Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Greatest Showman  Let's Watch: Rudolf der schwarze Kater
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Rudolf der schwarze Kater
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


RudolfKSM Anime
brachte mit Rudolf der schwarze Kater kürzlich einen wundervoll erzählten Animationsfilm auf DVD und Blu-ray heraus, der sich bestens für einen gemütlichen Filmabend mit der ganzen Familie eignet.

Rudolf ist ein kleiner schwarzer Kater, der ein behütetes, aber auch ein ruhiges Leben als Hauskatze führt. Von der Abenteuerlust gepackt, büxt er eines Tages aus, um endlich die Welt da draußen kennen zu lernen. So lässt er sich durch die Straßen von Gifu treiben und gerät dabei unversehens auf die Ladefläche eines LKWS. Stunden später landet Rudolf mutterseelenallein und orientierungslos im 400 Kilometer entfernten Tokio. Zum Glück lernt er aber bald Gibtsviele kennen. Der Straßenkater, der Rudolf unter seine Fittiche nimmt, kennt nicht nur jeden Bordstein in Tokio, er versteht auch die Menschensprache und kann lesen. An seiner Seite beginnt für Rudolf ein aufregendes Abenteuer, bei dem er auch eine Menge über sich selbst herausfindet!

Filmkritik
Das Rudolf der schwarze Kater von der deutschen Film- und Medienbewertung FBW das Prädikat wertvoll erhalten hat, kommt nicht von ungefähr. Der Film, der auf einem Kinderfilm von Hiroshi Saitō basiert und einen alten japanischen Geschichtsklassiker erzählt, vermittelt Kindern nämlich viele nützliche Botschaften. So wird durch den kleinen Rudolf klar, dass man, egal wie aussichtslos die Situation erscheinen mag, nie aufgeben sollte und das Lernen eine der wichtigsten Dinge überhaupt ist.
Doch nicht nur junge Zuschauer werden ihre Freude an dem Film haben. Auch deren Eltern oder einfach nur erwachsene Animations- bzw. Katzenfreunde finden mit Rudolf der schwarze Kater gute Unterhaltung. Der Film will nämlich nicht nur etwas lehren, nein, er verfügt auch über eine Menge Humor und ohnehin sollten die niedlich animierten Katzen jeden sofort in ihren Bann ziehen.
Man sollte sich aber nicht nur auf die Katzen konzentrieren, denn auch der Blick auf die animierte Umgebung ist lohnenswert. Die Macher Kunihiko Yuyama (Pokémon – Der Film: Du bist dran!) Motonori Sakakibara haben nämlich nicht nur auf unglaublich viele Details geachtet, sondern obendrein auch noch ihr Heimatland nämlich hervorragend eingefangen, weshalb man auch ganz nebenbei noch einiges über Japan erfährt.

Bild & Ton
Die Bildqualität der Blu-ray ist tadellos und begeistert gerade durch seine leuchtenden Farben. Kindern dürften aber auch die niedlich gestalteten Tiere sehr gut gefallen, die überdies auch noch sehr detailreich daherkommen. Die Katzen bewegen sich dabei wirklich realistisch, während der Rest der Tiere eher menschlich wirkt. Abseits der Tiere erkennt man manchmal ein klein wenig unschärfere Texturen, dafür ist der Schwarzwert aber durchgehend hervorragend und auch sonst gibt es keinerlei Probleme.
Der Ton kann ebenfalls überzeugen. Da es nur selten wirklich rasant zugeht, wird der Subwoofer nicht wirklich beansprucht, der Surround Sound dafür umso mehr. Der DTS-HD Master Audio 5.1-, in dem sowohl die deutsche als auch die japanische Original-Tonspur vorliegt, verteilt die tollen Effekte, wie etwa Gewitter oder Autos, schön durch den gesamten Raum.
Was anfangs ein wenig befremdlich wirkt, ist die Tatsache, dass Rudolf im Deutschen von einem Mädchen gesprochen wird. Wenn man sich daran gewöhnt hat, nimmt man davon aber kaum noch Kenntnis und erfreut sich viel lieber an den stets klar verständlichen Dialogen.

Bonusmaterial
Das Bonusmaterial der Blu-ray ist in Anbetracht dessen, das es ich hier um keinen Blockbuster-Titel handelt, mehr als ordentlich ausgefallen. Gerade der Blick in die japanischen Sprachaufnahmen empfand ich als sehr interessant. Aber auch das andere Featurette, das und weitere Einblicke hinter die Kulissen gewährt, ist gelungen. Ansonsten gibt es noch den Titelsong, den Originalton sowie weitere Trailer und eine hübsche Bildergalerie mit teilweise unglaublich niedlichen Bildern. Damit man die Blu-ray auch schön im Regal zur Schau stellen kann, spendiert uns KSM Anime zudem noch ein Wendecover ohne hässliches FSK-Logo.


Fazit:
Rudolf der schwarze Kater ist ein wundervoll erzählter Animationsfilm, der Kindern nicht nur bestimmte Werte beibringt, sondern dabei auch zu unterhalten weiß – und zwar nicht nur die Jüngeren, sondern auch Erwachsene. Denn auch die werden sich den Bann der niedlichen Katzen nicht entziehen können, auch weil diese dank toller Technik wunderschön aussehen und sich auch ebenso hervorragend anhören. Nach dem Film rundet dann noch ein Blick hinter die Kulissen sowie ein Musikvideo den Abend gekonnt ab.
Wer einen Film für die ganze Familie sucht, wird mit Rudolf der schwarze Kater also bestimmt glücklich werden!


Originaltitel: Rudorufu to ippai attena
Regisseur(e): Kunihiko Yuyama, Motonori Sakakibara
Veröffentlichung: 4. Dezember 2017
Studio/Verleih: KSM Anime
Spieldauer: 89 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Wer jetzt Interesse daran hat, Rudolf der schwarze Kater zu kaufen, kann dies u.a. über Amazon machen. Den Film gibt es ab 9,99 Euro auf DVD und Blu-ray.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 18.12.2017
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials