Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Die Simpsons - Die komplette Season 18  Let's Watch: Silk Road - Könige des Darknets
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Silk Road - Könige des Darknets
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


Silk_RoadÜber das Darknet liest man viel. Doch was ist das eigentlich? Das niederländisch/spanische Drama Silk Road – Könige des Darknets, das seit dem 15.12. auf DVD und Blu-ray für das Heimkino erhältlich ist, bringt ein bisschen Licht ins Dunkel.

Die junge Hackerin Daphne wird von ihrem charismatischen, aber umso undurchsichtigeren Nachbarn Raymond in die Welt des Darknets eingeführt. Dieser betreibt dort die sogenannte „Silk Road“, eine kriminelle Plattform, über welche Drogen, Waffen und sogar Auftragsmorde vermittelt werden. Gemeinsam mit Raymond, sowie dessen Geschäftspartner Sem bringt die junge Frau die Plattform zum Florieren und das Trio führt ein Leben wie im Rausch, geprägt von Reichtum und Dekadenz. Doch das scheinbare Paradies findet jäh ein Ende, als ihnen das FBI auf die Schliche kommt. Mit zunehmendem Druck bekommt die Gemeinschaft des Trios Risse und Daphne muss für sich entscheiden, auf wessen Seite sie wirklich steht.

Filmkritik
Ob man nun tatsächlich binnen weniger Monate von der unschuldigen Wirtschaftsinformatikerin zur eiskalten Strategin einer illegalen Plattform wird, auf der Drogen, Waffen und Auftragsmorde angeboten und gekauft werden, sei mal dahingestellt. Dennoch bietet Silk Road – Könige des Darknets einen interessanten Blick in dieses „Darknet“, von dem wir immer wieder nach tragischen Ereignissen in den Nachrichten hören – aber doch nie richtig erfahren, was es eigentlich damit zu tun hat und was für Personen sich da herumtreiben.
Ganz an den Haaren herbeigezogen ist die Geschichte, die hier erzählt wird, aber sicherlich nicht. Schließlich basiert sie auf einer wahren Begebenheit. Die Silk Road gab es nämlich wirklich und ihr Betreiber, der Niederländer Maikel S., der über diese Plattform Drogen verschickt hat, wurde 2013 in Miami festgenommen.
Ob es dabei auch die Dreiecksbeziehung gab, die hier im Laufe der Zeit einen immer wichtigeren Part einnimmt, konnte ich nicht herausfinden. Doch auch wenn sie nur für den Film dazu erfunden wurde, wäre sie nicht tragisch. Zum einem stört sie die eigentliche Geschichte nie und zum anderen sorgt sie erst dafür, dass die Darsteller überhaupt erst richtig zeigen können, was in ihnen steckt. Dies gilt insbesondere für Olivia Lonsdale (Prince), die die Rolle von Daphne wirklich überzeugend verkörpert. Aber auch die beiden anderen jungen niederländischen Hauptdarsteller Gijs Blom (Nena – Viel mehr geht nicht) und Jonas Smulders (Jongens) machen ihre Arbeit sehr gut.

Bild & Ton
Das Bild der Blu-ray ist sehr gut – gerade wenn man bedenkt, dass der Film nur für das Fernsehen entstanden ist. Dies erklärt auch den Umstand, warum der Schwarzwert etwas satter hätte sein können und hier und da doch ein paar Details verloren gehen. Im Großen und Ganzen kann man über die Bildqualität aber nicht meckern. Gerade die Bildschärfe ist für einen Fernsehfilm ansonsten wirklich ausgezeichnet und die Farben wissen mit ihrer Natürlichkeit und dem guten Kontrast ebenfalls zu überzeugen. Zu Körnung oder irgendein einem anderen Ärgernis kommt es nie. Die deutsche Tonspur, die in DTS-HD MA 5.1 vorliegt, lässt ebenfalls keine größere Kritik zu. Der Surround Sound ist gelungen und verteilt die Soundkulisse gut auf alle Boxen. Wenn es mal etwas lauter zur Sache geht, was allerdings nicht häufig der Fall ist, weiß auch der Subwoofer, was er zu tun hat. Im Vordergrund stehen aber klar und deutlich die Dialoge, die nicht nur gut synchronisiert sind, sondern auch immer gut verständlich aus den Boxen kommen.

Bonusmaterial
Das Bonusmaterial von Silk Road – Könige des Darknets ist schnell aufgezählt. Mehr als den deutschen und den Original-Trailer bietet die Blu-ray nämlich leider nicht.


Fazit:
Silk Road – Könige des Darknets
ist ein interessantes Drama, das sich um die dunkle, für viele mysteriöse Seite, des Internets dreht und zu beleuchten versucht, was hinter diesem Begriff überhaupt steckt. Dies gelingt Regisseur Mark de Cloe (Rhabarber, Rhabarber) meiner Meinung nach auch sehr gut.
Die technische Präsentation des Blu-ray weiß ebenfalls zu gefallen. Zwar wurde der Film mit einem überschaubaren Budget nur für das Fernsehen produziert, das merkt man ihm aber zu keiner Zeit an. Schade ist nur, das man in den Extras keine weiteren Hintergrundinformationen zur realen „Silk Road“ und dessen Hintermann erfährt.
Nichtsdestotrotz ist Silk Road – Könige des Darknets für jeden der sich für ein solches Thema interessiert, sicherlich die zehn Euro wert.


Originaltitel: Silk Road
Darsteller: Bart Harder, Gijs Blom, Jonas Smulders, Majd Mardo, Marcel Hensema, Marloes van den Heuvel, Melody Klaver, Nienke van Hofslot, Olivia Lonsdale, Phi Nguyen, Ronald Top
Regisseur(e): Mark de Cloe
Veröffentlichung: 15. Dezember 2017
Studio/Verleih: Concorde Home Interactive
Spieldauer: 92 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, Silk Road – Könige des Darknets zu kaufen, kann dies u.a. über Amazon machen. Den Film gibt es ab 9,99 Euro auf DVD und Blu-ray.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 18.12.2017
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials