Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Beyond Re-Animator  Let's Watch: Das ist erst der Anfang - Mission Ruhestand
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Das ist erst der Anfang - Mission Ruhestand
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


das_ist_erst_der_anfangMit Das ist erst der Anfang – Mission Ruhestand bringt KSM Film am 18. Oktober eine Action-Komödie mit Starbesetzung auf DVD und Blu-ray heraus, die beweist, dass selbst zwei gestandene Oscar-Preisträger kein Garant für einen tollen Film sind.

Duke (Morgan Freeman), renommierter Strafverteidiger im Ruhestand, verbringt seinen Lebensabend als Leiter einer luxuriösen Seniorenresidenz. Als der pensionierte FBI-Agent Leo (Tommy Lee Jones) in die Villa Capri einzieht, gerät Dukes Stellung als Alpha-Männchen und ewiger Womanizer, dessen erklärtes Ziel es ist, die hemmungslose Senioren-Party permanent am Laufen zu halten, ins Wanken. Doch noch während sich die beiden Gockel allerlei alberne Wettkämpfe um die Gunst der holden Weiblichkeit liefern, wird Duke von seiner Vergangenheit als Kronzeuge in einem Mafia-Prozess eingeholt. Grund genug, dass die eitlen Rentner ihre Fehde auf Eis legen, um dem organisierten Verbrechen eins auszuwischen. Denn jetzt geht es erst richtig los ...

Filmkritik

Morgan Freeman (Die Verurteilten, Million Dollar Baby), Tommy Lee Jones (Men in Black, Auf der Flucht) und Rene Russo (Lethal Weapon 3 – Die Profis sind zurück, Outbreak – Lautlose Killer) in einem Film? Bei einem solchen Cast sollte man davon ausgehen, dass der Film eigentlich nur gut werden kann. Doch leider beweist Das ist erst der Anfang das Gegenteil. Denn so spannend sich die Geschichte rund um die Mafia auch anhören mag, der Film kommt nie in die Verlegenheit, auch nur ansatzweise spannend zu werden. Stattdessen schleppt er sich die gesamte Laufzeit nur so dahin. Dabei ist das noch nicht einmal das Schlimmste am Film. Viel schlimmer und vor allen Dingen peinlicher sind die unzähligen und unsagbar schlechten zweideutigen Sprüche, die Morgan Freeman und Tommy Lee Jones ständig von sich geben. Solch dumme Sprüche bekommt man selbst in der schlimmsten Teenie-Komödie nicht zu hören. Wirklich schade, dass sich die beiden alternden Hollywood-Stars auf so ein Niveau herabbegeben. Vielleicht haben sie aber auch gemerkt, dass dies eventuell nicht ganz ihre Klasse ist, denn schauspielerisch halten sie sich auffällig zurück. Von der tollen Mimik, dem Sarkasmus und dem, was die beiden über die Jahre sonst noch so erfolgreich gemacht und ihnen sogar jeweils einen Oscar eingebracht hat, bekommt man hier nichts zu sehen. Stattdessen wirkt ihr Schauspiel ungewohnt gezwungen und irgendwie teilnahmslos.

Bild & Ton
Das Bild ist eine wahre Augenfreude und in beinahe allen Belangen zum Besten zu zählen. Vor allem die strahlenden, warmen Farben, der satte Schwarzwert und der nahezu perfekte Kontrast sind kaum zu schlagen. Aber auch der Detailgrad ist unglaublich und lässt jede einzelne Falte (von denen die Darsteller ja genügend haben) erkennen. Lediglich bei der Plastizität mangelt es etwas.
Der Ton, der sowohl im englischen Original als auch in der deutsche Synchrofassung in DTS-HD MA 5.1 vorliegt, gibt sich ebenfalls so gut wie keine Blöße. Allerdings ist der Film sehr frontlastig, da es an richtigen Actionszenen mangelt. Einmal, nämlich bei einer Explosion, bekommt man dann aber doch mal den vollen Raumklang samt gut eingesetzten Subwoofer zu hören. Ansonsten dominieren die Dialoge, die stets sehr gut verständlich sind. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Synchronstimme von Morgan Freeman, denn nicht wie sonst üblich Klaus Sonnenschein, sondern Jürgen Kluckert leiht ihm seine Stimme. Allerdings gewöhnt man sich auch daran sehr schnell, sodass man an der Technik der Blu-ray wirklich nichts bemängeln kann.

Bonusmaterial
An Bonusmaterial bietet die Blu-ray lediglich ein gut fünf-minütiges B-Roll, das einige Szenen vom Dreh zeigt. Ansonsten gibt es nur noch eine Bildergalerie mit 21 Bildern sowie einige Trailer zu KSM-Filmen.


Fazit:
Technisch gehört die Blu-ray von Das ist erst der Anfang zum Besten, was es gibt. Gerade die toll strahlenden Farben und die Schärfe sind wunderschön anzusehen. Schön wäre es, wenn man ein solches Urteil auch über den Film selbst ziehen könnte. Doch leider ist dieser genau das Gegenteil. Er ist langweilig und hochgradig peinlich.


Originaltitel: Just Getting Started
Darsteller: Elizabeth Ashley, George Wallace, Glenne Headly, Graham Beckel, Joe Pantoliano, Morgan Freeman, Rene Russo, Sheryl Lee Ralph, Tommy Lee Jones
Regisseur(e): Ron Shelton
Veröffentlichung: 18. Oktober 2018
Studio/Verleih: KSM GmbH
Spieldauer: 93 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 6 Jahren  

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Das ist erst der Anfang – Mission Ruhestand zu kaufen, der kann dies u.a. über Amazon machen. Den gibt es dabei ab 9,99 Euro auf DVD und Blu-ray.

© KSM GmbH
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 09.10.2018
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials