Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Schneeflöckchen  Let's Watch: WWE Survivor Series 2017
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: WWE Survivor Series 2017
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


survivor_series_2017Mit der Survivor Series 2017 haben FremantleMedia und Edel Germany kürzlich eine weitere WWE-Großveranstaltung auf DVD und Blu-ray herausgebracht.

In dem ultimativen Battle um die Herrschaft der Marken tritt Team RAW (Kurt Angle, Triple H, Samoa Joe, Finn Balor und Braun Strowman) gegen Team SmackDown (Shane McMahon, John Cena, Randy Orton, Shinsuke Nakamura und Bobby Roode) in einem traditionellen 5 gegen 5 Survivor SeriesMatch an. In einem Traummatch, von dem niemand gehofft hatte, es sehen zu dürfen, steht WWE Champion AJ Styles zum ersten Mal dem Universal Champion Brock Lesnar gegenüber! In zwei weiteren legendären Matches treffen The Shield auf The New Day und RAW Woman’s Champion Alexa Bliss auf SmackDown Women’s Champion Charlotte Flair. Und vieles mehr!

Kritik
Die Survivor Series gehört neben WrestleMania, dem SummerSlam und dem Royal Rumble zu den „Big Four“ WWE Großveranstaltungen und somit neben den drei anderen auch die Einzige, in der sowohl Wrestler aus Raw als auch Wrestler aus SmackDown auftreten.

Die erste Survivor Series fand 1987 in Richfield statt. Bereits damals war die Besonderheit das sich Tag Teams aus jeweils mindestens vier Kämpfern in sogenannten Elimination-Matches gegenüberstanden – es wurde also solang gekämpft, bis auch das letzte Mitglied eines Teams durch Aufgabe oder Pin ausgeschieden ist. Diese besonderen Kämpfe sind auch heute noch fester Bestandteil und zumeist auch das Highlight, der Survivor Series. Allerdings gibt es seit 1991, als sich der Undertaker und Hulk Hogan gegenüberstanden, auch herkömmliche 1-1 Matches. Das legendärste dieser 1-1 Auseinandersetzungen war wohl das Match zwischen Bret Hart und Shawn Michaels das bei der Survivor Series 1997 stattfand und mit dem sogenannten Montreal Screwjob endete.

Auf solch ein skandalträchtiges Match mussten die 14.478 Zuschauer am 19. November im Toyota Center in Housten leider verzichten. Das bedeutet aber nicht, dass es keine guten Matches gab. Nach drei eher durchwachsenen Kickoff-Show-Matches konnte gleich der erste Kampf des regulären Pay-per-Views zwischen The Shield und The News Day überzeugen. Ebenfalls sehr gut war auch das Women’s 5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match. Etwas schwächer war wieder der Kampf zwischen dem United States Champion Baron Corbin und dem Intercontinental Champion The Miz. Dies war aber nur ein kleiner Durchhänger, denn sowohl das darauf folgende Match zwischen den RAW Tag Team Champions Cesaro & Sheamus gegen deren SmackDown-Pendants The Usos, sowie der Kampf zwischen den beiden Women's Championesses Alexa Bliss und Charlotte Flair, waren ordentlich, wobei die Damen durch spektakuläre Manöver sogar noch ein Stückchen mehr überzeugen konnten. Highlight des Abends war aber der Kampf zwischen dem Universal Champion Brock Lesnar und WWE Champion AJ Styles. Das dieser Kampf grandios war, lag allerdings weniger an den Leistungen des Teilzeit-Wrestlers Lesnar, sondern vielmehr an Syles. Denn während Lesnar wie üblich alles mit seiner puren Kraft machte, zeigte AJ Styles auch in diesem Kampf wieder, warum er als einer der besten Wrestler unserer Zeit gilt. Nach einem solchen Knaller-Match war das traditionelle 5 gegen 5 Survivor Series Elimination Match der Herren eine echte Enttäuschung, was in Anbetracht der dort mitkämpfenden Protagonisten kaum verwunderlich war. Kurt Angle war seit Jahren nicht mehr aktiv (was man ihm auch in jeder einzelnen Aktion ansah), Triple H und Shane McMahon sind nicht mehr die jüngsten und ebenfalls nur noch zu besonderen Gelegenheiten aktiv und Braun Strowman wrestlerisch arg begrenzt.
Trotz dieses enttäuschenden Abschlusses war die Survivor Series 2017 insgesamt eine ordentliche Veranstaltung, die mit dem besagten Kampf zwischen Lesnar und Styles auch ein echtes Jahres-Highlight parat hielt.

