Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.980 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel

Entwickler: Nihon Falcom
Publisher: Marvelous

Genre: Rollenspiele
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 39,99 €

Systeme: Keine Untertitel vorhanden.

Inhalt:

Trails_of_Cold_Steel_Legend_of_Heroes_Logo

Rean Schwarzer hat seine alte Heimat verlassen und tritt seinen Platz an der Thors Militärakademie an. Dort wird er Teil der Class VII, einer experimentellen Klasse, die die Unterschiede zwischen den sozialen Schichten aufhebt, was ihn schon bald in einen Bürgerkrieg verwickelt.



Meinung:

Ein Remake, mit dem man nicht rechnete
Es war das Jahr 2016, als in Europa für die PS3 das Spiel The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel herauskam. Ich besprach den Titel damals und gab ihm eine Gesamtnote von 9. Kurze Zeit später kam mit Teil 2 die Fortsetzung heraus, während Teil III dieses Jahr herauskommen soll.

Legend of Heroes ist eine Spielreihe, die überwiegend in Japan herauskam. Sie umfasste insgesamt fünf Unterreihen, wovon allerdings nur zwei, Trails in the Sky und Trails of Cold Steel, auch hier in Europa erschienen. Es ist das bekannte Phänomen, dass es leider immer noch viele J-RPGs gibt, die nie den Weg über den Teich schaffen.

Umso überraschender war es, als Marvellous das HD-Remake des ersten Teils ankündigte. Als Fan der ursprünglichen Fassung habe ich natürlich sofort zugeschlagen, schon allein, um die Unterschiede zwischen den Versionen festzustellen. Der Zeitpunkt, zu dem dieses Remake erhältlich wurde, ist übrigens interessant gewählt, da gleichzeitig Square Enix diverse Remakes von einigen Final Fantasy-Spielen für die Switch und Xbox One herausbrachte.

Jetzt noch mit Extraschnell
Der große Unterschied zwischen PS3 und PS4 besteht vor allem in der Tatsache, dass jetzt eine Turbofunktion eingebaut wurde. Auf Knopfdruck findet das Spielgeschehen in doppelter Geschwindigkeit statt, was durchaus eine angenehme Neuerung ist, um das Gameplay und die vielen, langen Dialoge flotter stattfinden zu lassen.

Des Weiteren gibt es wesentlich mehr Sprachausgabe (über 5000 Zeilen wurden aufgenommen), wobei sich diese außerdem auch noch auf Japanisch umstellen lässt. Und natürlich wurde die Grafik »verbessert«. Hier ist allerdings das Problem, dass die Vorlage für diese Fassung die PS Vita-Version ist. Das merkt man an jeder Ecke. Die Darstellung wirkt teilweise wie auf PS2-Niveau mit stellenweise stark eingeschränkten Animationen. Wenn die Figuren sprechen, hat man das Gefühl, dass hier nur zwei graphische Munddarstellungen schnell hintereinander abgespult werden, um den Eindruck zu verstärken, dass gesprochen wird.

Das sind alle Veränderungen. Ansonsten blieb das Gameplay, das ich schon im Review beschrieb, unverändert. Das ist jetzt nichts Negatives. Auch die Final Fantasy-Remakes haben das ursprüngliche Gameplay nicht verändert, sondern allerhöchstens erweitert.

Noch immer gefällt die Story, noch immer kann man viel entdecken und machen. Das Einzige, was sich seit damals änderte, ist eben die Grafik und die leider nicht zum Besseren. Dafür ist die Musik sehr gut geworden.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen Wer das Original von The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel noch nicht kennt, der kann beim Remake zugreifen. Vor allem die Turbofunktion wird einem das Durchspielen erleichtern. Schade nur, dass die Grafik nicht wirklich auf PS4-Niveau ist.

The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.25 Grafik: 7.00
Sound: 8.50
Steuerung: 8.50
Gameplay: 9.00
Wertung: 8.25
  • Nahezu unverändertes Gameplay
  • Gute Story
  • Turbofunktion
  • Gute Musik
  • Enttäuschende Grafik

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.05.2019
Kategorie: Rollenspiele
«« Die vorhergehende Rezension
Final Fantasy VII
Die nächste Rezension »»
Castlevania Anniversary Collection
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6