Splashpages  Home Games  Specials  Stromausfall: RETURN, Ausgabe 31  Stromausfall: Der Fluch des Drachen
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Stromausfall: Der Fluch des Drachen
Stromausfall_neu

der_fluch_des_drachenNormalerweise stellen wir in diesem Special - wie der Name schon verrät – normale Bücher aus Papier vor. Diesmal brechen wir ausnahmsweise aber mal mit dieser Tradition. Grund für diese Entscheidung war eine Pressemitteilung, die ich vor ein paar Wochen erhalten habe. Dort wurde über ein sogenanntes Fantastical berichtet, das die Opulenz eines energetischen Musicals mit der Fantasie und Dramatik einer fulminanten Fantasy-Geschichte vereinen sollte. Auch in Anbetracht der Tatsache das Fantasy unter Gamern ohnehin auf viel Gegenliebe stößt, war ich an dem Projekt sofort interessiert. Ein paar Tage später habe ich dann tatsächlich die CD erhalten, die hier nun etwas genauer vorgestellt wird.

Hauptbestandteil des ersten Fantasticals der Welt (zumindest laut Pressemitteilung) ist die Fantasy-Story „Der Fluch des Drachen“, die aus der Feder von Markus Heitz stammt. Dieser dürfte Fantasy-Fans sicherlich ein Begriff sein, schließlich zählt Heitz mit einer Gesamtauflage von 4,6 Millionen Büchern zu den populärsten Phantastik-Autoren des Landes, was sich auch daran erkennen lässt, dass von seinen über 40 Romanen mehr als die Hälfte auf der SPIEGEL-Bestsellerliste standen. Sein bekanntestes Werk ist dabei sicherlich der Roman „Die Zwerge“, der heute zur vielbändigen Fortsetzungsreihe mutierte. In Der Fluch des Drachen erzählt er die geheimnisvolle Geschichte des Schmieds Adamas, der unversehens sieben Aufgaben gegenübersteht, deren Lohn ein Königreich samt der Hand der Königstochter ist. Der König will dies aber nicht zulassen und so setzt er alles daran Adamas aufzuhalten.

Die Geschichte ist wirklich spannend und hat so ziemlich alles zu bieten, was man von einer Fantasy-Geschichte erwartet. Es geht um Ehre und Schurkerei, Treue und Verrat, Glauben und Macht. Und natürlich darf auch das Abenteuer der Liebe nicht fehlen.
Erzählt wird einem all dies von Johannes Steck, der sich nicht nur als Schauspieler einen Namen gemacht hat, sondern auch eine feste Größe in der Fantasy-Gemeinde ist. Steck hat nämlich bereits viele Genre-Romane und -Serien für Hörbücher eingelesen. Folgerichtig ist es auch wenig überraschend, dass er auch hier eine sehr gute Arbeit abliefert und einen mit seinem Erzählstil zu fesseln vermag.

Da es sich bei Der Fluch des Drachen nicht um ein herkömmliches Hörbuch, sondern eben um ein Fantastical handelt, muss hier natürlich auch die Musik Erwähnung finden. Für diese war Corvus Corax zuständig, die - wie ich gelernt habe - eine bekannte Mittelalterband ist und als Könige der Spielleute bezeichnet wird. Unterstützt werden sie von weiteren bekannten Musikern aus der Szene wie etwa Faun, Alea von Mortis und Holly von Letzte Instanz. Gemeinsam schufen sie authentische Mittelalter-Stücke, die aber durchaus moderne Einflüsse haben. So sind klar popmusikalische Strukturen und Melodienbögen aus der Jetztzeit rauszuhören, was insgesamt zu sehr atmosphärischen aber eben auch abwechslungsreichen Stücken führt. Manchmal erinnern die Stücke sogar an die großen Stücke aus epischen Soundtracks, so wie etwa die Ballade „Nimmer mehr (Die Ballade von Adamas)“. Doch nicht nur die einzelnen Musikstücke sind wirklich interessant und hörenswert, auch wie sie in die Geschichte eingebaut wurden und diese teilweise sogar weitererzählen ist wirklich etwas Besonderes und zeigt, was an diesem Fantastical so einzigartig ist.
Wer dennoch lieber nur die Musik genießen möchte, kann dies auch problemlos machen. Neben dem gesamten Fantastical auf 2 CDs liegt dem 3 CD-Set nämlich auch das Album mit insgesamt elf Songs bei. Oder man kauft sich das Album gleich einzeln.


Fazit:
Wie eingangs erwähnt, habe ich mir das Fantasical Der Fluch des Drachen ausschließlich aufgrund einer interessant wirkenden Pressemitteilung zukommen lassen. Wie sich zeigte, war diese Bauchentscheidung genau die richtige. Denn obwohl ich vorher noch nie ein Fantasy-Hörbuch oder Mittelaltermusik angehört habe, war ich von der gelungenen Symbiose beider Dinge sofort gebannt und konnte gar nicht mehr aufhören, der Geschichte und der tollen Musik zu lauschen.
Wer mal etwas anderes hören will, dem kann ich dieses faszinierende Fantastical also nur empfehlen, Fantasy-Fans werden ohnehin ihren Spaß dran haben.

Übrigens, wer Der Fluch des Drachen nicht nur hören, sondern auch sehen will, wird bald die Gelegenheit dazu haben. Ab dem 07. Dezember werden Corvus Corax und Markus Heitz auf Tournee gehen und das Fantastical auf die große Bühne bringen.


Zu erwerben gibt es Der Fluch des Drachen für 11,99€ unter anderem bei Amazon.


Special vom: 08.09.2017
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials