Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  WipEout 2048
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.186 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

WipEout 2048

Entwickler: Sony Computer Entertainment
Publisher: Sony Computer Entertainment

Genre: Handheld
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 40 €

Systeme: PlayStation Vita

Ausgezeichnet mit dem Splash Hit Inhalt:
Eine der beliebtesten Spielemarken von Sony seit den Tagen der ersten PlayStation ist wohl WipEout. Das futuristische Rennspiel kam auf der PS3 auch zu HD-Ehren und erfreut sich dort großer Beliebtheit. Als Starttitel für die PlayStation Vita bot sich natürlich ein weiterer Vertreter der Reihe an: Wipeout 2048. Das Besondere daran: Man kann plattformübergreifend gegen PS3-Spieler spielen, die Wipeout HD+Fury besitzen.

Meinung:
Richtig gute, futuristische Rennspiele mit Antigrav-Fahrzeugen gibt es nicht viele. Und da F-Zero mal wieder eine längere, kreative Pause einlegt, ruhen wohl alle Hoffnungen auf Sony, damit dieses Genre nicht in Vergessenheit gerät. Das rasante Introvideo des Spieles verspricht schon mal viel. Und, so viel darf man schon verraten, enttäuscht wird man nicht. Im Gegensatz zu den Entwicklern von ModNation Racers: Road Trip weiß Sonys Liverpool-Studio nämlich nicht nur, wie man ein perfektes Renngefühl vermittelt, sondern auch, wie man ein vernünftiges Menü gestaltet. Das ist bei WipEout 2048 nämlich schlicht gestaltet und leicht zu bedienen. In der Singleplayer-Kampagne hat man dann auf einem Dreiecksraster die verschiedenen Rennevents einer Meisterschaft zur Auswahl. Mit dem Touchscreen wählt man diese an, während von dem neuesten Rennen die Beat-Wellen der Hintergrundmusik ausgehen. Berührt man das hintere Touchfeld, verformt sich auch der Rasterboden an dieser Stelle, wobei es die einzelnen Dreiecke sind, die sich nach oben schieben, je höher der Druck an dieser Stelle ist. Das ganze lässt sich dann noch butterweich mit dem Touchscreen scrollen und mit der Zwei-Finger-Geste zoomen. Auch wenn es wenig zum Spiel beiträgt, zeigt dies, wie sehr die Entwickler an dem Daran gearbeitet haben, und wie man auch das Drumherum stimmig gestalten kann.

Rasant und nicht gerade zimperlich
Die Rennen stehen dem nämlich in nichts nach. Man bekommt richtig schöne, utopische Kurse zu sehen, die gut zeigen, was die Vita drauf hat. Dabei gibt es in der Kampagne normale Rennen, die ohne Waffen, nur mit Offensiv- bzw. Defensivwaffen oder auch mit allen Waffen ausgetragen werden. Schließlich geht es bei WipEout 2048 nicht nur darum, wer am schnellsten ist. Defensive Waffen sind beispielsweise Minen, ein Schild, ein Turbo oder sogar ein Autopilot, offensiv sind Raketen, Lenkraketen, der Plasmastrahl oder auch ein Erdbeben. Man bekommt diese Waffen, indem man über die grünen (Defensiv) oder gelben (offensiv) Felder fährt. Die Auswahl ist groß, und die richtige Waffe zur richtigen Zeit kann Gold wert sein. Es gibt aber auch andere Events als normale Rennen, so z.B. den Kampf, bei dem es darum geht, eine bestimmte Anzahl Punkte durch Treffer zu machen. Auch das klassische Zeitrennen ist mit von der Partie. Eher ungewöhnlich sind die Zonen-Events. Hier fährt man durch eine virtuelle, psychedelische Version einer Strecke und muss dabei nur steuern, und sich nicht um die Beschleunigung kümmern. Das Fahrzeug wird nämlich automatisch immer schneller, und irgendwann kaum noch vernünftig lenkbar. Das Zonen-Rennen ist zu Ende, wenn der Flitzer explodiert.

