Splashpages  Home Games  Specials  DLC-Check: Forza Horizon 4 - LEGO Speed Champions  The Last of Us - Grounded Bundle
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

The Last of Us - Grounded Bundle
«  ZurückIndexWeiter  »

thelastofus_logo

The Last of Us: Grounded Bundle

Einige Spiele bieten so eine dichte Singleplayer-Erfahrung, dass ein Multiplayer-Modus schlicht unpassend wäre. Sei es durch die Story, die Atmosphäre oder andere Dinge. Bioshock Infinite oder sogar das aktuelle Wolfenstein: The New Order kommen z.B. völlig ohne Multiplayermodus aus. Außerdem haben es viele Spiele schwer, gegen die großen Namen – Battlefield oder Call of Duty zum Beispiel – im Multiplayerbereich anzukommen. Die Folge sind leere Lobbys und Server. Sicher haben sich schon so manche Entwickler gefragt, warum sie überhaupt einen Multiplayermodus eingebaut haben.

Bei Sony sieht man es vielleicht wohl als Pflicht an, vielen First-Party-Spielen Multiplayermodi zu spendieren, auch wenn einige, wie z.B. die der Resistance-Trilogie, inzwischen abgeschaltet und somit nicht mehr spielbar sind. Oder liegt es doch in den den Händen der Entwickler, schließlich kommt inFamous seit jeher ohne, während Naughty Dog seit Uncharted 2 wohl nicht darauf verzichten will. So bekam auch The Last of Us einen Multiplayermodus spendiert, obwohl das Spiel hauptsächlich durch seine grandiose Singleplayererfahrung glänzt. Dennoch haben es Naughty Dog geschafft, den Online-Multiplayer auch in einen passenden Kontext zu setzen, der zum Spiel passt. Ob das unbedingt nötig war, und ob man das Ergebnis als gelungen bezeichnen kann, darüber sind nicht alle Spieler einer Meinung.

Wer den Season Pass gekauft hat, wusste aber ungefähr, was ihn erwarten würde. Zwei Multiplayer- und ein Singleplayer-DLC sind erschienen. Nach dem ersten Multiplayer-DLC und dem genialen Zusatz-Kapitel Left Behind kam jetzt mit dem Grounded Bundle das letzte Erweiterungs-Paket für Season-Pass-Besitzer, von denen einige Inhalte auch einzeln gekauft werden können.

Was ist drin?
Das Bundle hält nicht nur für Multiplayerfans etwas bereit. Mit dem Modus »Erbarmungslos« gibt es einen neuen Schwierigkeitsgrad, der es in sich hat. Laut Naughty Dog soll die Trophäe, die man beim Durchspielen der Kampagne auf Erbarmungslos erhält, zu den schwersten Trophäen überhaupt zählen. Einzeln kostet der Modus 4,99€ und dürfte für alle interessant sein, die im Spiel eine neue Herausforderung suchen.

Der zweite wichtige Teil des Bundles ist das Map-Pack »Zurückgewonnnene Gebiete«, das vier neue Maps enthält: Die Werft, das Rathaus von Boston, der Wasserturm in Lincoln und die Kohlemine in Colorado. Neue Spielwiesen für Multiplayerfans also, und damit ein guter Grund mal wieder ein paar Runden zu spielen. Separat kostet das Kartenpack 9,99 Euro.

Zusätzlich zu diesen beiden Inhaltspacks bekommen die Season-Pass-Inhaber aber auch noch ein Waffen- und zwei Fähigkeitenbundles. Im Waffenpaket sind die doppelläufige Schrotflinte, die Vollstrecker-Pistole, der Werfer und die Phantom-Rifle enthalten, während die Fähigkeitenpacks je vier Skills enthalten und auf die Namen »Professionelles« bzw. »Situationsbezogenes Fähigkeitenpaket« hören. Das Waffenpack kostet einzeln 5,99€, die Skill-Packs je 3,99 Euro. Alle Waffen und Skills können jedoch auch einzeln gekauft werden.

Fazit:
michael_neuFür Multiplayerfans hat sich der Kauf eines Season Pass also auf jeden Fall gerechnet, denn alleine die Multiplayer-DLCs des Grounded Bundle kosten mehr als der inzwischen online nicht mehr erhältliche Season Pass gekostet hat. Reine Single-Player zahlen für Left Behind und Erbarmungslos-Modus dagegen genau so viel, wie der Pass gekostet hat. Wer beide Modi liebt, hatte natürlich am meisten davon.

Wer sich jetzt ärgert, den Season Pass verpasst zu haben, sollte aber mal bei Amazon oder anderen Händlern vorbeischauen, denn dort gibt es noch den Code in einer Retailbox oder direkt als PSN-Code zu erwerben. Zwar kommen hier mitunter extra Versandkosten für den ab-18-Versand hinzu, kommt aber dennoch günstiger weg, als wenn man alle DLCs einzeln kauft. Wer hingegen schon ein paar Sachen hat, und nur den einen oder anderen DLC kaufen will, kann natürlich Dinge wie Waffen und Skills auch einzeln erwerben, und spart sich somit die Dinge, die er vielleicht gar nicht braucht.

All diese DLCs sind natürlich aber auch in der bald für die PS4 erscheinenden Remastered Edition enthalten.

The_Last_Of_Us_Grounded_Bundle

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 02.06.2014
Autor dieses Specials: Michael Hambsch
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials