Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Gregs Tagebuch 4: Böse Falle!  Let's Watch: Hackers - Im Netz des FBI
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Hackers - Im Netz des FBI
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


HackersMit Hackers – Im Netz des FBI startete 1995 die Karriere von Angelina Jolie so richtig durch. Wer die Anfänge der späteren Lara Croft-Darstellerin noch mal sehen will, kann dies nun sogar auf Blu-ray machen. Denn Capelight brachte den Kultklassiker vor ein paar Wochen erstmals überhaupt auf Blu-ray raus.

Sie sind Meister im Knacken von Codes und in der Lage in jedes System einzudringen: Hacker! 'Zero Cool' (Jonny Lee Miller) ist einer von ihnen und gilt als lebende Legende, nachdem er dutzende Computer der Wall Street lahmgelegt hat. Doch mit der cleveren 'Acid Burn' (Angelina Jolie) trifft der berüchtigte Computerfreak auf eine ebenbürtige Gegnerin. Aus harmlosen Späßen, mit denen sie sich gegenseitig herausfordern, wird jedoch schnell blutiger Ernst. Gemeinsam müssen sie nun nicht nur dem FBI entkommen, sondern auch die Verfolgung des kriminellen PC-Hackers aufnehmen, um eine folgenschwere Katastrophe zu verhindern.

Filmkritik
Als Hackers – Im Netz des FBI 1995 erschien, war das Internet noch jung und man wusste noch nicht viel über die Hackerszene. Um so interessanter war der Einblick, den uns Regisseur Iain Softly (K-Pax – Alles ist möglich) in seinem Hollywood-Debüt gewährte. Schade nur, dass er dabei einen etwas kruden Blick auf die Hacker hatte, denn von der Realität war das weit entfernt. Natürlich sahen sie viele als Bedrohung an, die in diesem neuen Internet offensichtlich alles machen konnten was sie wollten. Aber das sie nur schlecht gelaunt waren, schräg angezogen und die ganze Zeit Inliner gefahren sind, war natürlich auch damals nicht so. Dies haben wohl auch schon die damaligen Zuschauer erkannt, weshalb der Film leider zum Kinoflop avancierte. Nichtsdestotrotz gilt der Film heute als Kultklassiker. Denn genau dieser seltsame Blick auf die damalige Hackerszene gepaart mit dem toll eingefangenen Look und Flair der 90er ist für viele eine Art Reise in die eigene Vergangenheit. Einen großen Anteil am Kultstatus hat aber natürlich auch Angelina Jolie (Lara Croft: Tomb Raider, Maleficent - Die dunkle Fee). Es ist wirklich faszinierend zu sehen was aus der damals 20-jährigen, die hier ihre erste große Rolle spielte, geworden ist, wobei man erahnen konnte, dass ihr eine große Karriere bevorstehen würde. Denn auch wenn die junge Angelina Jolie komplett anders aussah als heute, verzauberte sie damals schon das (meist jüngere) männliche Publikum und spielte ihre Rolle obendrein auch noch hervorragend.
Die Story des Films war und ist leider wenig kultverdächtig. Die ganze Geschichte ist und bleibt vorhersehbar, das FBI stellt sich teilweise extrem dumm an und von Spannung war kaum etwas zu spüren.

Bild & Ton
Obwohl der Film mittlerweile 22 Jahre alt ist, sieht er noch verhältnismäßig gut aus. Das liegt natürlich in erster Linie am hervorragenden Remastering, das hier durchgeführt wurde und das vor allem durch eine – bei diesem Film – noch nie da gewesen Schärfe begeistert. Gerade im Vergleich zum TV oder der DVD sind hier wesentlich mehr Einzelheiten zu erkennen. Schade ist, dass die digitale Nachbearbeitung nicht auch gleich dazu genutzt wurde, die Farben und den Kontrast kräftiger sowie den Schwarzwert knackiger erscheinen zu lassen. All dies wirkt nämlich ein wenig blass. Dafür gibt es aber sonst keine nennenswerten Probleme, weshalb sich schon allein für das schärfere Bild die Veröffentlichung auf Blu-ray gelohnt hat.
Beim Sound stehen ganz klar die Dialoge im Vordergrund. Wirklich laut wird es während der gesamten Laufzeit zwar nie, dennoch ist es bedauerlich, dass die deutsche Tonspur lediglich in LPCM Stereo 2.0 vorliegt. Die Dialoge klingen zwar auch hier immer klar und der Bass weiß auch, wenn er mal zum Einsatz kommt, was er zu tun hat, trotzdem wäre ein Surround Sound natürlich schön gewesen. Das dies machbar gewesen wäre, beweist die englische Tonspur, die liegt nämlich in DTS HD Master Audio 5.1 und klingt natürlich dementsprechend besser. Wer des Englischen mächtig ist, empfehle ich deswegen unbedingt den original Ton zu hören.

Bonusmaterial
An Extras bietet die Blu-ray vor allem eine Menge Interviews. Gleich sieben verschiedene gibt es davon, geführt mit Cast und Crew (Regisseur Ian Softly, Fisher Stevens, Matthew Lillard und Penn Jillette, Kostümdesigner Roger Burton, Visual-Effects-Artist Peter Chiang, Berater Nicholas Jarecki und Emmanuel Goldstein, Filmkritiker Mark Kermode). Obwohl ansonsten lediglich noch ein Trailer sowie ein Wendecover vorhanden sind, weiß das Angebot dennoch zu überzeugen. Die Interviews sind nämlich informativ und geben einen so auch einen Blick hinter die Kulissen des Kultklassikers.


Fazit:
Auch wenn die Story vorhersehbar und wenig prickelnd ist, gilt Hackers – Im Netz des FBI zurecht als Kultfilm. Denn kaum ein anderer Film hat den Flair der 90er so gut eingefangen wie dieser Film. Egal ob Techno Beats, bunte Klamotten oder coole Sprüche, alles was wir von damals kennen, ist hier vorhanden. Für alle, die damals groß geworden sind wird es dadurch zu einem Trip i die eigene Vergangenheit.. Nicht zu vergessen ist natürlich auch die junge Angelina Jolie, die hier ihre erste wirklich große Rolle spielt – kaum zu glauben, was aus der damals 20-jährigen noch werden sollte.
Die Blu-ray weiß vor allem mit einer tollen Schärfe und interessanten Interviews zu überzeugen. Wer den Kultklassiker noch nicht gesehen hat oder ihn bisher nur auf DVD besitzt, sollte sich die Blu-ray also nicht entgehen lassen.


Originaltitel: Hackers
Darsteller: Johnny Lee Miller, Laurence Mason, Renoly Santiago, Angelina Jolie, Fisher Stevens u.a.
Regisseur(e): Iain Softley
Veröffentlichung: 22. September 2017
Studio/Verleih: Capelight Pictures
Spieldauer: 105 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Hackers – In Netz des FBI zu kaufen, kann dies u.a. über ie=UTF8&qid=1509363686&sr=1-1&keywords=hackers">Amazon machen. Den Film gibt es dabei ab 12,99 Euro auf  Blu-ray.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 30.10.2017
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials