Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  The Wizards - Enhanced Edition
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.962 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

The Wizards - Enhanced Edition

Entwickler: Carbon Studio
Publisher: EuroVideo

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 29,00 €

Systeme: PC, PlayStation 4

Inhalt:
logo

Viele VR-Spiele leiden auch heute noch unter ihrem Minispiel-Charakter und wenig Spielzeit. The Wizards feierte schon Erfolge auf dem PC und ist nun für die PS4 veröffentlich worden. Als Feuerball schleudernder Magier in einer fantastischen virtuellen Realität gegen böse Schergen kämpfen? Da bin ich doch erstmal dabei! Das Thema ist nach wie vor frisch im VR-Sektor und eignet sich perfekt für die VR-Umgebung. Schon in Skyrim VR hat mir der Magier am meisten Spaß gemacht. Zeit, sich in die Welten von The Wizards zu stürzen. 

Meinung:


Bevor man das eigentliche Abenteuer beginnt, muss man erstmal die Kalibrierung durchlaufen, die etwas aufwendiger als sonst ist. Nehmt das nicht auf die leichte Schulter! Warum, erkläre ich später. Der Start des Spiels ist ein Tutorial-Level. Man lernt, Feuerbälle zu schleudern, einen Bogen aus Eis zu benutzen und auch, wie man sich mit einem magischen Schild schützen kann. Wer hier zu grinsen anfängt, wird definitiv Spaß an The Wizard haben, denn das Herzstück des Spielspaßes sind die coolen Bewegungen, die man beim Zaubern ausführt. Richtig umgesetzt, sorgen sie für ein immersives Actionfeuerwerk. Neben dem Erlernen von Zaubern widmet sich das Tutorial auch der Bewegung. Hier ist The Wizards vorbildlich. Von Teleportation, der Einstellung einer Vignettierung des Sichtfeldes gegen Übelkeit bis zur freien Bewegung ist wirklich an alles gedacht worden. Der Einstieg macht also Lust auf mehr und keine Übelkeit.

Suboptimale Technik
Doch dann erlebt man gleich einen herben Dämpfer. Man erreicht nach dem Tutorial seine Magierbasis: ein altes Schloss. Von hier aus startet man in fremde Welten, kann in Wellen gegen Monster kämpfen und seinen Zauberer bzw. die Zauber modifizieren. Es ist im Prinzip das interaktive Menü des Spiels. Viele Dinge kann man zwar untersuchen, aber die Interaktion ist oft langweilig und nun bemerkt man auch das erste mal die Zicken des Spiels. Man will etwas vom Boden aufheben und kriegt den Gegenstand nicht zu fassen. Man will etwas aktivieren oder absetzen und auch das misslingt. Das Tracking der Bewegungen macht mächtig Probleme. Also noch einmal zurück ins Synchronisationmenü und neugestartet. Danach? Besser!

Für den Spielspaß ist eine perfekte Einstellung der VR-Komponenten inklusive der Kameraposition nötig. Der Winkel etwas zu steil, zu dicht, zu weit weg und der Spielspaß nimmt merklich ab. Wer mit einer Power-Bewegung seinen Eisbogen beschwören und dann Gegner wegmähen will, das Fadenkreuz nun aber zittert als hätte ich Schüttelfrost und 40° Fieber, der legt die Move Controller schneller beiseite, als es dieses Spiel verdient hat. Das hatte ich so bisher noch in keinem VR-Spiel.

Solide Action
Abseits dieser Macken ist The Wizards aber durchaus ein gutes VR-Spiel. An die acht Stunden zaubert und rätselt man sich durch magische Welten. Die Story habe ich schnell wieder vergessen. War da eine? Egal! Orks, Oger und anderes Gesocks greifen an, man besucht weitläufige Areale, die abwechslungsreich gestaltet sind. Dazu gesellen sich weitere Zauber, die ebenso cool in Szene gesetzt werden wie die Anfangszauber. Es ist am Ende weit mehr als eine typische VR-Ballerbude, bleibt aber weit unter seinen Möglichkeiten, was Inszenierung und Geschichte anbelangt.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Christian Jacob Magier sein in VR, macht immer ordentlich Spaß und so ist es nicht verwunderlich, dass auch The Wizards zu gefallen weiß. Es macht einfach Spaß, in Fantasy-Gefilden mit coolen Bewegungen Magie zum Leben zu erwecken und gegen anrennende Horden einzusetzen. Das liegt vor allem auch an den abwechslungsreichen Zaubern. Trotzdem gefällt mir das Magierleben in Skyrim besser. Gut, der Vergleich mag etwas unfair sein, aber The Wizard fehlt eine Story und coole Einbettung. Ein weiterer Titel, der an den typischen, inhaltlichen VR-Problemen leidet. Hinzu kommen bei unsauberer Kalibrierung enorme Trackingprobleme, die den Spielspaß ordentlich verhageln können. Trotzdem kann man als Freund der Magie einen Ausflug mit The Wizard wagen.

The Wizards - Enhanced Edition - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Christian Jacob

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.1875 Grafik: 7.00
Sound: 8.00
Steuerung: 6.50
Gameplay: 7.25
Wertung: 7.1875
  • Zauber im Spiel cool umgesetzt
  • Schicke, weitläufige Areale
  • 8 Stunden Umfang
  • Keine nennenswerte Story
  • Problematisches Tracking

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.05.2019
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Dark Quest 2
Die nächste Rezension »»
Ghost Giant
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6