Splashpages  Home Games  Specials  LEGO-Ecke: LEGO Art - Hokusai Große Welle
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

LEGO-Ecke: LEGO Art - Hokusai Große Welle

Mit Vincent van Gogh's Starry Night (Sternennacht) brachte LEGO letztes Jahr das erste weltberühmte Kunstwerk als LEGO-Version heraus. Offensichtlich war nicht nur ich von der LEGO-Interpretation begeistert (wie man in diesem Test nachlesen kann), denn nun brachte der dänische Klemmbausteinhersteller mit Hokusais Große Welle ein weiteres berühmtes Kunstwerk als LEGO-Set heraus.

Die Große Welle oder Die große Welle vor Kanagawa, wie das Kunstwerk ganz offiziell heißt, ist wohl das berühmteste asiatische grafische Werk überhaupt. Erschaffen wurde es 1830 vom japanischen Künstler Katsushika Hokusai (* vermutlich am 31. Oktober 1760; † 10. Mai 1849), der als einer der bedeutendsten Vertreter des Ukiyo-e-Genres gilt. Dabei handelt es sich um eine besondere Form des Farbholzschnitts, wie auch Die Große Welle eines ist. Eigentlich ist Die Große Welle nur ein Teil einer zwischen 1830 und 1836 entstandenen Bildserie namens 36 Ansichten des Berges Fuji, in der er verschiedene Darstellungen des heiligsten Berges Japans erschuf. Die Bilderserie hat ganze Generationen von Künstlern inspiriert. Ganz besonders hat es ihnen aber eben Die große Welle vor Kanagawa angetan, die auch in Europa seit jeher zahlreiche Nachbildungen erfahren hat und auch hier ihren Weg in die (Pop-)Kultur fand. So kann man das Kunstwerk nicht nur in zahlreichen Filmen sehen, man findet es auch als Puzzle, auf Tassen bedruckt und vielem mehr.


Das absolute Highlight ist nun aber die kürzlich erschienene LEGO-Version des Kunstwerkes. So kreativ wurde das berühmte Kunstwerk bisher nämlich sicherlich noch nie nachgestellt. Beim Zusammenbauen der insgesamt 1810 Teile fragt man sich nämlich nicht nur einmal, wie daraus am Ende ein ansehnliches Kunstwerk werden soll. Spätestens wenn man sich plötzlich mit mehreren LEGO-Tauben konfrontiert sieht und diese auf die Welle steckt, zweifelt man doch am Endergebnis. Doch dieser Zweifel ist völlig Fehl am Platz. Am Ende schaut die LEGO-Version der Großen Welle nämlich einfach nur fantastisch aus (die Tauben stellen übrigens die Gischt der Welle dar).
Ein paar Mängel gibt es aber leider doch. Als allererstes ist da der etwas anspruchslose Zusammenbau des Kunstwerkes zu nennen. Gerade wenn es darum geht, die zahlreichen runden Elemente, die den Hintergrund darstellen, anzubringen oder den weiß-beigen Rahmen zusammenzubauen, wird es schon etwas monoton. Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich, dass es keine Möglichkeit gibt, das fertige Bild vernünftig hinzustellen. Anders als bei van Goghs Sternennacht-Set gibt es hier nämlich lediglich die an der Rückseite angebrachten Aufhänge-Möglichkeiten und keine Stütze.
Dafür besitzt dieses Set etwas, was die Sternennacht nicht hatte, nämlich einen eigenen Soundtrack. Wenn man den auf dem Karton aufgedruckten QR-Code scannt (alternativ kann man sich den Soundtrack auch hier anhören), kann man sich nämlich tatsächlich einen eigens für dieses Set kreierten Soundtrack anhören, der neben beruhigender Musik vor allem interessante Interviews beinhaltet, in denen man sehr viel über Katsushika Hokusai, das berühmte Kunstwerk und die Entstehung dieser LEGO-Version erfährt und so die perfekte Untermalung für die Zeit des Zusammenbauens darstellt.


Fazit:
Was ich zu dem Sternennacht-Set gesagt habe, kann ich bei diesem Set nur wiederholen. Genau wie die LEGO-Version von van Goghs Gemälde ist auch diese Große Welle-LEGO-Version ein absolutes Meisterwerk. Mit wie viel Fantasie LEGO das Kunstwerk nachgebaut hat, ist wirklich toll und entschuldigt auch die kleinen Kritikpunkte, die es durchaus zu nennen gibt (anspruchsloser Zusammenbau und keine Aufstell-Möglichkeit).
Am Ende freut man sich über ein tolles (LEGO-)Kunstwerk, das allein oder gemeinsam mit dem Sternennacht-Set einen absoluten Blickfang darstellt und bei jedem Gast für große Augen sorgt.



Special vom: 24.01.2023
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button