Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 93: European Ship Simulator
Log In
Login mit Deinem Comicforum-Account Was ist das?
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 370 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 93: European Ship Simulator
«  ZurückIndexWeiter  »

Der Landwirtschafts-Simulator ist der mit Abstand bekannteste und erfolgreichste seiner Zunft. Doch Simulator-Spiele im Allgemeinen boomen seit einiger Zeit. Ein Blick auf die monatliche Releaseliste zeigt, dass kein Monat vergeht, ohne das zumindest ein oder zwei neue Simulatoren erscheinen. Dabei gibt es schon jetzt kaum einen Beruf oder eine Tätigkeit, die noch nicht in einem Simulator für jedermann zugänglich gemacht wurde. Da es bei diesem riesigen Angebot kaum machbar ist, alle Spiele zu testen, möchten wir euch in diesem Special in unregelmäßigen Abständen die neuesten, besten oder auch kuriosesten Simulatoren vorstellen.

Teil 93: European Ship Simulator:
european_shipBisher war aerosoft vor allem wegen des OMSI, der World of Subway-Spiele und natürlich der Flight Simulator X-Add-ons bekannt. Nun traut sich der Bürener Publisher aber auch mal in neue Gefilde und springt mit dem European Ship Simulator ins kalte Wasser. Und obwohl dies der erste Schiffsimulator des Unternehmens ist, hat es dieser gleich in sich, wie dieser Teil unseres Simulator-Specials beweist.

Der European Ship Simulator lässt uns eine große Bandbreite der Schifffahrt miterleben. Anders als im zuletzt vorgestellten Pro Hochseefischen Simulator gibt es hier also nicht nur einen Berufszweig der Schifffahrt nachzuerleben, sondern gleich mehrere. Als Fischer ist man aber auch im European Ship Simulator unterwegs und muss als jener nicht nur das Boot steuern sondern auch den Fang an Bord bringen. Dies ist aber eben nur ein kleiner Teil dessen was einem hier geboten wird. Genauso dienen wir hier auch als Kapitän eines großen Kreuzfahrtschiffes, eines Containerschiffs, eines Tankschiffs, eines Schleppers und einer großen Fähre.
Je nach Schiffsmodell gibt es unterschiedliche Missionen, die verschiedene Missionsziele von uns abverlangen. Meist geht es allerdings darum, von einem Punkt zum anderen zu kommen. Als Kapitän der Fähre müssen wir zum Beispiel von Calais aus startend über den Ärmelkanal nach Dover übersetzen.

Wem die vorgegebenen Missionen irgendwann zu langweilig werden, kann auch eigene erstellen, denn auch dies ist im European Ship Simulator möglich. Realisieren kann man dies mit dem Missions-Editor in dem man nicht nur das Schiff bestimmen kann, sondern auch Frachten, Missionsziele, Windstärke, Wettereffekte (wie z.B. Blitze oder Schnee) und natürlich auch Start und Zielhafen. Dabei kann man auf eine große Auswahl der bekanntesten und größten Häfen Europas zurückgreifen. Zum Beispiel kann man von Rostock oder Rotterdam aus starten und nach Hamburg oder Gibraltar fahren – oder natürlich andersherum.

ship_screen_003Während den Fahrten bekommt man nicht nur schön animierte Wellen und realistisch wirkende Witterungsverhältnisse, sondern auch die eine oder andere hübsche Brücke zu sehen – und natürlich die Schiffe. Letzter sind selbstverständlich die Stars und wurden dementsprechend detailliert dargestellt. Das gilt nicht nur für das Äußere der verschiedenen Schiffsmodelle, sondern auch für deren jeweiligen Brücke. Wie es sich gehört dürfen wir die Schiffe im European Ship Simulator nämlich nicht nur aus einer rausgezoomten Außenansicht steuern, sondern eben auch aus der Cockpit- bzw. Brückenansicht.
Letztere wurden für jeden Schiffstypen detailliert modelliert und so unterscheiden sich diese natürlich auch grundlegend voneinander – schließlich hat ein riesiges Kreuzfahrtschiff natürlich eine viel größere und modernere Brücke als ein kleiner Fischkutter. Dennoch haben alle eines gemeinsam, die Knöpfe und Hebel die dort zu sehen sind, sind (zu einem Großteil) bedienbar, so dass man nicht auf Tastatur und Maus beschränkt ist, sondern eben auch wie ein echter Kapitän die Schiffe mit den Hebeln und Knöpfen steuern kann.
Die Fahrbarkeit der Schiffe wurde dabei realistisch umgesetzt – zumindest denke ich das, ohne selber jemals ein Schiff gesteuert zu haben. Doch auch wenn man nun nicht aus eigener Erfahrung weiß, wie realistisch das Fahrverhalten nun schlussendlich auch ist, klar ist dass der European Ship Simulator so oder so eine Menge Spaß macht. Egal ob Seemann oder Landratte, wer auch nur ein wenig für die Schifffahrt schwärmt, sollte sich dieses Spiel auf jeden Fall zulegen.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 29.03.2015
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button