Splashpages  Home Games  Specials  Stromausfall: Das Phaenomen NASCAR 4  Stromausfall: Will - Die Autobiografie
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Stromausfall: Will - Die Autobiografie
«  ZurückIndexWeiter  »


Will%20CoverWill Smith ist einer der bekanntesten Schauspieler und Musiker der heutigen Zeit, der in den letzten 30 Jahren mit Der Prinz von Bel-Air, der Men in Black-Reihe oder Songs wie Miami Millionen von Menschen begeisterte und viele davon als Fan gewinnen konnte.
Nun veröffentlichte der mittlerweile 53-jährige Hollywood-Star, mit Hilfe des New York Times Nr.1-Bestseller-Autors Mark Ranson, seine Autobiografie, in der er ausführlich über seine Karriere, aber auch über sein restliches Leben Auskunft gibt.

Wir kennen Will Smith vor allem als lustigen Typen (unvergessen ist für viele sicherlich sein legendäres Interview mit Stefan Raab) und erfolgreichen Schauspieler/Musiker, der 47 Preise und über 90 Nominierungen für seine Leistungen als Musiker und Darsteller erhielt, darunter 6 American Music Awards und 4 Grammies sowie 2 Nominierungen für den Oscar und 5 für den Golden Globe. Dass so ein Erfolg nicht von allein kommt, ist klar. Dahinter steckt sehr viel Arbeit und Ehrgeiz, wie wir bereits auf den ersten der insgesamt Seiten seiner Autobiografie erfahren, die ihren Ursprung in den Jahren seiner Kindheit haben, die alles andere als einfach war. Sein Vater war sehr streng und so verbrachten der junge Will und sein jüngerer Bruder Harry schon mal ein ganzes Jahr damit, eine Mauer auf ihrem Grundstück zu bauen. Doch wie er irgendwann erkannte, hatte sein Vater mit dieser, für die beiden Brüder als höllisch erachteten Arbeit, noch einen sehr viel tieferen Sinn. Als die beiden mal wieder lautstark jammerten, kam ihr Vater hinaus und sagte: „Hört endlich auf, an diese verfluchte Mauer zu denken! Es gibt keine Mauer. Es gibt nur Ziegelsteine. Euer Job besteht darin, diesen Ziegel ganz exakt zu mauern. Dann macht ihr mit dem nächsten Ziegel weiter. Den mauert ihr ebenfalls ganz exakt. Dann den nächsten. Vergesst die Mauer. Ihr braucht euch nur um einen einzigen Ziegel zu kümmern.“ Will verstand, dass er damit meinte, dass man sich immer nur kleine Ziele setzen sollte, damit man dann das große Ganze erfüllen kann. Dieser Devise blieb Will Smith bis heute treu und sie half ihm dabei, alle Unwägbarkeiten, die ihm während seiner gesamten Musiker- und Schauspielerkarriere begegneten, zu meistern und zu dem Megastar zu werden, der er heute ist.

Will Smith erzählt aber nicht nur offen über seine Kindheit, auch andere Teile seines Privatlebens bleiben dem Fan hier nicht vorenthalten. So spricht er beispielsweise auch über seine gescheiterte Ehe mit seiner Ex-Frau Sheree Zampino oder über die Probleme, die er mit seiner jetzigen Frau Jada Pinkett Smith zu überwinden hatte. Auch über andere Ängste und Befürchtungen, Probleme und Krisen, die ihn während seines bisherigen Lebens verfolgten und plagten, spricht er hier ganz offen. Dieser Blick in die Seele des Megastars ist für Fans sicherlich besonders interessant. Schließlich bekommt man diese Seite in seinen Filmen, Interviews etc. sonst nie zu sehen. Tatsächlich überrascht hat mich, mit welcher Selbstreflexion er dabei zu Werke geht. Anders als andere Menschen mit seinem Status, weiß er, dass er alles andere als perfekt ist und spricht genau dieses hier auch an. Das lässt ihn nicht nur direkt in einem ganz neuen Licht erscheinen, sondern ist in der Tat teilweise sogar sehr inspirierend und lässt einen das eine oder andere Mal über sich selbst nachdenken.

Will Smith schreibt aber nicht nur über die Schattenseiten seines Lebens. Schließlich hat er auch eine Menge Positives erlebt, was er hier auch nicht zu kurz kommen lässt. Die grundlegenden Dinge kennt man dabei bereits. Was man bisher aber nicht kannte, ist der „Blick hinter die Kulissen“, die er hier preisgibt. Egal, ob es um seine Karriere als Rapper geht, es darf auch seine Erfolgsserie Der Prinz von Bel-Air hierbei nicht fehlen, was mich persönlich ganz besonders gefreut hat.
Was auch nicht fehlen darf, ist der Humor. Immerhin sprechen wir hier vom „Fresh Prince“, der bekanntermaßen immer für ein Späßchen gut ist. Dies zeigt er auch in seinem Buch und lässt einen so auch immer wieder durch einen Spruch oder eine lustige Anekdote schmunzeln. Dazu passt auch das kunterbunte Cover, das vom kalifornischen Graffitikünstler und Aktivisten Brandon „BMike“ Odums gestaltet wurde und meiner Meinung nach eines der schönsten Buchcover überhaupt ist.


Fazit:
Für Fans von Will Smith ist dessen Autobiografie ein absolutes Muss. Nicht nur, dass man hier viel Interessantes über seine Karriere und zahlreiche (meist lustige) Anekdoten von den Drehs erfährt, man erlebt auch den Fresh Prince selbst, wie man ihn noch nie erlebt hat - ernst und sehr selbstreflektiert. Das alles ist nicht nur aber interessant, sondern mitunter sogar inspirierend, weshalb Will - Die Autobiografie sicherlich zu den besten Biografien gehört, die ich bisher gelesen habe.

Eine ausführliche Leseprobe aus Will – Die Autobiografie gibt es hier auf der offiziellen Seite des Heyne Verlags.

Zu erwerben gibt es Will – Die Autobiografie für 25,00 € als Hardcover oder 19,99 € als eBook bei Amazon, direkt beim Heyne Verlag oder im Buchhandel.

© 2021 Heyne Verlag

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 25.11.2021
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials