Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Sword Art Online: Hollow Realization
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.682 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Sword Art Online: Hollow Realization

Entwickler: Bandai Namco
Publisher: Bandai Namco

Genre: Rollenspiele
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 61,41 €

Systeme: PlayStation 4, PlayStation Vita

Inhalt:

Sword_Art_Online_Hollow_Realization_Logo

Drei Jahre sind vergangen, seitdem Kiriko erfolgreich Sword Art Online beendet hat. Jetzt wurde eine neue virtuelle Welt erschaffen, die auf Aincrad basiert. Ainground heißt sie. Dies bietet für Kiriko die perfekte Gelegenheit, Zeit mit seinen Freunden und seiner Familie zu verbringen.



Meinung:

Neues von Kiriko und Co.
Sword Art Online zeigt irgendwie keine Ermüdungserscheinungen. Immer noch werden Animeserien, Mangas und Videospiele zu der Light Novel-Reihe herausgebracht, deren Veröffentlichung hierzulande noch auf sich warten lässt. Das neuste Videogame hört auf den Titel Sword Art Online: Hollow Realization. Wie üblich ist dieser Teil sowohl für PS4 als auch PS Vita herausgekommen. Crosssave ist möglich und wird sogar deutlich im Spiel angesprochen.

Nach der wunderbaren Introsequenz hat man die Möglichkeit, seinen Hauptcharakter zu erstellen. Der Standard ist natürlich Kiriko, in seinem charakteristischen Aussehen mit dem Schwarzen Mantel. Doch man kann bei der Erstellung sich vollständig austoben: Geschlecht und Aussehen lassen sich nach Gusto einstellen.

Wenn die Charaktererstellung vollkommen ignoriert wird
Allerdings darf man nicht erwarten, dass dies Auswirkungen auf die Story hat. Im Gegenteil: Alle Charaktere reden einen weiterhin mit Kiriko an und mit der männlichen Anrede. Es macht also absolut keinen Unterschied, welche Gestalt man annimmt - was etwas enttäuschend ist.

Eine der interessantesten und wichtigsten Eigenschaften von Sword Art Online: Hollow Realization ist die Figur Premiere. Dabei handelt es sich um eine In-Game AI, die zu einem späteren Zeitpunkt via Patch die Möglichkeit erhalten soll, auf Tweets bezüglich ihrer Persönlichkeit zu reagieren. Diese sollen dann helfen, sie entweder zu einem guten oder einem schlechten Mädchen werden zu lassen. Doch ob Entwickler Aquira sich damit einen Gefallen getan hat, angesichts der berüchtigten Aggressivität des Internets bleibt offen.

Der perfekte Moment
Ebenfalls erwähnenswert ist das Kampfsystem. Dabei dreht sich alles darum, den perfekten Moment abzupassen, wenn der Gegner angreift. Da dies sehr deutlich angekündigt wird, ist es nahezu unmöglich, den perfekten Zeitpunkt zu verpassen. Hat man diesen erwischt, ist der Feind geschwächt und man kann ihn quasi niederringen und ihm massiv Schaden zufügen. Gleichzeitig sind die Items auf einer Leiste angesiedelt, so dass man jederzeit den passenden Gegenstand auswählen kann. Das ist besonders bei den Bosskämpfen wichtig, die eine perfekte Mischung aus Ausweichen, Benutzen der Items und dem Management des Teams ist.

Übrigens besteht dieses in Sword Art Online: Hollow Reailzation aus bis zu vier Mitgliedern. Natürlich überwiegend aus Figuren, die man aus dem Sword Art Online Franchise her kennt, doch das tut dem Spielspaß natürlich keinen Abbruch.

MMO für Solospieler
Allerdings muss man auch betonen, dass der Spielspaß unter dem Gameplay zu leiden hat. Wie bereits in den früheren Sword Art Online-Teilen wird auch hier ein MMO-Game für Solospieler simuliert. Und wie bereits in früheren Teilen gelingt das nur bedingt. In diesem Fall ist es einfach so, dass es viele Quests gibt, die zwar MMO-typisch sind, die aber in diesem Fall deutlich den Spaß am Zocken drücken, weil sie einfach zu langweilig sind.

Dann ist da noch die Erzählweise der Story. Es wird geredet - und zwar sehr viel. Die vielen Gespräche haben schon fast Visual Novel-Ausmaße. Natürlich kann man sie skippen, doch angesichts der Tatsache, dass man sonst viele wichtige Informationen über Missionen verpasst, ist es besser, man beißt die Zähne zusammen und arbeitet sich durch.

Graphisch sieht das Spiel wunderbar aus… für ein Sword Art Online-Game. Allerdings fühlt man sich bei der Darstellung etwas an Star Ocean: Integrity und Faithlessness erinnert, ohne aber das Hollow Realization die Qualität dieses Spiels erreichen würde. Damit so ist die Darstellung einfach nur solide.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen

Sword Art Online: Hollow Realization ist eines der besseren SAO-Games der letzten Jahre. Das Kampfsystem ist gut gelungen und die Ideen, die hinter Premiere stecken, überzeugen. Demgegenüber steht ein Charaktererstellungssystem mit keinen Auswirkungen auf die Story, sehr vielen Dialogen und öden Quests.



Sword Art Online: Hollow Realization - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.5 Grafik: 7.00
Sound: 8.00
Steuerung: 8.50
Gameplay: 6.50
Wertung: 7.5
  • Gutes Kampfsystem
  • Idee hinter Premiere
  • Sehr viel Gerede
  • Charaktererstellung ohne Auswirkung auf die Story

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.11.2016
Kategorie: Rollenspiele
«« Die vorhergehende Rezension
The Legend of Heroes - Trails of Cold Steel 2
Die nächste Rezension »»
Shadow Warrior 2
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6