Splashpages  Home Games  Specials  Kurz vorgestellt: Turrican Flashback
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Kurz vorgestellt: Turrican Flashback
«  ZurückIndexWeiter  »
logo

Das Run'n'Gun-Genre hat viele Ursprünge und manche lassen sich bei Turrican finden. Den letzten Eintrag im damals wegweisenden Franchise gab es 1995 mit Super Turrican 2 auf dem SNES. Seitdem gab es zwar immer mal wieder Ankündigungen, dass neue Ableger in Arbeit wären, aber mit dem Zusammenbruch des US-Arms von Entwickler Factor 5 gingen auch diese Projekte den Bach herunter. Die deutsche Mutterfirma blieb jedoch weiterhin bestehen und 2017 wurde bekannt gegeben, dass man die Rechte am Turrican-Franchise zurückerlang hat. Nun haben Factor 5 zusammen mit Rataliaka Games und ININ Games eine Sammlung von vier Titeln des Franchises als Turrican Flashback auf PS4 und Switch veröffentlicht.

Turrican erschien ursprünglich auf dem C64, wurde aber auch auf andere Systeme portiert. Der bekannteste Port, der auch meinen eigenen Erstkontakt mit Turrican darstellt, war die Version für den Amiga. Entsprechend finden sich in der Collection auch diese Versionen von Turrican und Turrican II wieder.

Klappe zu und los!
Anfang der 90er haben wir größtenteils auf Story in unseren Actionspielen verzichtet. So kommt auch Turrican mit einem recht generischen Grundplot im Handbuch aus, der uns einen Grund liefert, uns durch die Welten zu ballern. Die Menschheit hat einen künstlichen Planeten erschaffen, dessen Umweltkontrollsystem MORGUL Amok läuft und auf alles feuert, was menschlichen Ursprungs ist. Um den Planeten zurückzuerobern, wird der Turrican, ein Krieger in biomechanischer Rüstung, ausgesandt. Ab jetzt gilt: Schieß' oder stirb!

Jump'n'Run'n'Gun
Neben den Amiga-Versionen der ersten beiden Teile gibt es außerdem noch Mega Turrican, das für das Sega Mega Drive entwickelt, aber dennoch vorher als Turrican 3 auf den Amiga portiert wurde, sowie Super Turrican vom SNES, das eine Kombination aus Teil 1 und 2 darstellte. Das grundsätzliche Gameplay ist bei allen Titeln gleich. Wir ballern uns durch riesige Level, die viele geheime Ecken beinhalten und alles andere als geradlinig sind. Unser Kämpfer verfügt über eine Kanone, die durch etliche Power Ups aufgewertet und in ihrer Schussfunktion komplett verändert werden kann. Außerdem gibt es bildschirmsäubernde Bomben und eine Strahlenwaffe, mit der in alle Richtungen geschossen werden kann. Das Arsenal ist in jedem Titel riesig und es gibt nonstop Action.

Auch wenn das grundlegende Gameplay sich in allen Titeln sehr ähnelt, kann man doch eine Evolution erleben. Bereits ab Teil 2 gibt es eine größere Gegnervielfalt und einen stärkeren Fokus auf Plattforming. Mega Turrican zeigt sich ein wenig linearer, führt aber ein Plasmaseil ein, mit dem man sich durch die Lüfte schwingen kann. Super Turrican kehrt dann wieder mehr zu den offenen Leveln der ersten Titel zurück.

Klassischer Fehler
Grafisch konnte das Franchise schon immer mit seiner bunten Welt und einer Vielzahl an Explosionen und Effekten überzeugen. Gerade die SNES-Variante nutzt Mode7-Effekte, die immer noch schick aussehen. Um das persönlich beste Feeling zu bekommen, kann man mit Filtern Scanlines erzeugen und auch die Krümmung eines CRT-Monitors darstellen. Die Auswahl an Wallpapern ist allerdings mit drei Stück sehr dürftig ausgefallen. Dafür kann der Soundtrack von Chris Huelsbeck immer noch absolut überzeugen und gilt nicht umsonst als ein Meilenstein in der Videospielgeschichte.

Entsprechend ärgerlich ist dann auch, dass diese Sammlung so wenig Inhalt bietet. Damit meine ich nicht einmal, dass der C64-Ursprung und vor allem Super Turrican II fehlen. Vielmehr fehlt jeglicher Bonusinhalt, der eine solche Sammlung historisch interessant machen könnte. Andere Veröffentlichungen dieser Art bieten Konzeptskizzen, Entwicklerinterviews oder auch nur Trailer. Hier bekommen wir nicht einmal die Möglichkeit, die mehrfach ausgezeichneten Soundtracks separat anzuhören. Das ist wirklich extrem lieblos.

Zumindest kann man sich über ein paar kleine Quality of Life-Anpassungen freuen. Die Knopfbelegungen können frei eingestellt werden und wem die - wirklich ziemlich - harten Level zu schwer sind, kann auf eine Rückspulfunktion und Save States zugreifen. Trophäenjäger werden allerdings in den sauren Apfel beißen müssen, denn jegliche Erleichterung schaltet die Trophäenfunktionen ab.



Fazit:
Die vier Spiele, die in Turrican Flashback enthalten sind, decken einen ordentlichen Teil der Geschichte des Run'n'Gun-Genres ab. Nostalgiker werden sich hier ebenso wohl füllen, wie generelle Action-Fans und vor allem der Soundtrack ist ein Meilenstein der Videospielgeschichte. Schade nur, dass die Sammlung außer den vier Titeln sonst nichts anzubieten hat. Es gibt keine Extras, keine Jukebox und zumindest der erste C64-Teil sowie Super Turrican II hätten noch mit reingehört. Dafür kann man sich mit Save States und Rückspulefunktion im Notfall ein wenig unter die Arme greifen lassen.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 17.02.2021
Autor dieses Specials: Kai Wommelsdorf
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button