Bild & Ton
Sowohl das Bild als auch der Ton sind die ganze Zeit über tadellos. Über die Außenmikrofone wurde die Stimmung, die während der gesamten Veranstaltung herrschte sehr gut eingefangen, so dass man auch vor dem heimischen Fernseher mitgerissen wird.
Als Kommentar steht einem sowohl der amerikanische Original-Kommentar, als auch der deutsche Kommentar des Trios Carsten Schaefer, Calvin Knie und Tim Haber zur Verfügung. Da sowohl der US-amerikanische als auch der deutsche Kommentar live vor Ort aufgenommen wurde, liegt dieser auch diesmal nur in Dolby Digital 2.0 zur Verfügung. Doch das macht nichts, denn dafür bekommt man schließlich ein einzigartiges "Mitten-drin-statt-nur-dabei-Feeling", dass meiner Meinung nach die etwas schwächelnde Tonqualität mehr als wettmacht. Zudem ist es nicht so, dass man deswegen zwischendurch nichts verstehen würde. Der Kommentar ist stets gut verständlich.

Bonusmaterial

Wie von WWE-Großveranstaltungs-DVDs bzw. -Blu-rays gewohnt, erhält man auch beim Kauf der Survivor Series 2017 Blu-ray nicht nur die eigentliche Großveranstaltung, sondern auch wieder deren Kickoff-Show mit all ihren Kämpfen. In diesem Fall sind dort ebenfalls namhafte Wrestler wie etwa Kevin Owens und Sami Zayn oder Matt Hardy zu sehen.

Disc-Inhalte
The Shield vs. The New Day

Women’s 5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match
Alicia Fox, Nia Jax, Bayley, Sasha Banks & Asuka vs. Becky Lynch, Naomi, Natalya, Tamina & Carmella

United States Champion vs. Intercontinental Champion
Baron Corbin vs. The Miz

RAW Tag Team Champions vs. SD Tag Team Champions
Cesaro & Sheamus vs. The Usos

RAW Women’s Champion vs. SD Women’s Champion
Alexa Bliss vs. Charlotte Flair

Universal Champion vs. WWE Champion
Brock Lesnar vs. AJ Styles

Men’s 5-on-5 Traditional Survivor Series Elimination Match
Team RAW (Kurt Angle, Triple H, Finn Bálor, Braun Strowman, & Samoa Joe) vs. Team SmackDown Live (Shane McMahon, John Cena, Randy Orton, Shinsuke Nakamura, & Bobby Roode)

Survivor Series Kickoff Show:
Matt Hardy vs. Elias

WWE Cruiserweight Championship Match
Enzo Amore vs. Kalisto

Breezango vs. Kevin Owens & Sami Zayn


Fazit:
Wer die Survivor Series 2017 aufgrund eines mangelnden WWE Networks-Abos nicht gesehen hat, sollte nun zuschlagen. Denn auch wenn das Pay-per-View ein paar kämpferische Längen hatte, so ist es doch nicht nur eine der „Big Four“-Großveranstaltungen, die man als WWE-Fan unbedingt sehen muss, sondern bot mit dem Kampf zwischen Brock Lesnar und AJ Styles auch ein absolutes Jahreshighlight an.


Originaltitel: World Wrestling Entertainment presents Survivor Series 2017
Darsteller: Alicia Fox, Cesaro, Dean Ambrose, Enzo Amore, Jey Uso, Jimmy Uso, Jinder Mahal, John Cena, Kurt Angle, Michael Cole, Mike Chioda, Sheamus, u.a.
Veröffentlichung: 26.01.2018
Studio/Verleih: Edel Germany GmbH
Spieldauer: 255 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 16 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich WWE Survivor Series 2017 zu kaufen, kann dies z.B. über Amazon machen. Das Sports-Entertainment-Großereignis gibt es dabei ab 23,99 Euro auf DVD und Blu-ray.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 29.01.2018
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials