RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.997 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

MySims

Entwickler: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts

Genre: Strategie
USK Freigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 45 €

Systeme: DS, Wii

Inhalt:
Die Sims sind aus den Spielregalen nicht mehr wegzudenken. Seit Jahren schon begeistern die Simulationen rund um Städte und soziale Netzwerke. Unlängst haben die virtuellen Männchen auch die Wii unsicher gemacht. In MySims spielt ihr einen Baumeister, der eine heruntergekommene Stadt wieder aufbauen soll.

Meinung:
Anders als in den waschechten Simulationen, die sonst mit den Sims daherkommen, müsst ihr hier nicht knallhart kalkulieren und pausenlos alle Kleinigkeiten im Auge behalten. MySims ist eine gemütliche und einfache Aufbausimulation mit einem Schuss Fantasie.

Die Quintessenz
Da man am Anfang lediglich vor einem Trümmerhaufen steht, stellt sich natürlich die Frage, womit man überhaupt bauen soll. Man benötigt hierfür weder einen Betonmischer noch einen Bohrer. Gebaut wird hier mit so genannten Essenzen. Essenzen sind hier alle möglichen Gegenstände wie Plastikkugelfische, Backsteine, Billardkugeln, Äpfel usw. Diese Dinge benötigt ihr, um eure Bauwerke zu verfeinern. Sie finden sich überall im Stadtgebiet verteilt.

Build on demand
Ihr müsst Anwohner ständig nach Aufträgen fragen. Entweder müsst ihr Häuser oder Einrichtungsgegenstände bauen. So will ein Pizzabäcker gerne einen Ofen, ein Spielefreak einen Arcade-Automaten, die Club-Besitzerin eine Chillout-Lounge. Blöd für euch: Leute wollen immer und immer wieder die verschiedensten Essenzen in ihrem Stück verarbeitet sehen. Die Grundbauteile sind euch vorgegeben. Ihr könnt aber alles nach eurem eigenen Geschmack gestalten und müsst zusehen, die Essenzbauteile irgendwie unterzubekommen, was nicht immer ganz einfach ist und auch nicht immer schön aussieht, da die Teile durch viele Essenzen oft zu überladen wirken.

Such’s!!
Stets Kundenwünsche zu erfüllen, kostet viele Essenzen. Das heißt für euch erstmal suchen und mit Leuten reden bis der Arzt kommt. Stellt ihr die Leute zufrieden, steigt ihr einen Level auf, wobei ihr neue Utensilien bekommt. Darunter zum Beispiel eine Hacke oder eine Angel, mit denen man fleißig weiter auf Essenzjagd gehen kann. Mit den Essenzen kann man zudem Geschmäcker beeinflussen und hat somit direkte Kontrolle über die Art der Leute, die in eure Stadt ziehen. Je mehr ihr euch nach den Interessen der Leute richtet, desto glücklicher werden sie.

Insgesamt ist das Gameplay recht einfach gestrickt und zumindest am Anfang sehr motivierend, lässt aber irgendwann nach, da die soziale Interaktion hier nicht ganz so groß geschrieben wird wie in den „echten“ Sims-Games. Ihr baut eure eigene Welt und entscheidet, wer darin lebt. Nicht mehr und nicht weniger.

Wie süüüüß!
Der Look von MySims liegt jenseits al dessen, was die Sims sonst immer zu bieten hatten. EA bietet uns hier einen total niedlichen Anime-Stil, der sich – wie auch das ganze Spiel – eher an jüngere und/oder weibliche Zocker wendet. Allzuviele grafische Details und scharfe Texturen sind hier nicht vorhanden und eigentlich auch gar nicht nötig. Ein solches Spiel muss nicht durch Optik überzeugen, sondern durch Gameplay und vor allem durch die Steuerung.

Bauspaß nach DIN?

Die hat so ihre Tücken. Nicht nur dass es an einigen Stellen – gerade beim Bauen – an der Präzision hapert. Die Steuerung nutz obendrein auch nur selten die Möglichkeiten der Wii aus. Man klickt auf ein Icon, wählt entsprechendes Bauteil aus und platziert es da, wo man es gern haben will. Für so simple Aktionen braucht man keine Wiimote. Auch nicht für die etwas hakelige Kamerasteuerung. Insgesamt kann die Steuerung das Niveau des Gameplays leider nicht erreichen. Sie ist nicht innovativ, sondern Mittel zum Zweck – und das ist einfach nur langweilig.

Der Sound ist ebenfalls nur Mittel zum Zweck. Die Stimmchen sind zwar ganz süß, das Gedudel nervt allerdings irgendwann.

Fazit:
alex.jpgMySims ist ein lustiges Spiel, das durch seinen knuffigen Look und sein motivierendes Gameplay überzeugen kann. Es erfindet das Genre nicht neu, weiß aber mit abgedrehten Ideen zu begeistern. Steuerung und Sound fallen dagegen eher mittelmäßig aus. Für alle jüngeren Zocker und die holde Weiblichkeit sehr zu empfehlen. Konservative Simulationsfanatiker lassen hier lieber die Finger weg.

MySims - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Alexander Voirin

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.375 Grafik: 7.50
Sound: 7.00
Steuerung: 6.50
Gameplay: 8.50
Wertung: 7.375
  • Bauspaß wie im Kindergarten
  • Anfangs hohe Motivation
  • Knuffige Charaktere
  • Steuerung nicht optimal
  • Unspektakulärer Sound

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.10.2007
Kategorie: Strategie
«« Die vorhergehende Rezension
Naruto: Ninja Council
Die nächste Rezension »»
Sega Rally
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6