Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 144: Hunting Simulator  Sim Simulator - Teil 49: Abschlepp Simulator 2015
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 49: Abschlepp Simulator 2015
«  ZurückIndexWeiter  »
Teil 49: Abschlepp Simulator 2015

Abschlepp_Simulator_2015_CoverAls Abschleppwagen-Fahrer hat man es alles andere als leicht. Jeden Tag muss man damit umgehen, von den meist uneinsichtigen "Kunden" beleidigt oder beschuldigt zu werden, einen Kratzer in ihr teures Auto geschlagen zu haben. Eigentlich also kein Job, den man gerne machen würde. Falls es dennoch Leute da draußen gibt, die trotzdem wissen wollen wie der Job eines Abschleppwagen-Fahrers ist, aber dabei nicht beleidigt werden wollen, können dies in UIGs neuesten Abschlepp Simulator 2015 tun.

Abschlepp_Screen1Dabei ist man aber mitnichten nur ein kleiner Fahrer, vielmehr ist man im Abschlepp Simulator 2015 Besitzer eines großen Parkplatzes, auf dem die zu abschleppenden Autos abgestellt werden. Zudem besitzt man eine ganze Armada an verschiedenen Schleppfahrzeugen, mit denen man wirklich jedes Auto abschleppen kann.

Wie es sich für eine Simulation gehört muss man vor dem Abschleppen natürlich auch zunächst zum Falschparker gelangen. Dies gestaltet sich aufgrund der teils sehr engen Straßen aber alles andere als leicht. Denn eigene Unfälle sind in diesem Spiel (wie auch in der Wirklichkeit) natürlich nicht ratsam. Jeder Unfall und jeder Blechschaden, den man verursacht, kostet nämlich Geld.

Und das wieder einzutreiben ist eine langwierige Sache. Wenn man am Falschparker angelangt ist, geht die Arbeit erst richtig los. Mit schnellem Einhängen und gleich wieder wegfahren hat es sich hierbei nämlich nicht getan. Im Abschlepp Simulator 2015 wird nämlich wirklich alles simuliert – und so natürlich auch sämtliche Hydraulik. Somit lautet die erste Sache, die man nach seiner Ankunft erledigen muss, das Ausfahren der Bumper. Ansonsten kann man nämlich nichts machen.

Wenn die Stützen nach einer gefühlten Ewigkeit ausgefahren sind und das Schleppfahrzeug somit einen festen Stand hat, geht es mit dem eigentlichen Abschleppvorgang los. Dies geschieht natürlich mit dem Kran, den man selbstverständlich auch vollständig bedienen muss. Dies ist zunächst gar nicht so leicht, denn so ein Kran hat doch ziemlich viele Funktionen. Doch selbst wenn man all diese kennt, geht es nicht wirklich schneller. Denn genau wie die Bumper ist auch der Kran nicht gerade der schnellste. Und so dauert es schon mal gut und gerne 8 bis 10 Minuten bis ein Fahrzeug endlich verladen ist – in Wirklichkeit habe ich schon Abschleppvorgänge gesehen die mit allem drum und dran keine 5 Minuten gedauert haben.

Wenn man das Auto endlich auf dem Schlepper hat, wird die Heimreise angetreten, das Fahrzeug auf dem eigenen Parkplatz abgeladen und der nächste Auftrag – was natürlich Geld in die Kasse spült – angegangen. So geht es weiter und weiter, bis man je nach Spielmodus entweder alle Falschparker abgeschleppt hat (Reiniger-Modus), die Zeit abgelaufen ist (Spiel-auf-Zeit-Modus) oder man schlicht und ergreifend keine Lust mehr hat (Freies Spiel).

Abschlepp_Screen2Viel Abwechslung erwartet einen dabei natürlich nicht. Wer aber unbedingt wissen möchte, wie der Alltag eines Abschleppfahrzeug-Fahrers aussieht und dabei auch noch durch eine relativ hübsche Stadt mit schönen Schleppfahrzeug-Modellen fahren möchte, wird am Abschlepp Simulator 2015 aber dennoch durchaus seinen Spaß finden.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 14.04.2014
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials