Splashpages  Home Games  Aktuelles  DISNEY+ PRÄSENTIERT TRAILER UND POSTER FÜR „THE BEATLES: GET BACK”
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 25.463 News. Alle News anzeigen...
News Checkliste Selbst News eintragen

DISNEY+ PRÄSENTIERT TRAILER UND POSTER FÜR „THE BEATLES: GET BACK”

Die dreiteilige Serie, komplett bestehend aus nie zuvor gezeigtem, restauriertem Filmmaterial, wird am 25., 26. und 27. November 2021 auf Disney+ erscheinen.

Disney+ hat heute den Trailer und das Poster für die kommende dreiteilige Serie „The Beatles: Get Back“ veröffentlicht. Die Original Dokumentarserie unter der Regie von Peter Jackson, die vollständig aus noch nie zuvor gezeigtem, restauriertem Filmmaterial besteht, bietet den intimsten und ehrlichsten Einblick in den kreativen Prozess und die Beziehung zwischen John, Paul, George und Ringo, der jemals veröffentlicht wurde. Genießen Sie diese einmaligen Einblicke und schauen Sie sich „The Beatles: Get Back“ an, wenn die Serie über den Zeitraum von drei Tagen – 25., 26. und 27. November – exklusiv auf Disney+ erscheinen wird.


Unter der Regie des dreifachen Oscar®-Preisträgers Peter Jackson („Der Herr der Ringe“-Trilogie, „They Shall Not Grow Old“) nimmt „The Beatles: Get Back“ die Zuschauer mit auf eine Zeitreise zu den Aufnahmesessions der Band im Januar 1969, die zu einem Schlüsselmoment der Musikgeschichte wurden. Die Doku-Serie zeigt den kreativen Prozess der Beatles, während sie an 14 neue Songs schrieben, um sich auf ihr erstes Live-Konzert seit über zwei Jahren vorzubereiten. Die enge Freundschaft zwischen John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr wird auf eine harte Probe gestellt, denn die Deadline war nahezu nicht einzuhalten. Die Doku-Serie wurde aus fast 60 Stunden unveröffentlichtem Filmmaterial zusammengestellt, das im Jahr 1969 in 21 Tagen unter der Regie von Michael Lindsay-Hogg gefilmt wurde, sowie aus mehr als 150 Stunden noch nie gehörtem Tonmaterial, das größtenteils seit über einem halben Jahrhundert in einem Tresor lag. Jackson ist die einzige Person, die in den letzten 50 Jahren Zugang zu diesem Beatles-Schatz hatte, der nun auf brillante Weise restauriert wurde. Das Ergebnis ist ein unglaublich intimes Porträt der Beatles, das zeigt, wie sie sich, als sie mit dem Rücken zur Wand standen, immer noch auf ihre Freundschaft, ihren guten Humor und ihre kreative Genialität verlassen konnten. Während Pläne entgleisen und Beziehungen auf die Probe gestellt werden, werden einige der bekanntesten Songs der Welt komponiert und live gespielt. Die Doku-Serie zeigt – zum ersten Mal in voller Länge – den letzten Live-Auftritt der Beatles als Gruppe, das unvergessliche Rooftop Concert auf der Londoner Savile Row, sowie weitere Songs und klassische Kompositionen, die auf den letzten beiden Alben der Band, Abbey Road und Let It Be, zu hören sind.

Eine aufregende neue Zusammenarbeit zwischen den Beatles und Jackson, die von den Walt Disney Studios in Zusammenarbeit mit Apple Corps Ltd. und WingNut Films Productions Ltd. präsentiert wird: „The Beatles: Get Back“ wird von Peter Jackson inszeniert und von Paul McCartney, Ringo Starr, Yoko Ono Lennon, Olivia Harrison, Peter Jackson, Clare Olssen („They Shall Not Grow Old“) und Jonathan Clyde („The Beatles: Eight Days A Week – The Touring Years“) produziert. Jeff Jones („The Beatles: Eight Days A Week – The Touring Years“) von Apple Corps und Ken Kamins („Der Hobbit“-Trilogie) fungieren als ausführende Produzenten. Jabez Olssen („Rogue One: A Star Wars Story“) fungiert als Cutter, Giles Martin („Rocketman“) als Music Supervisor, Michael Hedges („Die Abenteuer von Tim und Struppi – Das Geheimnis der Einhorn“) und Brent Burge („Der Hobbit“-Trilogie) sind für die Neuabmischung der Serie zuständig, und die Musik wird von Giles Martin und Sam Okell („Yesterday“) gemischt.

Das Buch „The Beatles: Get Back” wurde bereits am 12. Oktober von Apple Corps Ltd./Callaway Arts & Entertainment veröffentlicht. Das 240-seitige Hardcover-Buch ist hochwertig gestaltet und produziert und ergänzt die Dokumentation „The Beatles: Get Back“ mit Transkriptionen der Beatles-Gespräche und hunderten von exklusiven, nie zuvor veröffentlichten Fotos aus den dreiwöchigen Sessions. Die deutsche Ausgabe des Buches wird am 15. Oktober bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur erscheinen.

Außerdem erscheint anlässlich des 50. Jubiläums des Nr.1-Albums Let It Be, das letzte Album als Fab Four, das den Sound ihrer Anfänge als Liveband noch einmal zurückbringen sollte, am 15. Oktober 2021 eine Reihe hochwertiger Special Editions. Let It Be präsentiert sich hier mit neuen Mixen in Stereo, 5.1 Surround und Dolby Atmos – erweitert mit bisher unveröffentlichten Session-Aufnahmen, Proben- und Studiojams sowie dem bisher unveröffentlichten Get Back LP-Mix von Glyn Johns von 1969. Jede der neuen Versionen von Let It Be enthält den neuen Stereomix des Albums.

Die sechs neuen physischen Formate können hier vorbestellt werden: https://www.universal-music.de/the-beatles




Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

News vom: 13.10.2021
Kategorie: Film & Serie
Quelle: Pressemitteilung
Autor dieser News: Stefan.Heppert
«« Die vorhergehende News
THE BLACK PHONE - erster Trailer online (Kinostart am 27.01.2022)
Die nächste News »»
Neuer Blogpost blickt hinter die Kulissen von Lost in Random