Splashpages  Home Games  Specials  LEGO-Ecke: LEGO Star Wars - TIE-Fighter  LEGO-Ecke: LEGO Star Wars - AAT
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 374 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

LEGO-Ecke: LEGO Star Wars - AAT
IndexWeiter  »

LEGO_Star_Wars_Blue_Logo

LEGO_Star_Wars_AATStar Wars ist gerade mal wieder in aller Munde. Schließlich kommt demnächst nicht nur Episode VII – Das Erwachen der Macht in die Kinos, sondern vorher mit Star Wars: Battlefront auch noch ein neues Videospiel zum großen Franchise. Was würde sich da also besser anbieten als in unserem LEGO-Special auch ein LEGO Star Wars-Set vorzustellen?
Genau das haben wir uns auch gedacht und haben deswegen einmal wegen einem solchen angefragt. Freundlicherweise wurde unsere Bitte erhört, so dass wir euch nun das Set Nummer 75080 oder anders gesagt LEGO Star Wars AAT einmal genauer vorstellen können.

Der Armierte Angriffstank, kurz AAT, kam in der Schlacht um Naboo (Episode I) auf Seiten der Handelsföderation zum Einsatz. Mit ihrer Hilfe wurde nicht nur die Hauptstadt Theed eingenommen, sondern auch die Städte Parrlay, New Centrif und Vis angegriffen, um so die Kommunikation zum Galaktischen Senat zu unterbrechen.

Auf den Schachtfeldern fallen die AATs durch ihr unverwechselbares Aussehen, das durch einen auf einem halbkreisförmigen Sockel befestigten nach hinten aufsteigenden Rumpf geprägt ist, sofort auf. Als Bewaffnung dienen ihnen ein um 360 Grad drehbarer Kanonenturm, der am oberen Ende des Rumpfes sitzt und mit zwei Zwillingslaserkanonen sowie einer unabhängigen Laserkanone, die auf dem Turm montiert ist, ausgestattet sind.

Das LEGO-Modell des AATs hat dieses unverwechselbare Aussehen natürlich auch. Und auch sonst ist alles dabei, was am Original-AAT auch angebracht ist. So findet man auch hier den eben schon beschriebenen drehbaren Geschützturm samt hochschwenkbarer Kanone, die hochschwenkbaren Seitengeschütze sowie die ausklappbare Luke, durch die die Besatzung ins Innere des Panzers gelangt. Ebenfalls vorhanden sind auch zwei Shooter, die dank Federunterstützung sogar abgefeuert werden können.

Der einzige wirklich sichtbare Unterschied zwischen Original und diesem LEGO-Modell liegt in der Größe. Denn während der original AAT satte 9,19 Meter lang ist, ist das Modell mit 9 cm Höhe, 16 cm Länge und 12 cm Breite wesentlich kleiner ausgefallen.

LEGO_Star_Wars_AAT_Screen1

Durch die recht kompakte Bauweise ist die Anzahl der zu verbauenden Steine natürlich recht übersichtlich. Doch nicht nur deswegen ist der Zusammenbau des AATs auch für alle Kinder im für das Set empfohlenen Alter (7-12 Jahre) problemlos zusammenzubauen. Auch die wieder einmal sehr detaillierte Bauanleitung trägt ihr übriges dazu bei und lässt wirklich keine Fragen offen. Selbst der Zusammenbau der drei im Set enthaltenen Minifiguren (Jar Jar Binks samt Stab und Schild, ein Pilot Battle Droid und ein normaler Kampfdroid) ist dort genauestens abgebildet.

Fazit:
Mit dem LEGO Star Wars AAT-Set hat LEGO ein kleines aber dafür um so feineres Modell herausgebracht, das mit vielen Details und sogar zwei abschussfähigen Shootern daherkommt. Für Star-Wars-Fans ist es sicherlich wieder ein absolutes Must Have um ihre Sammlung vollständig zu halten. Aber auch alle, die im Zuge des gerade wieder aufkeimenden Star-Wars-Hypes Lust haben, sich einfach mal ein entsprechendes Modell zuzulegen, dafür aber keine Unsummen ausgeben wollen, ist der AAT sicherlich eine Überlegung wert.

Das LEGO Star Wars AAT-Set gibt es unter anderem bei Amazon oder direkt im LEGO Online-Shop.

IndexWeiter  »


Special vom: 23.05.2015
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials