Splashpages  Home Games  Specials  Zockerwerkzeug: SteelSeries Arctis1 Wireless for Xbox
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Zockerwerkzeug: SteelSeries Arctis1 Wireless for Xbox
«  ZurückIndexWeiter  »
steelseries_logo

arctic1_1Nachdem das SteelSeries Arctis1 Wireless Gaming-Headset bereits im Dezember für PC samt PS4, Android und Nintendo Switch-Kompatibilität erschienen ist, dürfen sich nun auch endlich Xbox One-User freuen. Denn der dänische Peripheriehersteller hat nun nachgelegt und einen speziellen Arctis1 Wireless für die Xbox One herausgebracht. Was dieses zu leisten im Stande ist und ob es dennoch auch für andere Systeme nutzbar ist, haben wir für Dich getestet.

Verpackung, Verarbeitung & Optik
Wenn man sich das SteelSeries Arctis1 for Xbox kauft, bekommt man es in einem schön gestalteten, aber ansonsten herkömmlichen Karton, der neben dem Headset ein Mikro-USB-Kabel, ein 3,5 mm Klinkenkabel, ein USB-C-Verlängerungskabel samt passendem USB-Dongle (dazu gleich mehr) sowie das abnehmbare Mikrofon enthält. All diese Kabel sorgen für eine große Kompatibilität, weshalb die eingangs gestellte Frage, ob das Arctis1 Wireless Gaming-Headset for Xbox auch für andere Systeme genutzt werden kann, bereits jetzt mit einem „Ja“ beantwortet werden kann. Als Extra liegt in der Packung zudem noch ein Einmonats-Abo des Game Pass Ultimate bei, der einem auch spielerisch eine große Vielfalt garantiert.

Optisch präsentiert sich das Gaming-Headset schlicht aber elegant. Von außen wurde auf jeglichen Schnickschnack verzichtet, sodass man ein elegant schwarzes Headset sieht, dessen einzige Akzente die weiße SteelSeries-Aufschrift darstellt. Erst im Inneren der Ohrmuscheln offenbart sich ein optisches Highlight, dort ist nämlich ein Gitter-Muster aufgedruckt, das natürlich passend zur Xbox in Grün gehalten wurde.
So schlicht die Optik ist, so hervorragend ist die Verarbeitung. Schon die Haptik lässt vermuten, dass das Headset hochwertig verarbeitet wurde. Es wackelt und ruckelt nichts. Der stahlverstärkte Kopfriemen sorgt dafür, dass das Headset zwar biegsam, aber dennoch robust ist. Für den Tragekomfort sorgt währenddessen ein dünnes Lederpolster. An den Ohrmuscheln ist hingegen nur eine Stoffpolsterung angebracht, die aber ebenfalls für einen großen Tragekomfort und obendrein dafür sorgt, dass das Ohr gut umschlossen wird. Der Rest des Headsets besteht aus Plastik, weshalb das Gewicht mit etwas unter 270 Gramm sehr leicht ausfällt, was natürlich auch dem Tragekomfort zugutekommt. Selbst nach längeren Spielsessions kommt so nie das Gefühl eines unangenehmen Drucks auf.

arctic1_2Anschluss & Kompatibilität
Als Anschlüsse verfügt das Arctis1 über einen Mikro-USB-Anschluss, über den das Headset entweder aufgeladen oder an andere Geräte angeschlossenen wird, sowie einen Klinken-Anschluss. Zudem ist auch der Anschluss für das Ansteckmikrofon am Headset vorzufinden. Des Weiteren gibt es einen Schalter, um das Mikrofon an- bzw. auszuschalten sowie einen Lautstärkeregler. Auf der rechten Seite befindet sich außerdem noch der Powerknopf für das Headset. Alle Anschlüsse, Schalter und Knöpfe wurden dabei an die Unterseiten der beiden Ohrmuscheln abgebracht, weshalb gerade bei angeschlossenen Kabeln die Gefahr des Verhedderns minimiert wird.
Der Anschluss an Xbox One, Windows PC, Switch, PS4 oder Android ist denkbar einfach. Entweder nutzt man eines der beigelegten Kabel oder den USB-Dongle, der einfach per Verlängerungskabel oder direkt an das Gerät angeschlossen wird. Eine langwierige Kopplung ist dabei nicht nötig. Das Headset ist nämlich bereist von Haus aus mit dem Sender verbunden, weshalb es sich hierbei im wahrsten Sinne des Wortes um ein Plug & Play-Gerät handelt. Lediglich auf dem PC ist die Installation des kostenlosen SteelSeries Engine-Treibers nötig.