Nicht nur für WipEout-Kenner
Die Steuerung ist dabei wirklich sehr gelungen und präzise. Es gibt übrigens drei Steuerungsarten: Rennfahrer, WipEout sowie Berühren&Neigen. Mit letzterem kam ich überhaupt nicht zurecht, auch wenn das noch so innovativ und einfach zu lernen ist. Durch Neigen der Vita lenkt man das Fahrzeug, mit dem Rückseiten-Touchpad gibt man Schub, auf dem Touchscreen kann man die Waffen abfeuern. Die Rennfahrer-Steuerung ist ideal für Leute, die andere Rennspiele gewohnt sind, denn hier dienen L und R als Bremse und Schub. Die WipEout-Steuerung gefiel mir persönlich jedoch am Besten. Hier sind L und R mit linker und rechter Luftbremse belegt, wodurch man viel besser in den Kurven steuern kann. Die Beschleunigung liegt bei dieser Variante wie die Waffen auf den Standard-Buttons. Wer das beherrscht, wird auch bei den Elitezielen der Kampagnen-Events keine Probleme haben.

Auch online umfangreich
Bei WipEout 2048 ist der einmalig einlösbare Onlinepass besser aufgehoben als bei Reality Fighters, denn hier gibt es auch eine richtige Online-Kampagne, die 20 Level mit je sechs Rennen umfasst. Hier gilt es dynamische Ziele zu erfüllen, wie z.B. eine bestimmte Mindestplatzierung zu schaffen oder einen Gegner abzuschießen. Die Rennen werden maximal zu acht ausgetragen. Ist eines zu Ende, schlägt das Spiel zwei Folgerennen vor, zwischen denen dann abgestimmt wird. Ein Erfahrungspunktesystem rundet die Online-Erfahrung ab und sorgt für Motivation. Die Online-Rennen laufen flüssig und lagfrei ab, es gab nur in der Lobby stellenweise Verbindungsprobleme.

Kreuzüber
Der Online-Pass wird auch dafür benötigt, wenn man gegen Spieler auf der PS3 spielen will. Das läuft nämlich auch alles übers Internet und die PSN-Profile. Eine Art einfachen Crossplay-Ad-Hoc-Modus, bei dem man nicht im PSN angemeldet sein muss, und einfach die heimische PS3 mit einer Vita verbindet, gibt es nicht. Immerhin kann man mit der Crossplay-Funktion auch Strecken der PS3-Version auf der Vita spielen. Für alle zugänglich sind jedoch der normale Ad-Hoc-Modus, bei dem man lokal einzelne Rennen gegen andere Vita-Spieler austragen kann. Auch die schnelle Runde ist für alle Strecken verfügbar, auch ohne Online-Pass kann man hier die Rekorde von Freunden und Spielern aus der ganzen Welt sehen, bzw. gegen deren Geister fahren.

Meisterleistung
Grafisch und technisch ist WipEout 2048 wirklich erstklassig und lässt wie Uncharted die Erwartungen steigen, was denn in Zukunft noch alles auf Sonys neuem Handheld machbar ist. Die Elektrobeat-Musik passt perfekt zum Spiel, und bei diversen Beschreibungen (wie z.B. beim Freischalten neuer Fahrzeuge) ist auch deutsche Sprachausgabe zu hören. Nur die langen Ladezeiten vor einem Rennen können die Freude am Spiel etwas trüben, durch einen Patch ist das aber auch schon etwas besser geworden.

Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Michael Hambsch michaelNeben Uncharted ist wohl WipEout 2048 das Vita-Vorzeigespiel für die Coregamer von Sony. Die Singleplayer- und die Online-Kampagne sorgen dafür, dass man die Vita nicht so schnell wieder aus der Hand legt. Grafik, Technik, Sound und Präsentation: Hier stimmt einfach alles. Bei den drei Steuerungsarten werden sowohl Rennspiel-Fans, WipEout-Veteranen und Anhänger der Bewegungssteuerung bedient. Wer ein bisschen was für actionreiche Rennen übrig hat, sollte sich WipEout 2048 daher nicht entgehen lassen.

WipEout 2048 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Michael Hambsch

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.6875 Grafik: 8.75
Sound: 8.50
Steuerung: 8.75
Gameplay: 8.75
Wertung: 8.6875
  • Futuristisches Antigrav-Rennen mit tollen Strecken
  • Gelungene Singleplayer- und Online-Kampagne
  • Crossover-Spiel mit PS3 möglich
  • Grafisch und technisch top
  • Gelungene Präsentation, sehr gute Steuerung
  • Teilweise lange Ladezeiten
  • Online-Pass

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.03.2012
Kategorie: Handheld
«« Die vorhergehende Rezension
Uncharted: Golden Abyss
Die nächste Rezension »»
Shinobido 2: Revenge Of Zen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: 2 (1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6