Splashpages  Home Games  Specials  DLC-Check: Forza Horizon 4 - LEGO Speed Champions  Age of Wonders III - Golden Realms
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Age of Wonders III - Golden Realms
«  ZurückIndexWeiter  »

Age_of_Wonders_III_Golden_Realms_Logo

Age_of_Wonders_III_Golden_Realms_1Seit dem 31. März 2014 ist Age of Wonders III draußen. Und wo andere Spiele den Käufer bereits mit mindestens vier DLCs überhäuft hätten – um es übertrieben zu formulieren – hielt sich Entwickler Triumph Studios angenehm zurück. Erst jetzt, seit dem 18. September, ist neuer, digital erhältlicher Content verfügbar.

Gegenstand dieser Erweiterung sind die Halblinge. Und wenn man die nötigen MB via Internet zog, und sich ins Vergnügen aufmachen will, erscheint die Warnung, dass der Inhalt nur für erfahrene Gamer empfohlen ist. Ein übertriebener Hinweis?

Mitnichten! Denn was die Erweiterung offeriert, dürfte weniger erfahrenen Gamern den Schweiß auf die Stirn treiben.

Wer jetzt meint, das liege an der physischen Schwäche dieser Spezies, der sollte lieber nochmal »Herr der Ringe« lesen. Denn wenn Tolkiens bekannte Romantrilogie eins beweist, dann, dass man Hobbits niemals unterschätzen darf. Und dass sie keine Weicheier sind, sondern, falls es darauf ankommt, hart im Nehmen und Austeilen sind.

Das übertrugen die Entwickler auch gut auf den DLC. Dieser bietet nicht nur die Halblinge als neue Spezies. Um sie herum wurde ebenso einiges an Designarbeit getan. Es erwarten den Gamer nicht nur neue Gebäude und Fähigkeiten. Neue Orte, NPCs, und andere Features wurden ebenfalls eingebaut. Zwei für sich stehende Szenarien mit eigenen Merkmalen sind auch vorhanden. Kurz: Triumph Studios kleckerte mit diesem DLC nicht, sondern klotzte.

Age_of_Wonders_III_Golden_Realms_2Was die Halblinge so besonders macht, ist ihre Glücksfähigkeit. Durch sie sind sie in der Lage, Schlachten zu überleben, bei denen eine der anderen Spezies so seine Probleme hätte. Zwar sind die einzelnen Einheiten im Nahkampf nicht zu gebrauchen, da sie wenig einstecken können. Doch auf Grund des Glücksfaktors sind sie in anderen Bereichen nicht zu unterschätzen.

Gleichzeitig wurde ihnen auch eine interessante Geschichte auf den Leib geschneidert. Zwar sind sie immer noch die lebensfrohen Kerle, die man aus den Romanen her kennt. Allerdings haben sie eine tragische Vergangenheit, die im Verlauf des DLCs weiter thematisiert wird. Denn sie sind auf der Flucht, nachdem mehrere Jahre zuvor ein Massaker an ihnen verübt wurde.

Doch nicht nur die Halblinge profitieren von dem DLC. Gleichzeitig wurde die allgemeine KI der Einheiten via Patch verbessert. Der Computer macht einem noch mehr als vorher das Leben zur Hölle, wenn man nicht aufpasst und entsprechend agiert. Unfair wird es jedoch nie!

Außerdem erhielten alle Spezies neue Gebäude, die vor allem im Verteidigungsbereich sich eindeutig bemerkbar machen. Der Glockenturm der Menschen erteilt zum Beispiel einer einzelnen Einheit jede Menge Schaden, beeinflusst aber auch die ihn umgebenden Soldaten.

Wer also Age of Wonders III besitzt und sich nach neuem Inhalt sehnt, sollte bei Golden Realms zugreifen. Es lohnt sich in jeden Fall.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 10.10.2014
Autor dieses Specials: Götz Piesbergen
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials