Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  World of Tanks - Xbox 360 Edition
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.186 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

World of Tanks - Xbox 360 Edition

Entwickler: Wargaming
Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 19.99 €

Systeme: Xbox 360

Ausgezeichnet mit dem Splash Hit Inhalt:
World_of_Tanks_Logo

Auf dem PC ist das kostenlose Browser-Spiel World of Tanks bereits seit seinem Release im April 2012 (in Russland wurde es sogar schon im August 2010 veröffentlicht) ein wahrer Hit. Seitdem kämpften Millionen in ihren Panzern gegeneinander – einmal sogar so viele gleichzeitig, dass es für einen Guiness-Buch-Eintrag reichte. Am 21. Januar 2013 sorgten 190.541 Spieler dafür, dass der bisher (ebenfalls von World of Tanks) gültige Rekord der "Größte Anzahl von Spielen gleichzeitig auf einem einzelnen MMO-Server"-Kategorie geknackt wurde.
Auf Xbox 360 wurden solche Erfolge bisher zwar noch nicht erreicht, dennoch begeistert das Panzer-MMO des weißrussischen Spielentwickler Wargaming (deren Hauptsitz mittlerweile in Nikosia, Zypern steht) auch hier seit Anfang des Jahres zahlreiche Spieler. Wir gehörten bisher leider noch nicht dazu. Doch nun, wo Microsoft das Starterpaket von World of Tanks - Xbox 360 Edition auch als Retail-Version in den Handel brachte, wollen wir die Chance nutzen und uns auch endlich auf den Schlachtfeldern messen. Was uns dort erwartet und was in der Retail-Fassung alles drin ist, erfahrt ihr selbstverständlich in diesem Test.

Meinung:

Im Gegensatz zur kostenlosen Xbox Live-Downloadversion kostet die Retail-Version natürlich ein bisschen was. Für die knapp 20 Euro bekommt man dafür aber auch einiges, das man bei der kostenlosen Version extra dazu kaufen müsste. Neben dem eigentlichen Spiel gibt es gleich noch das Starterpaket dazu. Das enthält den Premium Panzer 38 II Kategorie II - leichter Panzer, 200.000 Silber und 1.500 Gold mit denen man seinen Panzer direkt ein wenig aufrüsten oder aber andere Spielinhalte kaufen kann, sowie 3 Tage Zugang zum Premium-Konto, mit dem man in jeder Schlacht, in der man kämpft, 50% mehr Erfahrung und Silber gewinnt. Und obendrauf gibt es auch noch eine kostenlose einmonatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft, die man in Spielen von World of Tanks auf jeden Fall benötigt. Die 20 Euro sind also durchaus gut investiert.

Ständig wachsender Content
Was macht man mit all dem Zeugs nun? Man kämpft in 15 gegen 15-Teams in drei verschiedenen Modi um die Vorherrschaft auf der jeweiligen Karte. Deren Anzahl ist momentan noch etwas überschaubar, soll aber immer weiter ausgebaut werden. Das gleiche gilt auch für die Panzer. Jedoch ist das Angebot hier um ein vielfaches größer. Aktuell kann man aus über 190 verschiedenen gepanzerten Fahrzeugen aus Deutschland, den USA, Großbritannien und der Sowjetunion auswählen. Dabei ist das Angebot nicht nur auf große Panzer beschränkt. Die Fahrzeuge umfassen insgesamt fünf verschiedene Klassen, wodurch man die Wahl zwischen besagten schweren Panzern aber auch leichten und mittleren Panzern sowie Panzerabwehr- und Artillerie-Gefährten hat. Die Gefährte stammen dabei alle aus den Jahren zwischen den frühen 1930ern und dem Korea-Krieg und wurden ihren Vorbildern detailreich nachempfunden. Das gilt auch für die ebenfalls zur Verfügung stehenden Prototypen, die in der Realität nie in einem Krieg eingesetzt wurden.

Arcade mit ein wenig Simulation
Im eigentlichen Spielgeschehen wurde aber zu Gunsten der Spielbarkeit auf zu viel Realismus verzichtet. Das gilt sowohl fürs Zielen wie auch für die Steuerung. Beim Zielen hilft einem das leichte Auto-Aim und beim Fahren die Zugänglichkeit. Mit dem linken Stick manövriert man dabei die Panzer übers Gelände und mit dem rechten bewegt man den Geschützturm (geschossen wird selbstverständlich per Schultertaste). Alles ganz einfach und auch ohne langes Einspielen sofort verständlich. Ganz arcadig ist das Spiel aber dennoch nicht. Bei der Panzerung der Vehikel wurde sehr wohl auf Präzision geachtet. Wenn einen ein Feind von vorne trifft, macht dies (zumindest wenn man den richtigen Panzer hat) so gut wie gar nichts aus. Ein Schuss ins Heck macht da schon mehr aus und wenn die Kette getroffen wird, steht der Koloss still und dient nur noch als gut zu sehende Zielscheibe. Und wenn gar die Oberseite durch Artilleriebeschuss getroffen wird, kann man sich gleich komplett von seinem Gefährt verabschieden.

Panzer und Crew aufpimpen

Man kann einen Panzer aber auch aufpimpen und sie so etwas stabiler, schneller oder auch treffsicherer machen. Ebenso kann man auch die Crew aufwerten und sie so effektiver werden lassen. Beides geschieht durch Erfahrungspunkte und Spielwährung, die man durch das Beschädigen oder Zerstören gegnerischer Panzer erhält.
Wer bereits die PC-Version des Spiels kennt, wird feststellen dass das Upgraden auf der Xbox 360 nicht ganz so individuell von statten geht. Anstatt jedes Upgrade einzeln zu kaufen, gibt es hier Pakete mit denen man seine Panzer verbessern kann. Auch wenn man sein Gefährt so vielleicht nicht ganz so uUpgraden kann wie man es gerne hätte, funktioniert dieses System sehr wohl und es ist ja ohnehin für alle gleich. Ein Crossplay zwischen PC und Xbox 360 ist nämlich nicht möglich.

Kampf in schöner Umgebung

Auch in Sachen Grafik müssen Xbox 360-Spieler ein paar kleine Abstriche in Rechnung nehmen. Das bedeutet aber nicht, dass World of Tanks auf der Microsoft-Konsole schlecht aussieht. Das Spiel holt vielmehr so gut wie alles aus der "alten" Dame heraus und bietet deswegen auch hier sowohl detailreiche Panzer, scharfe Texturen und eine schöne Umgebung – auch wenn man für letzteres im Kampfgetümmel ohnehin kein Auge hat. Dennoch ist es gut zu wissen, dass man in einer ansprechenden Kulisse kämpft.
Passend zum hübschen Aussehen wurde auch die Soundkulisse gestaltet. Hier dominieren aber natürlich die harten, wummernden Töne der Kanonen sowie das laute Geschepper der schweren Panzerketten.

Auch ohne Extras kein Kanonenfutter
Wie oben erwähnt verfügt die Retail-Version über einige Dinge, die man sich im normalen Spiel entweder extra dazukaufen oder aber erspielen müsste. Wer hofft sich dadurch von vornherein einen entscheidenden Vorteil auf dem Schlachtfeld zu erkaufen, täuscht sich aber. World of Tanks versteht es nämlich sehr gut, das sogenannte "Pay 2 Win", das leider sehr oft in Free-2-Play-Spielen vorkommt, zu vermeiden. Es gibt zwar diese kostenpflichtigen Sachen, doch die haben bis auf ein paar Ausnahmen meist nur Auswirkungen darauf wie schnell man in den Rängen aufsteigt – große Vorteile auf dem Schlachtfeld hat man dadurch nicht. Und so können auch diejenigen, die sich für die kostenfreie Variante und gegen irgendwelche Extras entscheiden, durchaus mithalten, und müssen keine Angst haben auf dem Schlachtfeld lediglich als Kanonenfutter zu dienen.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Stefan.Heppert stefan2Egal, ob man sich nur für die rund 20 Euro teure Retail-Version oder die (bis auf Xbox Live Gold-Kosten) komplett kostenfreie Download-Version entscheidet, mit World of Tanks – Xbox 360 Edition erlebt man auch auf Microsofts alter Xbox 360 spannende Panzerschlachten, die nicht nur leicht von der Hand gehen, sondern auch noch hübsch aussehen.
Die 20 Euro sind aber dennoch gut investiert. Denn so kommt man gleich von Anfang an in den Genuss eines neuen Panzers und einiger Extras, die man sich sonst erst hart erarbeiten müsste. Und obendrein gibt es auch noch ein Monat Xbox Live Gold kostenlos.

World of Tanks - Xbox 360 Edition - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Stefan.Heppert

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.5 Grafik: 8.50
Sound: 8.50
Steuerung: 8.50
Gameplay: 8.50
Wertung: 8.5
  • 15 gegen 15-Gefechte
  • Man bekommt einiges für seine 20 Euro (Retail-Version)
  • Schöne Präsentation
  • Gute Soundkulisse
  • Kein PC/Xbox360 Cross-Play
  • Xbox Live Gold erforderlich (in der Retail-Version ist ein Monat dabei)
  • Upgrades der Panzer nicht individuell
  • (Bisher) überschaubares Angebot an Karten

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.09.2014
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Blackbay Asylum
Die nächste Rezension »»
Surgeon Simulator 2014 Anniversary Edition
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6