Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: WWE - Wrestlemania 33  Let's Watch: Warcraft: The Beginning
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 374 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Warcraft: The Beginning
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch

WarcraftIm Mai dieses Jahres startete Warcraft: The Beginning in den deutschen Kinos und konnte Fans und Kritiker durchaus überzeugen. Wer ihn damals nicht gesehen hat, kann dies nun nachholen. Denn seit ein paar Tagen ist der erste Warcraft-Film auch als DVD und Blu-ray für das Heimkino erhältlich.

Handlung
In Draenor zu leben, war noch nie leicht, selbst für die dort heimischen Orks. Doch jetzt, wo langsam aber sicher Nahrung und Wasser zur Neige gehen, müssen selbst die wenig zimperlichen Orks um ihre weitere Zukunft bangen. Aus diesem Grund baut ihr Schamane Gul' dan (gespielt von Daniel Wu) ein Portal, welches von der Lebenskraft der gefangenen Feinde betrieben wird, nach Azeroth. Dort sollen, angeführt von Schwarzfaust (Clany Brown), die besten Krieger aller Ork-Stämme die Heimat der Menschen erobern, damit die Orks dort leben können. Was folgt, ist ein unbarmherziger Krieg, um die Vorherrschaft Azeroths, der den jahrelang geltenden Frieden auf einen Schlag zunichte macht und auf beiden Seiten zahlreiche Opfer fordert. Was die beiden Kontrahenten dabei nicht ahnen, ist, dass sie bald einer noch größeren Gefahr entgegenstehen werden. Die einzige Möglichkeit ist ein historisches Bündnis einzugehen, in dem Mensch und Ork Seite an Seite gegen den scheinbar übermächtigen Feind kämpfen.

Filmkritik
Dass man diese Story so in dem Film erlebt, hat man mehreren Zufällen zu verdanken, denn im original Drehbuch sollte das Hauptaugenmerk auf den Menschen liegen. Erst nachdem Sam Raimi seinen Posten als Regisseur freigegeben hat und stattdessen Duncan Jones das Ruder übernahm, wurde das Drehbuch auf Drängen des neuen Regisseurs nochmal überarbeitet und zu der Geschichte gemacht, die man nun sieht. Das hat sich auch gelohnt, denn ob der Film mit der eigentlich angedachten Story ein so rasantes, spektakuläres Tempo bieten würde, wie wir es nun erleben, ist fraglich. Doch so erleben wir nun ein wahres Feuerwerk an Szenen- und Figurenwechseln, wo jeder Warcraft-Fan ins Schwärmen gerät. Dass die Story dabei so manches Mal Fragen aufwirft und Lücken beinhaltet, ist dabei egal.
Wer mit der Warcraft-Welt bisher noch nichts zu tun hatte, wird sich hingegen schwer tun, hineinzukommen und sich zudem fragen, ob den anderen nicht auch die erzählerischen Schwächen und die offenen Fragen auffallen (ja, das tun sie, aber sie stören sich nicht daran). Dennoch ist der Film auch für alle Warcraft-Neulinge sehenswert. Schließlich muss man kein Warcraft-Experte sein, um die eindrucksvollen Bilder, von denen es hier reichlich gibt, in sich einsaugen zu können. Das gilt natürlich ebenso für die spektakulären Schlachten, die natürlich eine Menge CGI-Elemente beinhalten und deswegen auch sehr an die Spielvorlage erinnern.

Technik
Rein technisch gesehen sind DVD und Blu-ray von Warcraft: The Beginning, was die Bildqualität angeht, sehr gut. Natürlich ist die Blu-ray-Version ein ganzes Stück schärfer als die DVD, doch auf beiden Speichermedien gibt es keinerlei Probleme.
Was den Sound angeht, muss man hingegen Abstriche machen. Das bezieht sich aber nicht nur auf die Frage, ob man nun die DVD- oder Blu-ray-Fassung anschaut, sondern ob man den Film im englischen Original oder auf Deutsch guckt. Während man das Geschehen auf der Blu-ray im Englischen in Dolby Atmos mit True-HD-7.1-Kern genießen darf, muss man auf der deutschen Tonspur sowohl auf DVD als auch auf der Blu-ray mit 5.1 Dolby Digital vorlieb nehmen. Die ist zwar im Vergleich zu anderen Dolby Digital-Ausgaben sehr gelungen, doch das ändert natürlich nichts daran, dass sie nicht mit der englischen Fassung mithält. Wer des Englischen mächtig ist und eine gute Soundanlage sein Eigen nennt, sollte deswegen auf jeden Fall die englische Tonspur wählen.

Dafür können die Extras aber wieder überzeugen. Während man sich auf der DVD immerhin über unveröffentlichte bzw. erweiterte Szenen sowie ein Gag Reel freuen darf, erhält man auf der Blu-ray das volle Programm und zusätzlich zu den beiden genannten, auch noch eine sechsteilige Doku (insgesamt 32 Minuten) zur Entstehung des Films und eine zu den Warcraft-Fans, also zu den Gamern und Cosplayern, die die Welt von Warcraft schon seit Jahren kennen. Zudem gibt es auch noch den Bonds of Brotherhood Film-Comic (55 Minuten Laufzeit), Eindrücke aus der Warcraft: Madame-Tussauds-Erfahrung, die Legenday Films gemeinsam mit dem weltberühmten Wachsfigurenkabinett entwickelte, den Warcraft Teaser von 2013 und einen Blick hinter die Magie von Warcraft, der zeigt, wie einzelne Szenen vor ihrer CGI-Bearbeitung aussahen.
Schon allein an diesem Bonus-Material dürften Warcraft-Fans ihre helle Freude haben.



Fazit:
Der Film selber hat zwar seine Schwächen in der Story, doch das kennt man ja ehrlich gesagt von der Spielvorlage nicht anders. Außerdem, wer braucht schon eine tief greifende Story, wenn der Film so spektakuläre Bilder, tolle CGI-Effekte und gut inszenierte Schlachten bietet, wie es eben Warcraft: The Beginning macht?
Speziell auf die nun erhältliche DVD und Blu-ray bezogen, muss man sagen, dass hier vor allem die Blu-ray mit ihren zahlreichen interessanten Extras und natürlich dem weitaus besseren Bild punkten kann. Schade ist allerdings, dass hier lediglich die englische Tonspur im beeindruckenden Dolby Atmos-Sound verfügbar ist. Wer des Englischen nicht so mächtig ist, muss hier genau wie auf der DVD mit 5.1 Dolby Digital-Sound Vorlieb nehmen. Nichtsdestotrotz sind sowohl DVD als auch Blu-ray gelungen und für jeden Warcraft- oder auch Fantasy-Fan absolut empfehlenswert.
Den 3D-Effekt der 3D Blu-ray konnten wir leider nicht begutachten.

Originaltitel: Warcraft
Darsteller: Travis Fimmel, Paula Patton, Toby Kebbell, Ben Foster, Dominic Cooper
Regisseur(e): Duncan Jones
Veröffentlichung: 29. September 2016
Studio/Verleih: Universal Pictures Germany GmbH
Spieldauer: 123 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Warcraft: The Beginning zu kaufen, kann dies u.a. über Amazon machen. Warcraft: The Beginning gibt es dabei entweder auf Blu-ray (wahlweise in der Standard-, 2-Disc oder in der 3D-Edition) oder DVD ab 12,99 Euro.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 03.10.2016
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials