Splashpages  Home Games  Specials  Stromausfall: Feinde des Sports
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Stromausfall: Feinde des Sports
«  ZurückIndexWeiter  »
Stromausfall_neu

feinde des sports cover_1Es ist faszinierend mit anzusehen, wie Leichtathleten neue Rekorde aufstellen, Radprofis die schwierigsten Pässe der Tour de France bezwingen oder auch andere Sportler mit Topleistungen an Gold und Ruhm gelangen. Allerdings trügt der Schein oft, denn wie uns WDR-Investigativjournalist Hajo Seppelt in seinen Reportagen aufzeigte, steckt hinter den scheinbar unmenschlichen Leistungen nicht selten Doping. Welche Arbeit hinter seinen mittlerweile nicht nur in Deutschland berühmten Doping-Reportagen steckt und welche Erkenntnisse er währenddessen aufdeckte, hat Hajo Seppelt nun nochmal niedergeschrieben. Der Titel des Buches könnte dabei nicht passender sein: Feinde des Sports – denn so betrachten wir nicht nur die Doper, sondern viele Funktionäre und Sportler und leider auch Seppelt und sein Team.

Wer dem Sport etwas zugetan ist, dem werden Hajo Seppelt und seine Enthüllungsreportagen sicherlich nur allzu bekannt sein. Vor allem durch das Aufdecken des russischen Staatsdopings wurde er berühmt, deren Auswirkungen der russische Sport heute noch spürt. Aber auch andere öffentlich gewordene Skandale sind seiner Arbeit zu verdanken. So war er Stein des Anstoßes, dass das Doping von Tour de France-Sieger Alberto Contador von der UCI überhaupt bekannt gegeben wurde. Er war es, der die illegalen Methoden eines Erfurter Sportmediziners aufdeckte und er war es auch, der Vertuschungen und Korruption im kenianischen Leichtathletikverband aufdeckte.
Viele dieser Fälle wurden im Rahmen verschiedener Reportagen gezeigt. Dieses Buch rollt all diese Fälle noch einmal nach und nach auf, zeigt welche akribische Arbeit hinter all dem steckt und auch, in welche Gefahr sich Seppelt und sein Team des Öfteren begeben haben (und noch begeben). Vieles davon kennt man tatsächlich schon aus den bekannten Reportagen, einige Informationen sind aber auch neu und vervollständigen das Bild noch ein wenig.
Darüber hinaus wird aber auch über Seppelt selbst geschrieben. So erfährt man hier, dass er ursprünglich Live-Kommentator der ARD für Schwimmveranstaltungen war und eigentlich nur als eine Art Bestrafung seitens der ARD (aufgrund einer öffentlich gewordenen, privaten E-Mail, in der er sich über die zu lasche Berichterstattung zum Thema Doping äußerte) zum Doping-Journalismus gekommen ist.
Ganz zuletzt fragt sich Seppelt dann noch, was man gegen das Doping und die Korruption anstellen könnte. Wer profitiert neben dem Sportler selbst überhaupt vom Doping? Solle man es etwa erlauben oder doch mit allen Mitteln dagegen ankämpfen? Und wenn letzteres, wie könnte man das effektiv anstellen? Die Thesen, die Seppelt hier aufstellt, sind sehr interessant, weshalb ich mich auch darüber gefreut hätte, wenn dieses letzte Kapitel noch ein wenig umfangreicher ausgefallen wäre.

Fazit:
Wenn man Feinde des Sports liest, muss man sich über eines im Klaren sein: Hier erfährt man nur wenig Neues zu den bereits bekannten Enthüllungen. Es gibt auch keine gänzlich neuen Enthüllungen. Es ist vielmehr eine Übersicht über die Arbeit, die Seppelt und sein Team bisher geleistet haben. Dabei schreckt er auch diesmal nicht davor zurück, explizit Namen der Sportler, aber auch all derjenigen zu nennen, die hinter all diesen illegalen Machenschaften stecken. Und wie schon beim Anschauen der Reportagen, ist man auch diesmal wieder zugleich erschrocken, aber auch gefesselt von dem, was man hier erfährt. Erschrocken, weil man die Leistungen die man während Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen oder auch ganz normalen Wettkämpfen sieht, mit einem ganz anderen Auge betrachtet und man sich automatisch fragt, ob der Sieg nun sauber zustande gekommen ist. Gefesselt ist man hingegen, weil das alles wie ein real gewordener Krimi wirkt. Wenn man liest, wie mit allen Mitteln vertuscht, geschmiert und sogar teilweise gedroht wird, wirkt jeder Tatort wie ein Kinderspiel. Und das alles, um an Ruhm und Geld zu gelangen.

Und wer sich jetzt fragt, was das Ganze mit Videospielen zu tun hat, über die wir hier bei SplashGames nun einmal am meisten schreiben, dem sei gesagt, dass auch der virtuelle Sport, also der esport immer mehr Anhänger findet, womit auch das Interesse von großen Sponsoren an dieser Art des Sports steigt und somit auch die Kommerzialisierung wächst. Bereits jetzt geht es oft um Preisgelder im fünf- oder gar sechsstelligen Dollar-Bereich. Bei diesen Summen ist es klar, dass sich die Spieler auch hier jeglichen nur erdenklichen Vorteil verschaffen wollen, um die Matches zu gewinnen und somit an das große Geld zu gelangen. Es gab bereits in den letzten Jahren Dopingfälle (infolgedessen auch regelmäßige Doping-Tests eingeführt wurden), auch wenn diese in der großen Öffentlichkeit noch nicht so thematisiert werden. Doch je größer der esport wird, desto mehr wird auch hier das Thema Doping in den Vordergrund rücken. So kann es durchaus sein, dass sich Hajo Seppelt in nicht allzu ferner Zukunft auch um das Thema "Doping im esport" kümmern muss.


Eine ausführliche Leseprobe aus Feinde des Sports gibt es hier auf der offiziellen Webseite der Ullstein Buch Verlage.

Zu erwerben gibt es Feinde des Sports für 20,00 € (bzw. 19,99 € als eBook) Amazon, direkt bei den Ullstein Buchverlage oder im Buchhandel.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 09.03.2020
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button