Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Ankh - Kampf der Götter
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.302 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Ankh - Kampf der Götter

Entwickler: Deck13
Publisher: bhv Software

Genre: Adventure
USK Freigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 25 €

Systeme: PC

Testsystem: WinXP, Dual Core 4200+, 2GB Ram, GeForce 7600GT

Anforderungen: WinXP/Vista, 512MB Ram, 2,4GHz, GraKa mit 128MB

Inhalt:
Assil hat ein Problem. Er ist der Hüter des Ankh. Das ist zwar genau genommen nichts Neues, aber plötzlich kann das Ankh sprechen. Und nicht nur, dass es höllisch nervig ist, nein, es besteht auch darauf, eine Schlüsselrolle im bevorstehenden Kampf der Götter zu spielen.

Meinung:
Assil und Tara, die mittlerweile seine Frau geworden ist, werden aus heiterem Himmel in diesen Kampf hineingezogen. Ihr Haus wird durch einen Meteoritenhagel abgefackelt und das Schicksal ganz Ägyptens in ihre Hände gelegt, denn die Götter Seth und Osiris kämpfen um die Vorherrschaft; und momentan sieht es so aus, als würde der tyrannische Seth als Sieger hervorgehen.

Das alte Ägypten
Viel hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nicht getan. Assil läuft noch immer mausgesteuert durch hübsche Hintergründe. Anhand typischer Adventurebefehle wie Nehmen, Benutzen, Reden oder Ansehen interagiert ihr mit der Umwelt, nehmt Gegenstände mit, um sie mit anderen zu kombinieren und an anderer Stelle wieder zu benutzen. In Konversationen gibt es verschiedene Antwortmöglichkeiten, die durch viel Witz das Geschehen auflockern. Überhaupt ist Assil natürlich immer noch genauso vorwitzig bei seinen Kommentaren wie eh und je.

Ein Fragezeichen
Vertont wird Assil einmal mehr von Oliver Rohrbeck, dem allseits beleibten Justus Jonas von den 3 Fragezeichen und natürlich der deutschen Stimme von Hollywood-Star Ben Stiller. Ihm zur Seite stehen etliche weitere namhafte Sprecher wie Frank Glaubrecht, der deutschen Stimme von Kevin Costner oder Al Pacino. Diese Sprecher verhelfen Ankh wieder einmal zu einer tollen Soundkulisse, die auch mit stimmiger Hintergrundmusik überzeugen kann.

Dream-Team
In Kampf der Götter wird Assil hin und wieder von seiner Frau Tara unterstützt. Das ist im Adventure-Genre zwar keine Revolution, bringt aber einigermaßen frischen Wind in die Ankh-Reihe. Gesteuert wird dabei jeweils eine Figur und ihr könnt jederzeit zur anderen wechseln. Gegenstände aus dem Inventar können glücklicherweise auch über riesige Entfernungen bequem zwischen den Charakteren ausgetauscht werden. Die Rätsel beschränken sich hier nicht nur darauf, an 2 Orten gleichzeitig zu arbeiten. Assil und Tara haben unterschiedliche Persönlichkeiten und Fähigkeiten, mit denen sie unterschiedliche Aufgabe lösen können. So schwimmt Tara beispielsweise wie ein Fisch durch's Wasser, während Assil panische Angst vor dem nassen Element hat und andere Möglichkeiten zur Überquerung finden muss. Negativ fällt auf, dass manche Rätsel ohne diese Logik auskommen und ihr euch fragt, warum nur Assil diese Aufgabe lösen konnte, obwohl ihr es zuvor eine halbe Stunde lang mit Tara versucht habt.

Ganz schön schwer
Die Rätsel haben es in sich. Oft müsst ihr mehr als um eine Ecke denken, um auf die Lösung zu kommen. Wie kommt man am besten aus einem brennenden Haus? Klar, einen großen Krug leer machen, reinsteigen und die Treppe hinunterrollen. Ganz einfach. Allerdings sind alle Rätsel, wenn man die Lösung erst einmal herausgefunden hat, durchweg nachvollziehbar und ihr werdet euch fragen, wieso ihr da nicht früher drauf gekommen seid. Als kleine Hilfe kann man sich durch Tastendruck alle Hotspots anzeigen lassen, mit denen interagiert werden kann. Meist leuchtet der gesamte Bildschirm auf, da auch Dinge angezeigt werden, die man lediglich ansehen kann. Außerdem sind die Markierungen oft ein wenig versetzt, sodass man sich fragt, wo der Hotspot jetzt eigentlich ist.

2 Seiten des Ankh
Auch wenn auf der Packung mit neuen "Grafik- und Soundeffekten" geworben wird, fallen diese im Spiel wenig ins Auge. Alles sieht aus, wie in den beiden Vorgängern, was nicht unbedingt schlecht ist, aber einen auch nicht gerade umhaut. Die Umgebungen sind immer noch sehr detailverliebt, während manche Figuren ein wenig polygonarm wirken. Allerdings sorgt das auch dafür, dass sich Kampf der Götter auch auf schwächeren Rechnern problemlos spielen lässt. Scheinbar so problemlos, dass auf der DVD-Hülle auf Hardwareanforderungen verzichtet wurde.

Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Kai Wommelsdorf kai.jpg Fans der Vorgänger bekommen auch mit Kampf der Götter all das, was sie so lieben: schwarzen Humor, perfekte Sprecher, knackige Rätsel und eine witzige Story. Die Partnerpuzzle bringen außerdem ein neues Element ein. Wer die Serie noch nicht kennt, sollte lieber mit dem ersten Teil anfangen, um bei der Story um das Ankh nicht vollkommen auf verlorenem Posten zu stehen. Da zu jedem neuen Ankh-Teil auch eine günstige Gesamtausgabe erscheint, sollte jeder Adventurefan zugreifen. Qualitative Unterschiede zwischden den drei Teilen gibt es kaum, was bei einer hohen Qualität aber durchaus positiv zu werten ist.

Ankh - Kampf der Götter - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Kai Wommelsdorf

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.75 Grafik: 7.00
Sound: 8.50
Steuerung: 7.50
Gameplay: 8.00
Wertung: 7.75
  • Super Sprecher
  • Logische Rätsel
  • Witzige Dialoge
  • Kaum Neuerungen

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.11.2007
Kategorie: Adventure
«« Die vorhergehende Rezension
Singstar Rock Ballads
Die nächste Rezension »»
Avatar: Die Erde Brennt
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6