Splashpages  Home Games  Specials  Baphomets Fluch 2.5  Splashtalk Part 2
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Splashtalk Part 2

SG: Apropos Qualität: Die bereits veröffentlichten Screenshots und Musikstücke sowie die Liste der gewonnenen Sprecher lassen die Herzen aller 2D-Adventure-Fans höher schlagen. Habt Ihr nicht Angst, Euch dadurch einem erhöhten Erwartungsdruck auszusetzen?


bf25_05.jpg Marius Gosch: Dadurch entsteht ein hoher Leistungsdruck, das ist ganz klar. Aber man muss auch die positive Seite sehen, die vor allem die Verpflichtung der Sprecher hervorgebracht hat. Nämlich die, dass wir ernster genommen werden. Wie gesagt, Fanspiele sind heutzutage keine Seltenheit mehr, aber es ist auch keine Seltenheit mehr, dass zahlreiche Projekte wieder aussterben und das Fanspiel an sich nicht mehr so ernst genommen wird. Ich denke, wir sind in 'unserer' Branche in Deutschland mittlerweile mit an der Spitze und werden sehr wohl ernst genommen. Den dadurch entstehenden Leistungsdruck können wir bewältigen. Wir lassen uns nicht hetzen und das Gute in unserem Fall ist, dass unsere wahren Fans wissen, dass die Entwicklung eines Adventures wie „Baphomets Fluch“, bei dem es vor allem auch darauf ankommt, dass der Spieler sich beim Spielen zurücklehnen und genießen kann, viel Zeit bedarf. Wir sind da wirklich mit unseren Fans gesegnet. Sie haben viel Geduld.

SG: Alles, was ich bisher sah und hörte, hat mich sehr positiv überrascht. Besonders, dass Alexander Schottky sich bereit erklärte, unentgeltlich George Stobbart zu sprechen. Habt Ihr auch Franziska Pigulla kontaktiert? Die beiden haben ja in den offiziellen Teilen wunderbar harmoniert.

Marius Gosch: Wir haben es versucht, aber leider ohne Erfolg. Wir sehen uns mittlerweile nach einer anderen Synchronsprecherin für Nico um.

SG: In welcher Form und in welchem Zeitraum ist denn mit dem Release zu rechnen? Gab es auch Gespräche mit Revolution Software bezüglich einer Kooperation?

Sebastian Nisi: Das Spiel soll Ende 2004 fertig gestellt werden. Durch die Verschiebungen ist es sicher nicht sehr vorteilhaft schon jetzt konkrete Planungen mit Revolution abzuschließen. Wir waren auch erstmal froh, dass sie uns die Genehmigung für die Produktion gaben. Andere Firmen sind da ja etwas pingelig. Die einzige Publisher-Verhandlung, die wir schon durchgezogen haben, ist der Release auf der Cover-DVD des Spielemagazins PC Games. Der deutsche Publisher dtp hat fernerhin Interesse bekundet unser Spiel als kostenlose Beigabe zu seinen eigenen Veröffentlichungen zu packen. Ob dies tatsächlich so kommen wird, steht aber noch überhaupt nicht fest.

SG: Sicherlich habt Ihr bereits Baphomets Fluch 3 durchgespielt. Wie sind Eure Eindrücke? Ist Eurer Meinung nach der Sprung in die dritte Dimension gelungen? Wie beurteilt Ihr die Qualität der Rätsel und den Rätselanteil?

Marius Gosch: Ich habe das Spiel gespielt und habe es mit sehr gemischten Gefühlen beendet. Einerseits hat das Spiel an manchen Stellen wieder die herrliche „Baphomets Fluch“-Atmosphäre - vor allem die Synchronsprecher tragen dazu wieder einmal stark bei. Andererseits muss ich sagen, dass für mich die negativen Aspekte überwiegen. Revolution hat sich meiner Meinung nach hier zu sehr dem Mainstream angepasst. Der Sprung in die dritte Dimension ist nicht gut gelungen. Die Rätsel sind viel zu einfach. Die Schauplätze sind nicht mehr so detailverliebt dargestellt wie in den Vorgängern und überhaupt ist das Spiel viel weniger komplex. Eigentlich kurze Abschnitte des Spiels wurden mit einfachen aber langwierigen Kisten-Schiebe-Rätseln künstlich verlängert. Das Spiel ist gut, aber es hat den Namen „Baphomets Fluch“ meiner Meinung nach nicht verdient.



Special vom: 13.01.2004
Autor dieses Specials: Oliver Wormuth
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials