Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Persona 5 Royal
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.057 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Persona 5 Royal

Entwickler: Atlus
Publisher: Atlus

Genre: Rollenspiele
USK Freigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 60 €

Systeme: PlayStation 4

Ausgezeichnet mit dem Splash Hit Inhalt:

Persona_5_Royal_Logo

Die Phantomdiebe sind wieder unterwegs. Erneut steuert man die Geschicke von Joker und seinen Freunden, nur dass dieses Mal die Dinge nicht ganz so ablaufen, wie es vorher der Fall war.



Meinung:

Amen!
Seien wir ehrlich: Dass eine weitere Version von Persona 5 herauskommen würde, war so sicher wie das Amen in der Kirche. Persona 3 mit der FES-Version sowie Persona 4 mit der Golden-Variante hatten es bereits vorgemacht. Dementsprechend war die Ankündigung von Persona 5 Royal nichts überraschendes. 

Die große Frage war, was genau jetzt diese neue Version verändern würde. Schließlich war die ursprüngliche Fassung schon sehr gut, mit nur wenigen Mängeln. Etwas nahezu Perfektes nochmal zu verbessern, ist eine ziemliche Herausforderung. 

Doch Entwickler Atlus ist das scheinbar Unmögliche gelungen. Persona 5 Royal ist besser als die originale Fassung. Im Vergleich wurde das Gameplay nicht nur erweitert, sondern auch in vielen Elementen verbessert! Wer also schon immer mit dem Gedanken spielte, sich das Game zuzulegen, der hat jetzt definitiv keinen Grund mehr, davon abzusehen.

Länger Spaß mit den Dieben
Einen Großteil der Erweiterung wirst du allerdings erst am Ende des Spiels miterleben können. Das komplette letzte Drittel ist nämlich neu. Die Schulzeit von Joker wurde um ein drittes Semester erweitert, was gleichzeitig auch einen komplett neuen Dungeon bedeutet. Erst in diesem wirst du übrigens die neue Figur Kasumi spielen können, die jedoch schon vorher eingeführt wird. Viele Zwischensequenzen und Dialoge sind überarbeitet worden, sodass jetzt diese Schülerin wiederholt zu sehen ist und charakterisiert wird. Dass sie auch gleichzeitig eine Phantomdiebin ist, sieht man im angepassten Prolog, wo sie Seite an Seite mit Joker kämpft, allerdings da nicht Teil seiner Bande ist. Es ist das große Mysterium des Games, was ihre Geschichte ist, was die Story jetzt mit vorantreibt.

Es ist faszinierend, wenn man mal die Story von Persona 5 und Persona 5 Royal miteinander vergleicht und sieht, was alles verändert wurde, ohne unterm Strich beim bereits vorhandenen Material allzu viel zu verändern. Das mag wie ein Widerspruch klingen, doch gemeint ist, dass viele Storysequenzen wie gewohnt ablaufen, nur um dann am Ende eine Erweiterung zu bekommen, in der Kasumi auftritt. So wird sie geschickt eingebaut, ohne dass ihre Auftritte forciert wirken.

Ein besseres Leben
Auch das Mementos hat Veränderungen erfahren. So wirst du zwischendurch immer wieder einem Jungen begegnen, Jose genannt, der den Protagonisten hilft. Er ist eine Art Shop in dieser erweiterten Welt und gleichzeitig ebenfalls ein Mysterium für sich selbst, das es im Laufe des Durchspielens zu klären gilt.

Eine weitere Veränderung ist der Enterhaken, mit dem sich komplett neue Wege öffnen. Damit ist gemeint, dass du in älteren Dungeons so zum Beispiel neue Schätze finden kannst, wodurch die Motivation des erneuten Durchspielens nochmal erhöht wurde.

Das sind vor allem die Unterschiede, die deutlich auffallen. Es gibt allerdings auch sehr viele Quality of Life-Veränderungen. Der Schwierigkeitsgrad wurde allgemein angepasst, sodass Ausreißer bei einigen Kämpfen nicht mehr vorkommen. Du wirst nicht mehr abends von Morgana automatisch ins Bett geschickt und viele Dialoge wurden überarbeitet.

Die Wurzeln wurden (leider) nicht vergessen
Insgesamt wurde die Spieldauer nochmal deutlich verlängert. Saß man bereits beim Urspiel an die 100 Stunden dran, kommen jetzt nochmal 20 bis 30 Stunden oben drauf. Trotzdem wirst du dich keine Minute langweilen, sondern wirst perfekt unterhalten.

Sound und Grafik wurden ebenfalls dezent überarbeitet. Aber leider wurde letzteres nicht so sehr angepasst, dass die PS3-Ursprünge kaschiert würden. Das war bereits in der Ur-Version das große Manko und es ist schade, dass Atlus diesen Fehler in Royal nicht komplett ausgemerzt hat.


Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen Wer Persona 5 nicht sein Eigen nennt, der sollte bei Persona 5 Royal zuschlagen, aber auch Besitzer des Originals können bedenkenlos zugreifen. Die Veränderungen sind im Vergleich einerseits massiv, andererseits aber auch subtil. Der Umfang des Games wurde deutlich erweitert, es gibt viel Neues zu entdecken und die Quality of Life-Verbesserungen zu würdigen. Das einzige Manko ist, dass die Grafik an einigen Stellen immer noch an den PS3-Ursprung erinnert.

Persona 5 Royal - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 9.1875 Grafik: 8.00
Sound: 10.00
Steuerung: 9.00
Gameplay: 9.75
Wertung: 9.1875
  • Mehr Spielspaß
  • Mehr Umfang
  • Viele Quality of Life-Verbesserungen
  • Grafik immer noch teilweise auf PS3-Niveau

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.04.2020
Kategorie: Rollenspiele
«« Die vorhergehende Rezension
Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution
Die nächste Rezension »»
DOOM: Eternal
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6