Splashpages  Home Games  Specials  Kurz vorgestellt: Deponia Collection  Kurz vorgestellt: Cities: Skylines-Xbox One Edition - Green Cities DLC
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Kurz vorgestellt: Cities: Skylines-Xbox One Edition - Green Cities DLC
«  ZurückIndexWeiter  »
green_cities

Eines der größten Ärgernisse in Cities: Skylines war immer die Verschmutzung. Ohne reichlich Geld in der Hinterhand war es kaum möglich eine umweltfreundliche Stadt zu erbauen. Erst ein Addon sollte dabei Abhilfe schaffen. Green Cities, wie es passenderweise getauft wurde, sollte eine komplett grüne Stadt ermöglichen. PC-Spieler konnten sich davon schon seit längerem Überzeugen, Konsolenspieler aber erst seit Ende Januar.

Um eine teilweise oder gänzlich grüne Stadt zu ermöglichen, beinhaltet das Green Cites Addon sage und schreibe 350 neue Objekte, die allesamt im Sinne der Umwelt sind. Unter den neuen Objekten befinden sich eine ganze Reihe an ökobewussten Gebäuden, wie etwa ein geothermales Kraftwerk und Geothermie-Heizkraftwerk, eine ökologische Abwasser-Aufbereitungsanlage oder eine ozeanisch-thermische Konversionsanlage. Zudem kann man in seinen Straßen nun Bioläden entdecken oder neue Gärten wie etwa den Yogagarten errichten, in denen sich eure Bewohner erholen können. Ganz neu sind auch schwimmende Objekte, wie das schwimmende Café oder der schwimmende Müllsammler, die nicht nur das Wasser noch mehr miteinbeziehen, sondern ganz nebenbei auch toll aussehen. Ebenfalls neu hinzugekommen sind einige besondere Gebäude wie eine Klimaforschungsstation oder der Vogel- und Bienenpark.

Lärm durch Autos
Aber nicht nur neue Gebäude haben es ins Spiel geschafft, auch auf den Straßen geht es mit den Biotreibstoffbussen nun umweltbewusster zu. Zudem kann man neue Richtlinien festsetzen, in denen man etwa selbstversorgende Unterkünfte, eine bevorzugt biologische Herstellung festsetzen oder auch eine Grenze für Bodenverschmutzung durch die Industrie festlegen kann. Wer möchte, kann seine Bürger nun sogar an die Nutzung von Elektrofahrzeugen heranführen. Letzteres sorgt nicht nur für eine bessere Luft, sondern auch für weniger Lärmbelästigung. Da diese bisher immer vom Straßentyp abhängig war, wurde im Zuge von Green Cities auch gleich ein neues Update veröffentlicht, das genau dies ändert, sodass die Lärmbelästigung nun nur noch von den Fahrzeugen verursacht wird. Eine Stadt, in der ausschließlich Elektrofahrzeuge umherfahren, ist folgerichtig wesentlich ruhiger als wenn herkömmliche Fahrzeuge fahren würden. Das neue Update bringt überdies noch einige andere Neuerungen mit sich. So gibt es nun etwa das Mega-Menü, das wesentlich übersichtlicher daherkommt, sowie den ebenfalls neuen Baumpinsel, mit dem man gleich ganze Landstriche mit Bäumen (darunter auch ganz neue Baumarten) bepflanzen kann. Ebenfalls überarbeitet wurde die Info-Ansicht, mit der man nicht nur einfach Gebäude, Fahrzeuge, Bürger und Stadtviertel inspizieren, sondern auch Verkehrsrouten ansehen und die Lichter an Kreuzungen und Straßenanpassungen vornehmen kann. Alle neuen Update-Funktionen gibt es auch ohne das Green Cities Addon. Auf was man dann verzichten muss, sind allerdings die drei neuen Szenarien, in denen alle neuen „grünen“ Objekte, Technologien etc. gefragt sind.


Fazit:
Ich kann das Green Cites Addon jedem Cities: Skylines-Spieler nur wärmstens empfehlen. Nicht nur, dass es 350 völlig neue Objekte ins Spiel bringt, die neuen Technologien, Erlasse etc. sorgen auch für eine interessante Spielerweiterung, die es einem zur Aufgabe macht, genau das zu schaffen, was die echten Städte leider nicht schaffen: Grün zu werden. Denn trotz aller neuen Möglichkeiten, ist es immer noch eine Herausforderung, eine wirklich komplett grüne Stadt zu errichten – doch im Gegensatz zu früher ist dies nun auch ohne Unmengen von Geld möglich. Das zeitgleich veröffentlichte Update sorgt obendrein für mehr Übersicht und Komfort, was gerade Konsolenspielern zugute kommen sollte.
Insgesamt finde ich sowohl Addon als auch Update gelungen und hoffe, dass die folgenden Erweiterungen genauso hervorragend sein werden – dann wird man mit Cities: Skylines noch für sehr lange Zeit sehr viel Spaß haben.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 26.02.2019
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials