Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  My Brother Rabbit
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.884 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

My Brother Rabbit

Entwickler: Artifex Mundi
Publisher: Artifex Mundi

Genre: Casualgames
USK Freigabe: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 14,99 €

Systeme: PC, PlayStation 4, Xbox One

Inhalt:
m_ybrother_rabbit_logo

Der polnische Entwickler und Publisher Artifex Mundi hat sich mit Spielen wie der Nightmares from the Deep- oder der Enigmatis-Reihe als die Experten in Sachen Wimmelbildspiele einen Namen gemacht. Nun haben sie mit My Brother Rabbit einen weiteren Genrevertreter auf Xbox One und PS4 herausgebracht und natürlich schauen wir uns an, ob auch dieser Titel den hohen Erwartungen gerecht wird, denen sich Artifex Mundi-Spiele mittlerweile gegenüber stehen sehen.

Meinung:

Wimmelbildspiele sind bei Hardcore-Gamern nicht gerade hoch angesehen – sie gelten als einfach und lieblos gestrickt und bieten keinerlei Gameplay neben den besagten Suchspielen. Für viele Genrevertreter mag dies auch durchaus stimmen (gerade im Mobile-Bereich). Die Spiele von Artifex Mundi stellen aber eine Ausnahme dar. Wie ich mich schon einige Mal selber auf der Xbox One von überzeugen konnte, stecken die polnischen Entwickler sehr viel Liebe in ihre Spiele und bieten viel mehr als einfach nur Wimmelbilder. Egal, ob es nun Lost Grimoires oder Nightmares from the Deep 3 war, im Grunde waren es immer eher Point-and-Click-Adventures, mit spannenden Geschichten und gelegentlichen Wimmelbildspiel-Einlagen.
Im kürzlich veröffentlichten My Brother Rabbit ist dies mehr als je zuvor der Fall. Denn gerade bei der Geschichte haben sich die Entwickler diesmal unglaublich viel Mühe gegeben.

Herzzerreißende Geschichte

In My Brother Rabbit geht es um ein kleines Mädchen, das schwer erkrankt. Ihr Bruder macht sich große Sorgen und möchte ihr unbedingt helfen. Zu diesem Zweck schenkt er ihr sein Lieblingskuscheltier, einen Stoffhasen, und reist in dessen Gestalt mit dem Mädchen in surreale Fantasiewelten, um das kleine, verletzliche Pflänzchen, als das sie sich hier selber sieht, schlussendlich von seinem Leiden zu erlösen.
Die Story ist wirklich herzergreifend und wird auf ebenso besondere Art und Weise erzählt. Das Spiel verzichtet großenteils auf Sprache oder gar Texteinblendungen und erzählt die Geschichte ausschließlich durch handgezeichnete Bilder. Diese sind wunderschön gezeichnet, was aber nicht nur auf die Bilder, die die Story erzählen, zutrifft. Auch die Spielszenen sind wundervoll anzusehen und mit einer unglaublichen Detailverliebtheit gezeichnet worden.

Kein herkömmliches Wimmelbildspiel

Bei so schönen Szenen fällt es schon mal schwer, sich überhaupt auf das Gameplay zu konzentrieren. Dabei ist dieses alles andere als langweilig. Wie in den bisherigen von mir getesteten Artifex Mundi-Spielen bewegt man sich von Szene zu Szene und muss dort in bester Wimmelbild-Manier verschiedenste Gegenstände finden. Hat man alle gefunden, wechselt das Spiel in den Rätselmodus, denn nun gilt es, um weiter zu kommen, ein kleines Rätsel zu lösen. Sollte man das Rätsel finden, bevor man alle Gegenstände gefunden hat, hilft das Spiel und zeigt an, welche Gegenstände noch zu finden sind. Die Rätsel sind zwar leider recht simpel. Nichtsdestotrotz wird auf diese Weise immer wieder für Abwechslung gesorgt, was bei herkömmlichen Wimmelbildspielen ja leider nicht allzu oft der Fall ist.
Das Einzige, was man an My Brother Rabbit kritisieren könnte, ist die zu kurze Spielzeit. Nach knapp fünf Stunden hat man nämlich das Ende erreicht. Klar kostet das Spiel auch nur 15 Euro, dennoch hätte ich noch einige Stunden mehr mit der emotionalen Geschichte und dem unterhaltsamen Gameplay verbringen können.

Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Stefan Heppert Mit My Brother Rabbit unterstreicht Artifex Mundi ein weiteres Mal ihre Ausnahmestellung in puncto Wimmelbildspiele. So viel Herzblut, das sie hineinstecken, so eine tolle Geschichte, die sie erzählen und so abwechslungsreich wie sie dieses Genre interpretieren, ist einzigartig. In My Brother Rabbit sticht vor allem die Story heraus, die emotional wirklich mitreißt – und das allein durch ihre Bilder!
Wer auf Rätsel/Wimmelbildspiele steht, sollte sich My Brother Rabbit also auf jeden Fall einmal anschauen.




My Brother Rabbit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Stefan Heppert

Screenshots














Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.25 Grafik: 8.00
Sound: 6.00
Steuerung: 7.50
Gameplay: 7.50
Wertung: 7.25
  • Emotionale Geschichte
  • Tolle, handgezeichnete Szenen
  • Verschiedene Spielelemente
  • Viel Liebe zum Detail
  • Nur rund 5 Stunden lang
  • Rätsel zu leicht

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.10.2018
Kategorie: Casualgames
«« Die vorhergehende Rezension
Little Dragons Café
Die nächste Rezension »»
NHL 19
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6