Technik & Sound

Wie schon im Arctis7 werden auch im Arctis1 Wireless for Xbox 40 mm große Neodym-Treiber genutzt, die einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz ermöglichen.
Der Klang des Ganzen ist gut, mehr aber leider nicht, denn gerade der Bass wirkt ein wenig sehr flach. Abhilfe kann hier nur auf dem PC mit Hilfe der hier zur Verfügung stehenden Treiber vorgenommen werden. Auf Xbox One und allen anderen Geräten muss man leider damit leben, wodurch hier laute Explosionen oder auch das Musik hören nicht gerade zu einem Erlebnis werden. Hingegen vollends überzeugen konnte mich die Ortung, die sowohl in Shootern als auch in Rennspielen immer zuverlässig dafür sorgt, dass man weiß, von welcher Seite sich der Feind bzw. Gegner heranschleichen möchte. Ebenfalls tadellos ist die kabellose Verbindung zwischen Headset und Dongle, wobei die Latenz aufgrund des genutzten 2,4-GHz-Funks (anstatt Bluetooth) verschwindend gering ist. Die Verbindung ist dabei bis auf eine Entfernung von circa 10 Metern stets stabil, es sei denn, es befinden sich Betonmauern zwischen Headset und Empfänger. Dann verringert sich die Distanz schon mal auf rund 7 Meter, funktionieren tut es aber selbst dann noch tadellos. Die Akkulaufzeit von rund 20 Stunden ist ebenfalls sehr gut.

Die Qualität des abnehmbaren und Discord-zertifizierten ClearCast-Mikrofons ist ebenfalls gut ausgefallen, wobei die extra hervorgehobene Geräuschunterdrückung im Großen und Ganzen hält, was es verspricht. Nur ab und an konnten Mitspieler auch andere Töne als meine Stimme wahrnehmen – aber das Problem gibt es im Prinzip bei jedem Headset. Von der Sprachqualität her war zwar jedes Wort verständlich, allerdings wirkte meine Stimme bei den anderen ein wenig nasal. Das wirkt sich natürlich nicht auf das Spiel aus, ist aber dennoch etwas bedauerlich. Denn natürlich möchte man möglichst klar und mit seiner echten Stimme bei den anderen herüberkommen.


Fazit:
Mit rund 120 Euro ist das SteelSeries Arctis1 Wireless for Xbox für einen sehr fairen Preis erhältlich. Genau dieser Preis ist auch gerechtfertigt, denn zum einen handelt es sich hierbei eben um ein waschechtes kabelloses Headset, von denen es gerade für die Xbx One ohnehin nicht viele gibt und zum anderen ist auch die technische Qualität ordentlich. Denn auch wenn die Stimme etwas nasal daherkommt und es an Bass fehlt, ist die Qualität des Mikrofons als auch der Kopfhörer sehr ansprechend. Gerade was die Ortung angeht, gehört es zum Besten, was es momentan für die Xbox One gibt. Zudem ist die Verarbeitung tadellos, sodass das Headset selbst nach einer längeren Spielsession an keiner Stelle drückt oder kneift.
Wer ein gutes, nicht allzu teures Headset für seine Xbox One sucht (das man obendrein auch noch an so gut wie jedem anderen Gerät nutzen kann), sollte das SteelSeries Acrtis1 Wireless for Xbox also auf jeden Fall in seine Überlegungen mit einfließen lassen.

Für weitere Informationen besuche bitte die offizielle Seite.

Erwerben kann man das SteelSeries Arctis1 Wireless for Xbox zu einem Preis von aktuell 119,99 Euro unter anderem auf Amazon oder direkt bei SteelSeries.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 04.06.2020
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button