Splashpages  Home Games  Specials  Stromausfall: WASD-Magazin, Ausgabe 11  Stromausfall: RETURN, Ausgabe 27
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Stromausfall: RETURN, Ausgabe 27
«  ZurückIndexWeiter  »
Stromausfall_neu

RETURN_27Mit der Veröffentlichung des Nintendo Classic Mini hat Nintendo jedem Retro-Fan ein Herzenswunsch erfüllt. Schade nur, dass die kleine Konsole andauernd ausverkauft ist und die Wahrscheinlichkeit noch eine vor Weihnachten zu ergattern, verschwindend niedrig ist. Aber Fans klassischer Konsolen müssen nicht traurig sein, denn zum Glück gibt es ja auch noch die nigelnagelneue RETURN. Die beinhaltet nicht nur mehr Spiele, als die 30 die auf dem Nintendo Classic Mini installiert sind, sondern ist obendrein auch noch problemlos zu bekommen.

Wie in jeder Ausgabe des RETURN-Magazins haben Frank Erstling und sein Team auch für Ausgabe 27 wieder viele interessante Themen rund um klassische Computer und Konsolen zusammengetragen.
Hauptthema sind dabei dieses Mal die legendären Lemmings, die seit mittlerweile 25 Jahren Millionen von Spieler-Herzen erobert haben. Die 10-seitige Story erzählt die gesamte Geschichte der grünhaarigen Höhlenbewohner und ihren Werdegang vom Amiga auf so ziemlich jedes andere nur erdenkliche System. Nicht nur für Fans der kleinen Tollpatsche ein wirklich interessanter Artikel.

Nicht minder interessant sind auch die zahlreichen Reviews und Spielvorstellungen, die natürlich auch diesmal wieder nicht fehlen dürfen. In einem dieser Reviews wurde etwa das vor nicht all zu langer Zeit für den Commodore 64 erschienene Maze of the Mummy getestet. Bei diesem Spiel, das von den beiden Italienern Michelangelo Carbonara und Federico Sesler entwickelt wurde, handelt es sich um eine eigene Interpretation des bekannten PopCap Games Mummy Maze und macht wohl genauso viel Spaß.
Auch neu sind auch Hessian, Reshoot und Tanks Furry, die, wie viele weitere Spiele, ebenfalls einem ausführlichen Test unterzogen wurden.
Zum Philips CD-1 gibt es zudem eine kleine Story, die neben den wichtigsten Spielen auch die Geschichte (in Kurzfassung) der 1992 erschienenen Konsole beinhaltet.
Wesentlich mehr Platz wurde hingegen Indiana Jones, oder besser gesagt, dessen wohl mit Abstand besten Spiels, freigeräumt. Das ist bekanntermaßen das 1994 schlicht Indiana Jones getaufte SNES-Spiel (das später auch für den Mega Drive erschienen ist), das die ersten drei Filme des berühmtesten Archäologen der Welt in Spielform beinhaltete. Apropos Filme, die werden in dem vier-seitigen Artikel ebenfalls gewürdigt. Zudem gibt es auch noch ein interessantes Interview mit Andreas Escher, der damals dafür zuständig war, die Grafiken des Spiels vom SNES auf die eingeschränkten grafischen Fähigkeiten des Mega Drive zu portieren.

Neben vielen weiteren interessanten Berichten dürfen natürlich auch die regelmäßig wiederkehrenden Rubriken wie etwa Pixelkunst, Termine, News und natürlich die schon fast legendäre Heftdisks für Commodore 64 und Atari XL/XE nicht fehlen.
Was ich hingegen schmerzlich vermisst habe, war das Arcade-Klassiker-Poster. Denn obwohl es auch diesmal wieder einen Artikel zu einem Arcade-Klassiker gibt (Crystal Castles), fehlt das dazugehörige Poster diesmal leider.

Fazit:

Im Grunde genommen könnte ich an dieser Stelle einfach das Fazit aller vorhergegangenen RETURN-Ausgaben kopieren. Denn wie immer haben die Autoren rund um Frank Erstling auch diesmal wieder tolle Arbeit geleistet und das Magazin mit vielen tollen, spannenden und informativen Artikeln gefüllt. Mein persönliches Highlight war diesmal die Story über Lemmings, aber auch die Reviews zu den neuen Spielen waren wie immer toll. Das Einzige was ich vermisst habe, war das Arcade-Klassiker-Poster. Bleibt zu hoffen, dass es das nächste Mal wieder dabei ist. Aber selbst wenn nicht, ist und bleibt die RETURN ein absoluter Pflichtkauf für jeden Liebhaber klassischer Computer und Konsolen und ist als solches ja vielleicht auch das perfekte Weihnachtsgeschenk.

Wer nun Interesse an der neuesten RETURN hat und wissen möchte, was noch in ihr steht, kann sich auf der offiziellen Website schlau machen. Dort kann man das Magazin auch kaufen: entweder als Einzelausgabe (7,50€) oder direkt im Abo.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 11.12.2016
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials