Splashpages  Home Games  Aktuelles  World of Warships: Legends - Update 3.8
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 26.874 News. Alle News anzeigen...
News Checkliste Selbst News eintragen

World of Warships: Legends - Update 3.8
Wargaming.net

World of Warships: Legends schifft mit dem November-Update tonnenweise neue Inhalte in das Spiel. Darunter sind der Feldzug „Quelle der Weisheit“, ein neuer Forschungszweig mit britischen Flugzeugträgern, sowjetische Kreuzer verlassen den Early Access, eine Zusammenarbeit mit Warhammer 40,000 und viele weitere Neuerungen.

Feldzug Quelle der Weisheit
Der neue Feldzug läuft sechs Wochen und beinhaltet 120 Meilensteine, aufgeteilt in zwei Updates. Mit Quelle der Weisheit gibt es für die Kapitäne zwei neue Schiffe zu erspielen, den französischen Tier IV Zerstörer Siroco, der über effektive HE-Munition verfügt und den deutschen Tier VII Kreuzer Mainz, der mit mächtigen Geschützen und verbessertem Sonar ausgestattet ist. Siroco ist ab Meilenstein 40 und Mainz ab Meilenstein 120 erhältlich. Die Spieler müssen sich nicht für eins der beiden Schiffe entscheiden, sondern können mit aktiver Admiralitätsunterstützung beide Schiffe nach dem Abschluss der Kampagne freischalten.

Der Royal Navy wachsen Flügel
Eine der einflussreichsten Seestreitkräfte des Zweiten Weltkriegs läuft vom Stapel: Die britischen Flugzeugträger. Der neue Forschungsbaum verfügt über drei Schiffe, Tier III Hermes, Tier V Furious und Tier VII Implacable. Mit ihrer besonderen „Flächenbombardierung“ und zahlreichen Torpedos heizen sie ihren Gegnern ordentlich ein und bringen das Meer zum Brodeln. Mit den Flugzeugträgern tritt mit Denis Boyd zusätzlich ein neuer Kapitän ins Geschehen ein.

Der ewige Kreuzzug trifft auf Waaagh!
Teil Zwei der Zusammenarbeit mit Warhammer 40,000 lichtet die Anker in World of Warships: Legends und bringt zwei neue Schiffe ins Spiel. Die Cross of Dorn der Black Templar und Ship Smasha der Orks mit dedizierten Kapitänen Stechen in See und bringen thematische Tarnungen, Flaggen und Aufnäher, sowie besondere Container mit.

Alternative sowjetische Kreuzer für alle
Die Tier IV Kotovsky, Tier V Gorky und Tier VI Tallinn der sowjetischen Kreuzer sind nun für alle Spieler zugänglich, nachdem der Forschungsbaum den Early Access verlassen hat. Diese Schiffe verfügen über eine flache Ballistik, Sonar und respektable Torpedos, was sie zu guten Alleskönnern auf jeder Stufe macht. Zu guter Letzt steht auf Tier VII die Riga zur Verfügung, die über eindrucksvolle 220mm-Geschütze verfügt.

Für alle Kapitäne, die das kompetitive Spiel lieben, wird es drei Saisons mit gewerteten Gefechten geben. Die Kämpfe werden in Schiffen der Stufen V, VI und VII (je nach Saison) ausgetragen, haben eine Begrenzung für Zerstörer und es werden keine Flugzeugträger zugelassen.

Das Update 3.8 wird am Montagmorgen, 08.11.2021, veröffentlicht.

Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite.




Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

News vom: 05.11.2021
Kategorie: Wargaming.net
Quelle: Pressemitteilung
Autor dieser News: Stefan.Heppert
«« Die vorhergehende News
JUST DANCE 2022 IST MIT ÜBER 40 NEUEN SONGS AB SOFORT ERHÄLTLICH
Die nächste News »»
TALES OF LUMINARIA – Mobile-RPG mit 21 Charakteren ab sofort für Android und iOS verfügbar