Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 139: theHunter: Call of the Wild  Sim Simulator - Teil 68: 3D-Modellbahn Studio Professional
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 374 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 68: 3D-Modellbahn Studio Professional
«  ZurückIndexWeiter  »
Teil 68: 3D-Modellbahn Studio Professional

3D_Modellbahn_Studio_CoverModelleisenbahn ist kein billiges Hobby. Um eine ordentliche Anlage mit hochwertigen Zügen auf die Beine zu stellen muss man schon tief in die Tasche greifen. Nicht jeder, der dies gerne machen würde, hat auch das Geld dafür. Doch zum Glück gibt es ja Programme, die es auch für wesentlich weniger Geld ermöglichen, sich seine eigene kleine Eisenbahnwelt zu erschaffen – wenn auch nur virtuell. Eines dieser Programme ist das vor kurzem erschienene 3D-Modellbahn Studio Professional aus dem Hause bhv Software, das wir euch in diesem Teil unseres Simulator-Specials gerne einmal etwas genauer vorstellen wollen.

Wie erwähnt ermöglicht es einem 3D-Modellbahn Studio Professional sich seine eigene virtuelle Eisenbahnminiaturwelt zu erbauen – und zwar gleich auf mehreren Ebenen. Für Kenner des Metiers  ist es also auch möglich, Gleishafen oder Schattenbahnhöfe zu errichten und ihre so Züge wie von "Geisterhand" zu wechseln.

3D_Modellbahn_Studio_Screen1Das ist aber wirklich schon etwas für Fortgeschrittene. Etwas einfacher ist es da schon "einfache" Anlagen zu errichten. Wobei "einfache" Anlagen etwas untertrieben ist. Es steht einem nämlich ein Katalog mit über 4.000 Bauteilen zur Verfügung. Allein 1500 von denen sind verschiedene Gleistypen und Gleise namhafter Hersteller (H0, N, Z, TT von Arnold, Berno, Fleischmann, Hübner, Kato, Lenz, LGB, Lima, Märklin, Peco, Piko, Pikz, Roco, Rokuhan, Tillig, Tomix und Trix). Aber auch eine Menge Züge, Signale, Schranken, Schilder, Gebäude, Autos und andere maßstabsgetreue Landschaftselemente sind hier zu finden. Auf diese Weise lassen sich nicht nur "schnöde" Bahnstrecken errichten, sondern lebendige Miniaturwelten in denen zum Beispiel eine vor sich hin dampfende Dampflokomotiven an plätschernden Bergbächen und sich drehenden Windmühlen vorbei ziehen. Oder man baut eine Anlage in der ein moderner Hochgeschwindigkeitszug an einem Waldbrand vorbei fährt – der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Profis können ihre Anlagen zudem auch noch automatisieren und so Weichen und Signale ganz nach ihren Wünschen einstellen. Und wenn man fertig ist, kann man sich sein Werk anschauen. Das Schöne beim 3D-Modellbahn Studio Professional ist, dass man das ganze aber nicht wie bei einer echten Modellbahn nur von außen beobachten kann, sondern sich in den Führerstand versetzen kann und so ein ganz besonderes Mitten-Drin-Gefühl erlebt.

Wem das alles zu komplex vorkommt, kann auch einfach auf eine der zur Verfügung stehenden Beispielanlagen nutzen und so ganz ohne Planungsvorkenntnisse das Fahren der Züge genießen.

3D_Modellbahn_Studio_Screen3Echte Modellbahn-Enthusiasten werden dieses Angebot aber sicherlich verschmähen und stattdessen ihre realen Modellwelten mit dem 3D-Modellbahn Studio Professional planen wollen. Denn auch das ist hiermit kein Problem. Nachdem man seine virtuelle Miniaturwelt erstellt hat und diese nun auch in seinem Hobbykeller nachbauen möchte, kann sich einfach eine Liste aller benötigten Teile anzeigen lassen und diese dann ganz einfach beim Händler seines Vertrauens kaufen. Einfacher geht es wohl kaum.

3D_Modellbahn_Studio_Screen2Die Bedienung des 3D-Modellbahn Studio Professional ist trotz der vielfältigen Möglichkeiten recht einfach. Dank verschiedener 2D- und 3D-Ansichten hat man immer alles gut im Blick und kann die Objekte millimetergenau platzieren. Lediglich das Einstellen der Weichen und Signale benötigt etwas mehr Können.
Grafisch darf man von dem Programm hingegen keine Wunderdinge erwarten. Weder die Führerstände noch die Kataloge (in denen man sich sehr oft aufhalten wird) sind mit vielen Details ausgestattet. Wenn man dem Geschehen aber von außen zuschaut, versprüht es dennoch durchaus seinen Charme.

Wer eine eigene Modellbahn in seinem Hobbykeller stehen hat oder entsprechende Projekte plant, ist beim 3D-Modellbahn Studio Professional trotz der überschaubaren Grafik aber bestens aufgehoben. Hier kann man nämlich alles bis aufs kleinste Detail planen und so sehen wie die Bahn im eigenen Keller aussehen würde. Aber auch diejenigen, die leider nicht genügend Geld oder Platz haben, sich ihre eigene Miniaturwelt zu basteln, werden bei diesem Titel sicherlich ihren Spaß haben. Denn auch ohne zu wissen dass man die Bahn irgendwann selber bauen wird, macht das Erstellen der eigenen Miniaturwelt durchaus Spaß.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 02.10.2014
Autor dieses Specials: Michael Hambsch
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials