Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Street Fighter 30th Anniversary Collection
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.840 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Street Fighter 30th Anniversary Collection

Entwickler: Digital Eclipse Software
Publisher: Capcom

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 35.99 €

Systeme: PC, PlayStation 4, Switch, Xbox One

Inhalt:

Street_Fighter_30th_Anniversary_Collection_Logo

Die Chance, dass man als Videospielfan die letzten 30 Jahre seinem Hobby gefrönt und nichts von Street Fighter gehört hat, dürften vermutlich gegen Null gehen. Schließlich ist die Spielereihe eine der erfolgreichsten, stilprägendsten und bekanntesten des Genres der 2D Beat'em Ups. Zum 30sten Geburtstag schenkte Capcom seiner Vorzeigereihe auch mal gleich eine Spielesammlung, die es im wahrsten Sinne des Wortes in sich hat.



Meinung:

Eine Vergangenheit, auf die man bauen kann
Man mag von Street Fighter halten, was man will, aber in einer Sache dürften sich die meisten Gamer einig sind: Dass es nur wenige andere Spielereihen gibt, die über Jahrzehnte hinweg so erfolgreich und bekannt waren. Der Anreiz der Street Fighter 30th Anniversary Collection besteht darin, dass Capcom sich die Vergangenheit der Serie zu Nutze macht und daraus diese umfangreiche Sammlung gebastelt hat.

Die Kollektion besteht aus folgenden Titeln:
Street Fighter (1987), Street Fighter II: The World Warrior (1991), Street Fighter II: Champion Edition (1992), Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting (1992), Super Street Fighter II (1993), Super Street Fighter II Turbo (1994), Street Fighter Alpha (1995), Street Fighter Alpha 2 (1996), Street Fighter Alpha 3 (1998), Street Fighter III: New Generation (1997), Street Fighter III: 2nd Impact (1997), Street Fighter III: 3rd Strike (1999)

Arcade, nicht Konsole
Capcom hat einen klaren Schnitt nach Street Fighter III gesetzt und Street Fighter IV mit seinen diversen Inkarnationen nicht mit aufgenommen. Als einziges Zugeständnis gab es Ultra Street Fighter IV für Vorbesteller zum Download. Der Grund dafür dürfte vermutlich sein, dass die Games des vierten Teils noch zu neu oder zu umfangreich sind, um berücksichtigt zu werden. Das ist zwar einerseits schade, aber andererseits lässt es sich angesichts der Masse an Titeln, die bereits vorhanden sind, verschmerzen.

Allerdings muss man auch kritisch erwähnen, dass Capcom hier nicht die Konsolenfassungen eingebaut hat, sondern die Arcade-Versionen. Das ist insofern von Bedeutung, als dass diese Fassungen die ursprünglichsten sind, während die Konsolenversionen häufig bei ihrem Erscheinen angepasst waren. Das macht sich vor allem beim Schwierigkeitsgrad bemerkbar, der vor allem in den ersten Spielen teilweise schon fast obszön hoch ist. Man kann ihn zwar herabsenken, allerdings ist diese Option zum einen gut versteckt und zum anderen hat sie zum Beispiel bei Street Fighter II: Hyper Fighting keine spürbaren Auswirkungen. Die KI wischt mit einem so oder so den Boden auf.

Es ist nicht alles online spielbar, was vorhanden ist
Ein weiterer Nachteil dieser Arcade-Fassungen ist, dass einige Versionen, die von den Fans zu den allgemein besten Street Fighter-Spielen aller Zeiten gezählt werden, nicht dabei sind. Dazu gehört auch die Konsolenfassung von Street Fighter Alpha 2, die von vielen schmerzhaft vermisst wird.

Wer sich jetzt darauf freut, zum Beispiel mit Street Fighter I online gegen andere Kämpfer antreten zu können, der muss sich leider auf eine böse Überraschung einstellen, denn von allen 12 Spielen sind nur vier onlinefähig. Street Fighter II Turbo, Super Street Fighter II Turbo, Street Fighter Alpha 3 und Street Fighter III 3rd Strike sind die auserwählten Titel. Es ist unverständlich, wieso Capcom diese Entscheidung getroffen hat, da sie doch sehr willkürlich wirkt.

