Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 255: Aquarium Designer
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 255: Aquarium Designer
«  ZurückIndexWeiter  »

Der Landwirtschafts-Simulator ist der mit Abstand bekannteste und erfolgreichste seiner Zunft, doch Simulator-Spiele im Allgemeinen boomen seit einiger Zeit. Ein Blick auf die monatliche Releaseliste zeigt, dass kein Monat vergeht, ohne dass zumindest ein oder zwei neue Simulatoren erscheinen. Dabei gibt es schon jetzt kaum einen Beruf oder eine Tätigkeit, die noch nicht in einem Simulator für jedermann zugänglich gemacht wurde. Da es bei diesem riesigen Angebot kaum machbar ist, alle Spiele zu testen, möchten wir euch in diesem Special in unregelmäßigen Abständen die neuesten, besten oder auch kuriosesten Simulatoren vorstellen.

Teil 255: Aquarium Designer
Du wolltest schon immer ein eigenes Aquarium haben, hast dafür aber keinen Platz? Oder willst Du Dir eines kaufen, weißt aber nicht, wie Du es gestalten sollst? In beiden Fällen ist der Aquarium Designer von Sigur Studio genau das Richtige für Dich. In diesem Cozy-Simulator darfst Du nämlich eigene Aquarien bauen, gestalten und mit Fischen besetzen und Dir so Deinen Traum von einem eigenen Aquarium doch noch erfüllen oder testen wie Dein künftiges Aquarium aussehen soll.

Das grundlegende Spielprinzip von Aquarium Designer ist damit eigentlich auch schon so gut wie erläutert. Denn in der Tat ist das Hauptaugenmerk hier darauf gelegt, eigene Aquarien in jeglicher Form und Größe zu entwerfen.
Wie die über 880 sehr positiven Bewertungen auf Steam, wo das Spiel bereits seit Oktober 21 zum Kauf angeboten wird, erahnen lassen, bietet der Simulator dann doch etwas mehr Tiefe, als man zunächst vermuten könnte. So stehen einem für sein Traumaquarium zahlreiche unterschiedliche Dekorationen zur Auswahl. Von verschieden farbigen und körnigen Sand über verschieden große Steine über Wurzeln bis hin zu Dekoelementen, wie etwa einem steinernen Totenschädel, gibt es hier so gut wie alles. Darüber hinaus gibt es ebenso viele unterschiedliche Pflanzen, mit denen man sein Aquarium verschönern kann. Und all das kann man ganz nach Belieben in seinem Aquarium unterbringen, wobei die exakte Positionierung per Controller allerdings etwas friemelig ausfällt. So kann es schon mal etwas länger dauern, bis man alle Sachen wirklich genau da stehen hat, wo man sie haben möchte.
Ist man fertig mit dem Dekorieren, geht es noch weiter. Schließlich müssen auch die notwendigen Gerätschaften, also Filter, Wasseraufbereiter und Luftpumpen, installiert werden. Ist dies ebenfalls erledigt, kann man schlussendlich seine Fische einsetzen, wobei auch hier eine Vielzahl an unterschiedlichen Arten, wie Skalare, Bettas, Goldfische und viele mehr zur Auswahl stehen.

Der Aquarium Designer hat aber noch mehr zu bieten. Zum einen wäre da der Karrieremodus. Hier gilt es seine Kunden ihre Wunschaquarien zu errichten, wobei deren Wünsche nach und nach größere Dimensionen ausnehmen. Je besser man die Wünsche der Kunden erfüllt, desto mehr Geld erhält man, mit dem man dann wiederum neue Dekoelemente, Pflanzen und Fische freischalten kann. Wem das zu langwierig ist und direkt mit allen im Spiel enthaltenen Dekoelementen, Pflanzen und Fischen loslegen will, findet seinen Spaß im Sandbox-Modus, in dem man von Anfang an Zugriff auf alle im Spiel enthaltenen Objekte hat.

Wesentlich interessanter als die Wahl zwischen Karriere- oder Sandbox-Modus dürfte für viele allerdings die zur Verfügung stehende Auswahl zwischen dem Casual- und dem realistischen Spielmodus sein. Denn während man im Casual-Modus seiner Kreativität freien Lauf lassen kann und einfach ohne größeres Nachdenken Aquarien entwerfen und ausstatten kann, muss man beim Realistischen-Modus auf viele Parameter achten. Hier muss man nämlich nicht nur die Bedürfnisse der Fische im Auge haben (zum Beispiel, wie viel Rückzugsmöglichkeiten sie haben wollen oder ob sie allein oder in einer Gruppe im Aquarium leben wollen, sondern ebenfalls auf die der Pflanzen. Denn die benötigen ebenso die richtige Umgebung, um nicht einzugehen. Und dann wäre da natürlich auch noch die Wasserqualität, die hier mit fortlaufender Spielzeit immer schlechter wir – selbst wenn man das Spiel nicht aktiv spielt.

Optisch hat mir der Aquarium Designer gut gefallen. Natürlich ist dies auch dem begrenzten Raum geschuldet, der überhaupt designt werden musste. Denn abseits der Aquarien ist nicht viel zu sehen. Umso mehr konnten sich die Entwickler*inne also auf die Aquarien und deren Bewohner konzentrieren, weshalb die Fische auch allesamt sehr gut getroffen wurden und ihren realen Vorbildern sehr nahekommen.


Fazit:
Der Aquarium Designer ist einer der spezielleren Simulatoren. Doch wenn man sich für das Thema interessiert, sei es, weil man selbe rein Aquarium hat bzw. gerne eines hätte oder gerade im Begriff ist, sich eines zuzulegen, dürfte dieses Spiel genau das Richtige für einen sein. Hier kann man sich nämlich nicht nur sein Traumaquarium gestalten, sondern auch ausprobieren, wie man sein eigenes Aquarium einrichten will.
Ebenfalls gut gefallen hat mir der realistische Modus, in dem man das Aquarium eben nicht nur nach Herzenslust entwerfen kann, sondern dabei auch die Bedürfnisse der Pflanzen und Fische immer im Blick haben muss. Gerade Letzteres stellt anfangs eine echte Herausforderung dar, weshalb man sich umso mehr freut, wenn man endlich ein Aquarium geschaffenen hat, in dem sich die Fische 100%ig wohlfühlen und nicht nach ein paar Tagen eingehen.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 24.05.2024
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button