Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 144: Landwirtschafts-Simulator 18  Sim Simulator - Teil 110: Autobahnpolizei-Simulator
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 374 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 110: Autobahnpolizei-Simulator
«  ZurückIndexWeiter  »
simsimulator

Der Landwirtschafts-Simulator ist der mit Abstand bekannteste und erfolgreichste seiner Zunft. Doch Simulator-Spiele im Allgemeinen boomen seit einiger Zeit. Ein Blick auf die monatliche Releaseliste zeigt, dass kein Monat vergeht, ohne das zumindest ein oder zwei neue Simulatoren erscheinen. Dabei gibt es schon jetzt kaum einen Beruf oder eine Tätigkeit, die noch nicht in einem Simulator für jedermann zugänglich gemacht wurde. Da es bei diesem riesigen Angebot kaum machbar ist, alle Spiele zu testen, möchten wir euch in diesem Special in unregelmäßigen Abständen die neuesten, besten oder auch kuriosesten Simulatoren vorstellen.

Teil 110: Autobahnpolizei-Simulator
Autobahnpolizei_CoverIn diesem Special haben wir euch schon zahlreiche unterschiedliche Rettungsdienst-Simulatoren vorgestellt. Sei es die Feuerwehr, die Werksfeuerwehr, der Rettungswagen, die Flughafenfeuerwehr, die Luft- oder die Seenotrettung – all dies wurde bereits ein- oder gar mehrfach in einem Simulator verpackt und hier vorgestellt. Bei dieser Anzahl denkt man natürlich das man irgendwann alle Zweige dieser speziellen Berufsgattung gesehen hat. Doch wie sich immer wieder herausstellt, liegt man damit falsch. Aktuell beweist uns dies mal wieder Aerosoft, die uns mit dem Autobahnpolizei-Simulator abermals in einen neuen Rettungsdienst-Beruf schickt.

Auch wenn es viele wohl gerne hätten, hat der Autobahnpolizei-Simulator nichts mit der Autobahnpolizei aus Alarm für Cobra 11 zu tun. Während es in der RTL-Serie mehrmals kracht und Autos durch die Luft fliegen, will uns dieser Simulator den wahren Alltag einer Autobahnpolizei vermitteln. Und da geht es in der Regel doch etwas ruhiger zu. Anstatt heftigen Explosionen erwarten einen hier zumeist Fahrzeug- und Papierkontrollen, die genauso nüchtern vonstatten wie sie sich anhören. Nach dem man einen Probanden mit der "Bitte folgen"-Anzeige aus dem fließenden Verkehr gezogen hat, befragt man ihn und kontrolliert Fahrzeug- und Führerschein (bei LKW-Fahrern müssen zudem noch die Ruhezeiten kontrolliert werden) und fragt bei der Wache nach ob derjenige oder dessen Auto wegen eines anderen Delikts gesucht wird. Dabei muss man die immer gleichen Textpassagen abklappen und blickt immer wieder in die gleichen (Comic-)Gesichter. Wenn dies erledigt ist, widmet man sich dem Wagen und kontrolliert Profiltiefe, Blinker, Scheinwerfer, TÜV-Plakette und gegebenenfalls die Ladung. Meist endet eine solche Kontrolle dann entweder komplett ergebnislos oder mit einer Verhängung eines Bußgeldes. Nur ganz selten erwischt man tatsächlich mal jemanden der wirklich etwas auf dem Kerbholz hat und verhaftet werden muss.

Echte Highlights oder besser gesagt willkommene Abwechslungen stellen Unfälle und Verschuldungsgraden. Bei Ersteren darf man nämlich die Unfallstelle sichern (und somit endlich mal etwas anderes machen) und bei Zweiteren den Verdächtigen über die Autobahn verfolgen. Und auch wenn der Verkehr doch recht übersichtlich gehalten wurde, sind solche Verfolgungsjagden vor allem in der Nacht doch relativ spektakulär – zumindest im Vergleich zum restlichen Geschehen. Nüchtern betrachtet sind nämlich auch die Verfolgungen alles andere als rasant. Dies liegt aber auch an der Fahrphysik, die so träge ist, dass sie so etwas auch gar nicht zu lässt.

Abgesehen vom regulären Streifendienst kann man im Autobahnpolizei-Simulator auch als Zivilpolizist bzw. Polizistin auf dem rund 40 Kilometer langen, leider fiktiven, Autobahnteilstück unterwegs sein. Als solcher kümmert man sich dann nicht mehr um normale Fahrzeugkontrollen oder Unfälle, sondern in erster Linie um Geschwindigkeitskontrollen, die ebenfalls mit einer Personen-/Wagen-Kontrolle sowie einer Belehrung des Probanden enden. All dies mag den Alltag einer Autobahnpolizei-Streife zwar durchaus realistisch darstellen, spannend ist es aber dadurch aber leider nicht.



Technisch ist das Spiel ebenfalls wenig spektakulär, geschweige denn realistisch. Abgesehen von der schon erwähnten trägen Fahrphysik gibt es zum Beispiel auch keinerlei Schadensmodelle. Wenn man also mal gegen die Leitplanke oder andere Verkehrsteilnehmer fährt, sieht man keine Dellen oder Blechschäden, sondern nur eine Zustandsleiste, die sich langsam gen Ende nähert – bei längeren Pausen sich aber auch wieder automatisch auffüllt. In Anbetracht der schlechten Wegfindung der KI-Autos, die bei eingeschaltetem Blaulicht haarsträubende Manöver an den Tag legen und so nur für noch mehr Gefahr sorgen, ist diese Entscheidung aber vielleicht auch die richtige gewesen. Ansonsten würde man am Ende des Tages doch mehr Wagen schrotten als in einer Alarm für Cobra 11-Folge. Doch nicht nur an den Autos bzw. deren Physik hapert es gewaltig. Auch die Polizisten staksen eher wie Holzfiguren statt wie echte Menschen herum. Die einzigen beiden Punkte, die technisch wirklich überzeugen können, sind die hübsch und detailreich modellierten Streifenwagen (alle anderen Autos fallen qualitativ hingegen wieder ab) sowie der Funkverkehr, der für ein realistisch anmutendes Ambiente sorgt.

Doch genügt das um sich den Autobahnpolizei-Simulator zuzulegen? Die Antwort darauf hängt davon ab was man erwartet. Wer ein technisches Meisterwerk erwartet, sollte tunlichst die Finger vom Autobahnpolizei-Simulator lassen. Wem hingegen die Technik relativ egal ist und viel lieber eine realistische Darstellung des Alltags einer Autobahnpolizei-Sreife (oder Zivilstreife) erleben möchte, ist mit diesem Spiel bestens versorgt und wird durchaus seinen Spaß am Spiel finden.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 09.09.2015
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials