Splashpages  Home Games  Splashhit
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 717 Splash-Hits. Alle Splash-Hits anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Seiten12345...123>>
Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's RevengeTeenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's Revenge Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Machen wir es kurz: Teenage Mutant Ninja Turtle: Shredder’s Revenge ist ein Must-Have! Das Game macht Spaß. Es ist bunt, vielfältig und mit vielen Eastereggs an die Zeichentrickserie und die 16 Bit-Videospiele angereichert. Es hat zwar seine Mankos: So ist die deutsche Übersetzung nicht so gut geworden und der Schwierigkeitsgrad des Games ist stellenweise unausgewogen. Doch insgesamt schadet es dem Spiel nicht.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 17.06.2022
Elden RingElden Ring Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Elden Ring fühlt sich nicht nur wie eine Weiterentwicklung des Franchises, sondern fast schon wie eine komplette Neuentwicklung an. In der offenen Welt gibt es die absolute Freiheit. Die Freiheit, sich mit den Dingen zu beschäftigen, auf die man Lust hat, die Dinge erst einmal ruhen zu lassen, die zu schwer sind, sich in jede gewünschte Richtung zu entwickeln, diese Entwicklungen jederzeit ändern zu können und immer wieder aufs Neue überrascht zu werden. Überall gibt es Geheimnisse zu entdecken, Orte zu erkunden, Feinde zu besiegen, neue Freunde kennenzulernen und neue Ausrüstung zu finden. Selbst zu springen, eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten und auf dem Rücken von Torrent zu reisen und zu kämpfen liefert eine ungeahnte Dynamik. Auch für Leute, denen bisherige Soulsborne-Titel zu frustrierend waren, bietet Elden Ring einen hervorragenden Einstieg ins Franchise/Genre, da es Tode nicht allzu hart bestraft und es viele Möglichkeiten gibt, stärker zu werden. Dieser Titel darf ohne Bedenken bereits als Anwärter auf das Spiel des Jahres gesehen werden.


Mehr...

Autor der Rezension: Kai Wommelsdorf
Datum der Rezension: 14.03.2022
Horizon: Forbidden WestHorizon: Forbidden West Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Horizon: Forbidden West ist ein grandioses Sequel. Es setzt auf all die Dinge, die den ersten Teil bereits zu einem Hit werden ließen und erweitert jeden Aspekt gekonnt, ohne dabei überladen zu sein. Vor allem Abwechslung wird groß geschrieben und so gleicht keine Quest, kein Dungeon und keine noch so kleine Nebenaufgaben der nächsten. Das Highlight sind wieder einmal die unterschiedlichen Maschinen, die zu jagen einfach nur jedes Mal einen nervenzerreissenden Spaß macht. Ich möchte aber jedem empfehlen, zuerst Zero Dawn zu spielen, nicht nur, weil es ebenfalls ein Meisterwerk ist, sondern weil die spannende Geschichte ein zentraler Bestandteil des Erlebnisses und das Vorwissen durchaus nötig ist. Wer nur annähernd etwas mit dem Genre des Action Adventures anfangen kann, kommt um beide Teile nicht herum.


Mehr...

Autor der Rezension: Kai Wommelsdorf
Datum der Rezension: 28.02.2022
Uncharted Legacy of Thieves CollectionUncharted Legacy of Thieves Collection Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Die Uncharted: Legacy of Thieves Collection hat ihre Vor- und Nachteile. Inhaltlich gibt es nichts Neues und wieso nur Uncharted 4 und The Lost Legacy das PS5-Update erhalten haben, macht angesichts des Kinofilms nicht wirklich Sinn. Doch das Drumherum kann überzeugen. Die PS5 wird in jederlei technischer Hinsicht exzellent genutzt. Die drei Darstellungsmodi sprechen jeden Spielertypus an, der Dualshock 5-Controller wird großartig eingebaut und die extrem kurzen Ladezeiten sind ebenso Argumente für die Sammlung. Sehr nett ist auch, dass das Game die Möglichkeit bietet, dass man den Spielstand der PS4 importieren und weiter fortführen kann.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 13.02.2022
Final Fantasy VII Remake IntergradeFinal Fantasy VII Remake Intergrade Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Final Fantasy VII Remake Intergrade hebt ein bereits herausragendes Spiel in noch höhere Sphären. Das Grundspiel spielt man in aufgepimpter Version mit 60fps gerne ein weiteres Mal durch, doch der Fokus liegt aktuell verständlicherweise auf dem DLC Intermission. Yuffie spielt sich hervorragend und bietet vor allem im Team mit Sonon viele Möglichkeiten in den Kämpfen. Die Story ist ein wenig überladen mit Charakteren aus den Grenzgebieten der Welt von FFVII, die ohne weiteren Kontext eingefügt werden und wirkt dadurch etwas irrelevant fürs große Ganze, aber die Interaktionen zwischen Yuffie und Sonon sind dennoch unterhaltsam. Der Umfang der zwei Kapitel ist allerdings ein wenig mau, auch wenn mit Fort Condor ein recht spaßiges Minispiel seinen Einzug ins Spiel gefunden hat.

Intergrade und Intermission sind wahlweise im Paket oder einzeln erhältlich.

Fazit von Götz:
Gameplaytechnisch macht das Final Fantasy VII Remake Spaß. Es ist das pure Vergnügen, zu sehen, wie sehr es sich vom originalen Game unterscheidetund auch die Musik ist grandios.

Die restliche PC-Anpassung ist allerdings nur das allernötigste Minimum. Es fehlt hier gefühlt an allem, was man von einem Computerspiel erwarten würde. Das ist enttäuschend, beziehungsweise muss in der aktuellen Zeit nicht sein.

Letztendlich ist das Game aber immer noch ein Must-Play. Die fehlenden Features sorgen jedoch dafür, dass man bei der PC-Version bei der Wertung um eine Note runtergehen muss.


Mehr...

Autor der Rezension: Kai Wommelsdorf
Datum der Rezension: 23.12.2021
Kena - Bridge of SpiritsKena - Bridge of Spirits Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Kena - Bridge of Spirits ist hoffentlich nur der Anfang eines fantastischen Franchises. Vor diesem Erstlingswerk von Ember Lab muss man wirklich den Hut ziehen. Opulente Grafik und hervorragender Sound werden unterstützt durch emotionale Geschichten, die auf höchstem Trickfilmniveau erzählt werden. Kena hat viele Fähigkeiten, die immer wieder in Kombination genutzt werden müssen und vor allem die kleinen Rot werden schnell in jedes Herz geschlossen. Einziger Wermutstropfen ist der etwas knappe Umfang, allerdings muss man auch betonen, dass der Titel zum Budgetpreis erhältlich ist. Bridge of Spirits bietet aber in jedem Fall eine solide Grundlage, um ein Erfolgsfranchise zu bilden.


Mehr...

Autor der Rezension: Kai Wommelsdorf
Datum der Rezension: 09.12.2021

Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Seiten12345...123>>