Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Dragon Ball FighterZ
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.885 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Dragon Ball FighterZ

Entwickler: Bandai Namco
Publisher: Bandai Namco

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 59,99 €

Systeme: PlayStation 4, Xbox One

Inhalt:

Dragon_Ball_FighterZ_Logo

Eine unbekannte Macht sorgt für Unordnung im Dragon Ball-Universum. Sie hat viele Schurken und ehemalige Alliierte, die Son Goku und seine Freunde vorher mit viel Mühe besiegt haben, wieder zum Leben erweckt und bösartige Klone von den Helden erschaffen, während diese durch mysteriöse Wellen geschwächt worden sind. Die einzige Hoffnung für die Welt bist du, eine unbekannte Seele, die in die Körper der Helden wechseln und sie so kontrollieren kann.



Meinung:

Aus 3D mach 2D
Es ist erstaunlich, wie erfolgreich Akira Toriyamas Dragon Ball war und ist. Seit 1984 das erste Kapitel des Manga herauskam, sind unzählige Adaptionen erschienen. Neben den beliebten TV-Serien und Kinofilmen ist die Reihe vor allem aber auch im Bereich der Videospiele sehr aktiv. So vergehen selten mehr als zwei Jahre, in denen nicht ein neues Game herauskommt, welches auf dem berühmten Werk basiert.

Nachdem zuletzt mit der Xenoverse-Reihe Dragon Ball in 3D kämpfte, heißt es jetzt mit Dragon Ball FighterZ zurück in die 2D-Welt. Dafür hat Bandai Namco gleich einen Entwickler angeheuert, der für sehr gute 2D Beat'em Ups bekannt geworden ist. Arc System Works kann nämlich im Prügelspielbereich die Guilty Gear- und die BlazBlue-Reihen vorweisen, die allesamt unter Fans dieses Genres einen exzellenten Ruf genießen.

Klassischer Fall von Dreitakter
In Dragon Ball Fighter Z darf man zu Beginn einiges einstellen. Neben dem eigenen Avatar geht es auch um die Sprache, die überall im Spiel vorkommt, von der exzellenten Sprachausgabe bis hin zur Menüsprache. Danach befindet man sich in dem HUB von Dragon Ball FighterZ, eine kleine Welt für sich, in der man von Tutorials, Shops, in denen man neue Outfits für In-Game-Währung kaufen kann, diversen Möglichkeiten, online gegeneinander anzutreten bis hin zum Story-Modus, dem in meinen Augen Herzstück des Games, alles findet.

Die Story ist in drei Akte unterteilt, die man nacheinander freischaltet. Los geht es regulär, dass man die Helden steuert, bzw. freispielt. Man befindet sich auf einer Karte, auf der man in einer bestimmten Anzahl an Bewegungen das Ziel erreichen muss. Auf den einzelnen Stationen kann man neue Charaktere, die allesamt aus dem Dragon Ball-Universum stammen, oder Boni freischalten, die Story vorantreiben oder in einem Tutorial mehr über die Steuerung im Game erfahren.

Die Schurken sind das Salz in der Suppe
Dabei ist die Story im Spiel vor allem zu Beginn eher langweilig. Es braucht, bis sie Fahrt genug aufgenommen hat, um das Interesse des Gamers zu wecken. Das geschieht spätestens im zweiten Akt, in dem man die Bösewichte aus dem Dragon Ball-Universum steuert, was sehr viel Spaß macht!

Dragon Ball FighterZs-Kampfsystem ist übrigens für einen Neuling im Beat'em-Up-Bereich sehr einfach zu erlernen. Spezialangriffe erfordern keine komplexen Eingabemanöver und sogar simple Attacken sehen spektakulär aus. Dabei ist das System vor allem eins: flott und direkt! Es geht hier nicht darum, dass man irgendwelche Bereiche rund um eine Figur kontrolliert, sondern darum, dass man möglichst viel Schaden austeilt und dabei, falls man in einer Gruppe von bis zu drei Charakteren aktiv ist, rechtzeitig wechselt, falls die aktuelle Spielfigur zu viel Damage frisst und Gefahr läuft, KO zu gehen, wobei Genre-Veteranen dieses Prinzip aus der Marvel vs. Capcom-Reihe her kennen.

Einfach und fordernd
Es wurde ja eben schon gesagt, dass Neulinge in diesem Game es einfach haben, einzusteigen. Doch das heißt für Beat'em-Up-Veteranen nicht, dass sie unterfordert sein werden. Im Gegenteil: Es ist möglich, Angriffe miteinander zu kombinieren, einen Feind in einer Ecke festzunageln und ihn so kleinzukriegen. Doch gerade das erfordert viel Fingerspitzengefühl und Kenntnisse des Kampfsystems von Dragon Ball FighterZ.

Die KI des Games wird im Laufe des Spiels immer besser. Ist sie zu Beginn noch harmlos, ist der erste Endboss schon wesentlich wehrhafter. Je höher die Charaktere im Level sind, desto stärker und gefährlicher sind sie. Gleichwohl können auch eigene Figuren im Level aufsteigen, wenn man sie entsprechend einsetzt.

Bei der Grafik orientiert sich das Spiel natürlich an der Vorlage. Alle Spielfiguren wurden detailliert gemäß der Vorlage umgesetzt, während das flotte Kampfsystem das Auge erfreut. Hier ruckelt oder stockt nichts und man hat auch nie das Gefühl, den Überblick zu verlieren. Gleichzeitig sorgen spezielle Enden, wenn man gewisse Konditionen, wie bestimmte Figurenpaarungen, für zusätzliche Motivation, jede mögliche Kombination und Attacke auszuprobieren. Vor allem die Dramatic Endings sind genial in Szene gesetzt!



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen

Dragon Ball FighterZ ist ein wunderbares Beat'em Up, nicht nur für Genre-Veteranen, sondern auch für Neulinge. Die Kämpfe sind flott inszeniert und die Steuerung einfach zu lernen. Die Story im Storymodus braucht zwar, um Fahrt aufzunehmen, doch spätestens dann, wenn man die Schurken steuert, ist man gefangen. Auch ist das Gameplay im Storymodus abwechslungsreich und auch die deutsche Synchro ist sehr gut geworden. Die Grafik ist gut, wenn auch nicht überragend, aber die Dramatic Endings entschädigen dafür.



Dragon Ball FighterZ - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.4375 Grafik: 8.25
Sound: 8.50
Steuerung: 8.75
Gameplay: 8.25
Wertung: 8.4375
  • Kampfsystem, das einfach aber trotzdem herausfordernd ist
  • Viele Figuren aus dem Dragon Ball-Universum
  • Abwechslungsreicher Storymodus
  • Story mit Längen

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.02.2018
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Endless Space 2: Vaulters
Die nächste Rezension »»
Lost Sphear
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6