Nostalgie!
Generell ist das Onlinespielen ein Glücksspiel. Je nach Plattform des Spielers kann man sich auf eine wunderbar feste Verbindung zum Gegenspieler freuen. Andererseits kann es auch vorkommen, dass kein richtiges Match zustande kommt und man sich stattdessen mit Verbindungsabbrüchen oder Lags herumplagen darf. Es ist leider nicht von vorneherein einsehbar, wie stark die Verbindung zum jeweiligen Gegenüber ist. Allgemein soll fürs Onlinespielen die PC-Version am besten sein, während die hier getestete Xbox One-Fassung mit fehlenden Spielern und erheblichen Verbindungsproblemen zu kämpfen hat.

Das liest sich jetzt alles sehr negativ. Allerdings muss man auch betonen, dass der Nostalgie-Faktor der Sammlung besticht. Es macht Spaß, zu sehen, wie sich die Reihe im Laufe der Zeit gewandelt hat. Vor allem das allererste Street Fighter ist jetzt wahrlich kein Titel, der wiederholt neu aufgelegt wurde, weil er im Vergleich zum Nachfolger Street Fighter II grauenvoll aussieht und sich entsprechend spielt. Aber dieses Grauen zu spielen, diese Erfahrung selbst zu machen, das macht einen Teil des Charmes der 30th Anniversary Collection aus.

Mei, was es nicht alles gab.
Auch ließ Capcom sich nicht lumpen, sondern spendierte der Sammlung viele Extras. Eine Zeitleiste zeigt zum Beispiel die Geschichte der Street Fighter-Reihe, angefangen von der Veröffentlichung von Street Fighter I, über das Herauskommen der berühmtberüchtigten Realverfilmung, dem Erscheinungstermin der ersten amerikanischen Street Fighter-Comics bis hin natürlich zur Jetztzeit, mit Street Fighter V.

Ebenso gibt es Einblicke in die Entwicklung von Street Fighter I, II, Alpha und III. Man sieht Skizzen und Erklärungen, die den Prozess näher erläutern. Dabei erfährt man zum Beispiel auch interessante Infos, wie etwa, dass Chun Li ursprünglich anders hieß und aussah.

Grafik und Musik der damaligen Spiele sind unangetastet geblieben. Da die Games zu jenem Zeitpunkt im 4:3-Format herauskamen, wurden sie in einen Rahmen gesteckt, damit sie jetzt auf 16 zu 9 dargestellt werden können, ohne gestreckt zu werden. Natürlich kann die Optik vor allem der allerersten Street Fighter-Games nicht mit den Teilen von heute verglichen werden, doch der Nostalgiefaktor besticht einfach. Ebenso weiß die Musik zu gefallen. Viele Themes gehen einen nicht mehr aus dem Ohr, was immer noch für ihre Qualität spricht.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen

Es ist der Nostalgiefaktor, der dafür sorgt, dass man sich die Street Fighter 30th Anniversary Collection holen wird. Die Spielesammlung ist umfangreich, wenn auch nur die Arcadeversionen ins Spiel übernommen wurden. Das hat Auswirkungen auf den Schwierigkeitsgrad, der vor allem zu Beginn geradezu absurd hoch ist. Ebenso kann man nicht mit allen Games gleichermaßen online gegen andere kämpfen, wobei dies je nach Plattform oder Wohnort des Spielers sowieso ein wahres Glücksspiel ist. Dennoch ist der Nostalgiefaktor gemeinsam mit den vielen Extras hoch und man wird regelmäßig für eine Partie reinschauen können.



Street Fighter 30th Anniversary Collection - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots














Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.9375 Grafik: 8.00
Sound: 8.50
Steuerung: 8.00
Gameplay: 7.25
Wertung: 7.9375
  • Enormer Nostalgiefaktor
  • Große Auswahl an Street Fighter-Titeln
  • Viele Hintergrundinfos zur Street Fighter-Reihe allgemein
  • Teilweise unfair schwer
  • Onlinespielen ist je nach Plattform eine Glückssache
  • Es wurden die Arcade-Versionen in die Sammlung aufgenommen, nicht die Konsolen-Fassungen

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.06.2018
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Total War Saga: Königreiche Britanniens
Die nächste Rezension »»
Shaq Fu: A Legend Reborn
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6