Splashpages  Home Games  Aktuelles  Police Simulator: Patrol Officers - The Keys to the City“-Update ab dem 14. Dezember 2021 im Beta-Test
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 27.644 News. Alle News anzeigen...
News Checkliste Selbst News eintragen

Police Simulator: Patrol Officers - The Keys to the City“-Update ab dem 14. Dezember 2021 im Beta-Test
astragon

Noch vor Weihnachten dürfen sich Fans von Police Simulator: Patrol Officers über den Start der Beta-Phase eines weiteren Inhaltsupdates freuen: Das The Keys to the City-Update wird ihnen mit dem Open Patrol-Feature deutlich mehr Freiraum bei ihren Patrouillen durch die Stadt bieten, während neue Verstöße wie Taschendiebstähle und Trinken in der Öffentlichkeit den Polizeialltag abwechslungsreicher gestalten. Ein neu eingeführtes Erklärungssystem für verlorene Verhaltenspunkte gibt Spielenden zudem klareren Aufschluss über falsch getroffene Entscheidungen. Hinzu kommen mehr Varianz beim Aussehen und Namen der Nichtspielercharaktere sowie neue Interaktionsmöglichkeiten. Wie bei den zuvor veröffentlichten Updates dürfen virtuelle Police Officers das The Keys to the City-Update während seiner Beta-Phase auf Steam™ ausgiebig testen. Diese beginnt am 14. Dezember 2021.

Mehr Bewegungsfreiheit auf den Straßen von Brighton – und noch mehr Lebendigkeit
Das inzwischen vierte Inhaltsupdate von Police Simulator: Patrol Officers geht auf einen von Fans langgehegten Wunsch ein: Mit dem Open Patrol-Feature dürfen sie sich für die Dauer ihrer gesamten Schicht frei in der Stadt bewegen und in allen drei Distrikten Ausschau nach Gesetzesverstößen halten. Zudem spendiert das Entwicklerteam von Aesir Interactive den Bewohnern und Bewohnerinnen der Stadt deutlich mehr Varianz in Aussehen und Identität: Je drei neue Gesichtstypen für Männer und Frauen, sowie insgesamt sechs neue Frisurentypen sorgen für optische Diversität, während sich die Namensvielfalt von 60 auf 769 bei den Nachnamen und von 77 auf 733 bei den weiblichen Vornamen sowie von 75 auf 754 bei den männlichen Vornamen steigert. Auch die Interaktionsmöglichkeiten zwischen Spielenden und Nichtspielercharakteren wurde erweitert: Passanten reagieren ab sofort nicht nur auf ein freundliches Hallo, sondern fragen die hilfsbereiten Officers auch nach dem Weg beziehungsweise wie sie zu bestimmten markanten Orten in der Stadt finden können.

Neue Gesetzesverstöße und mehr Aufschluss beim Verlust von Verhaltenspunkten
Auch im neuen Update von Police Simulator: Patrol Officers ruht das Verbrechen keine Sekunde: Langfinger machen seit neuestem die Stadt unsicher und lassen so manche Geldbörse mitgehen. Die Officers werden alle Hände voll zu tun haben, um sie auf frischer Tat zu ertappen oder sie der Beschreibung von Zeugen folgend, in der Menge zu finden und dingfest zu machen. Da zudem vermehrt Beschwerden wegen Trinken in der Öffentlichkeit im Polizeirevier eingehen, sollten die Polizisten und Polizistinnen auch nach diesen Personen Ausschau halten und sie entsprechend ermahnen – oder in harten Fällen ein Bußgeld anweisen. Wer sich am Ende seiner oder ihrer Schicht fragt, warum in bestimmten Situationen Verhaltenspunkte abgezogen wurden, kann dies über das neu eingeführte Erklärsystem nun detailliert einsehen und die begangenen Fehler in Zukunft vermeiden. Selbstverständlich bietet das The Keys to the City-Update darüber hinaus weitere Gameplayverbesserungen und Bug-Fixes, die das Spielerlebnis noch einmal abrunden.

Alle, die das The Keys to the City-Update bereits in seiner Beta-Phase anspielen möchten, erhalten ab dem 14. Dezember 2021 auf einem speziell zu diesem Zweck auf Steam™ eingerichteten Beta-Branch Gelegenheit dazu. Wie bei vergangenen Updates freut sich das Team von Police Simulator: Patrol Officers auf jede Menge konstruktives Feedback auf den offiziellen Kommunikationskanälen wie Steam™, Twitter, Facebook, Instagram, Discord oder der Roadmap.

Police Simulator: Patrol Officers, das durch eine Games-Förderung des FilmFernsehFonds Bayern unterstützte Simulationsprojekt des Münchner Entwicklungsstudios Aesir Interactive und des auf Simulationen spezialisierten Publishers astragon Entertainment, ist für 19,99 Euro (UVP) im Early Access bei Steam™ sowie über die offizielle astragon Homepage erhältlich.




Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

News vom: 30.11.2021
Kategorie: astragon
Quelle: Pressemitteilung
Autor dieser News: Stefan.Heppert
«« Die vorhergehende News
Twin-Stick-Shooter "Clid The Snail" kriecht ab 15. Dezember auf heimische PCs
Die nächste News »»
Reiche Ernte beim Landwirtschafts-Simulator 22: Über 1,5 Millionen verkaufte Einheiten in der ersten Woche