Splashpages  Home Games  Specials  SplashGames Hero: Siegfried  Die Geschichte zweier Schwerter
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Die Geschichte zweier Schwerter
«  ZurückIndexWeiter  »

se_nightmare.jpgDie Wurzeln des verfluchten Schwerts Soul Edge liegen in grauer Vorzeit: Anfangs handelte es sich bei ihm um eine unscheinbare Waffe ohne besondere Kräfte. Doch im Laufe der Jahre wurde sie durch den Hass und das Blutvergießen, für das sie verwendet wurde, zu einem dämonischen Schwert mit eigener Seele - und einem ziemlich hässlichen Auge. Eines Tages fand ein heldenhafter König das Schwert. Dank seines starken Willens konnte er die bösen Absichten von Soul Edge unterdrücken und nutzte die Waffe, um seinem Land Frieden zu bringen. Doch das Unglück ließ nicht lange auf sich warten, denn sein Sohn nahm Soul Edge an sich und wurde vom bösen Willen des Schwerts überwältigt. Er griff seinen eigenen Vater mit der teuflischen Waffe an, doch dem König gelang es, mit einem gewaltigen Hieb das Schwert zu zerstören. Allerdings starb dabei auch der Prinz.

soulcalibur_xianghua.jpgWeil der König befürchtete, dass Soul Edge eines Tages erneut erscheinen würde, erschuf er aus Bruchstücken des Schwertes ein Gegenstück dazu, das die Kraft hatte, die böse Macht zu versiegeln - Soul Calibur. Diese heilige Waffe wurde fortan von einer geheimen Sekte bewacht. Und jedes Mal, wenn Soul Edge im Laufe der Geschichte wieder auftauchte und in den Händen eines Kriegers Tod und Verderben brachte, erschien bald darauf auch Soul Calibur, um seinem Tun Einhalt zu gebieten. Aus diesem ewigen Kampf der zwei Schwerter entstanden zahllose Legenden ...

Der Schrecken der Weltmeere
Im 16. Jahrhundert erfuhr auch der italienische Waffenhändler Vercci von den Geschichten um ein unsagbar mächtiges Schwert. Er heuerte den spanischen Piraten Cervantes de Leon an, um diese Waffe zu finden. Nach einem Jahr der Suche hörte Cervantes Berichte über einen Antiquitätenhändler, der auf einem Schiff einen "seltsamen Gegenstand" transportieren ließ. Cervantes überfiel auf gut Glück das Schiff und fand tatsächlich Soul Edge. Als der Seeräuber die Waffe berührte, ergriff der Wahnsinn auf der Stelle Besitz von ihm, und er tötete alle seine Crew-Mitglieder, die ihm fortan als Untote dienen mussten.

sc2_cervantes_concept_w.jpgDurch die dunkle Macht der Waffe wurde auch bei Cervantes der Alterungsprozess gestoppt. Danach machte der Pirat mit seinem Schiff, der "Adrian", und seiner Zombie-Crew 20 Jahre lang die Gewässer der Welt unsicher und richtete verheerende Massaker unter den Schiffsbesatzungen an, die er überfiel.

Anpassungsfähig
Cervantes benutzte normalerweise zwei Schwerter. Da Soul Edge sich stets dem Kampfstil seines Trägers anpasst, wurden aus Soul Edge in dieser Zeit Zwillingsschwerter. Durch die Taten von Cervantes häuften sich in der ganzen Welt die Gerüchte um Soul Edge. Allerdings wurden die Berichte häufig verfälscht wiedergegeben, so dass die Waffe gelegentlich auch als die "ultimative Waffe" oder sogar als "Schwert der Erlösung" bekannt wurde. Diese Geschichten erregten viel Aufmerksamkeit, und so machten sich bald überall auf der Welt starke Krieger auf die Suche nach der Waffe. Zu diesem Zeitpunkt setzt die Handlung des Spiels Soul Blade ein.



Special vom: 28.12.2005
Autor dieses Specials: Manuel Tants
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials